1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OS X säubern...

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Moriarty, 16.08.06.

  1. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Moin!!!

    Ich habe bemerkt, als ich z.B. Programme vor einiger Zeit mal zum Testen installiert, etwas darin rumgespielt, und wieder deinstalliert habe, offensichtlich doch etwas im System verbleibt... Als ich jetzt das selbe Programm wieder installiert habe, waren schon Einstellungen vorhanden, oder z.B. vom 30-tägigen Testzeitraum bereits die Tage seit der allerersten Installation abgerechnet...

    Solche Registry-Müllhaufen wie bei Windows gibts ja nicht, also die Frage: Wie kann ich solchem Daten-Abfall Herr werden? Ichh installiere häufig diverse Freeware zum Testen, oder Demos, lösche diese dann wieder, etc. Sammelt sich da über die Zeiten viel im Hintergrund an?

    Wie kann ich das nach Deinstallation aufräumen?

    Danke!
    Dennis:)
     
  2. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    Schau mal in den Preferences nach den entsprechenden .plist Dateien des Programms, dass du deinstallierst, ansonsten im Finder unter " suchen" ( apfel-f) den Programmnamen eingeben - da wird dann auch noch einiges aufgelistet. Du kannst direkt aus dem Fenster die Dateien in den Papierkorb ziehen die Du nicht mehr benötigst.
     
  3. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    nicht wenige Programme legen solche Zeitzähler aber noch etwas versteckter an. Zumeist finden sich unmittelbar auf oberster Ebene des Benutzerverzeichnisses oder in den Preferences Dateien mit führendem Punkt und einer Bennenung die auf Produkt oder Hersteller schliessen läßt. In wenigen unrühmlichen Fällen sind derlei Daten auch jenseits des Userordners zu finden.

    Der Terminal ist Dein Freund ;).

    Gruß Stefan
     
  4. civi

    civi Gast

    Warum schreibst du nicht direkt, dass du Adobes 30-Tage-Trial gern länger als 30 Tage benutzen möchtest?
    Vielleicht hätte dir ja jemand, der es weiß, per PN geantwortet.
     
  5. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Ja klar... das alte Thema...

    Erstmal meine ich weder Adobe, noch will ich Versionen länger als 30 Tage nutzen...

    Egal wie man meinen Beitrag liesst, das kann man garnicht daraus lesen...o_O


    Ich habe z.B. vor drei Wochen schonmal Nikon Capture NX installliert, dann gelöscht, gestern wieder und er sagt "Sie dürfen die Demo 30 Tage lang testen"-"Noch 7 Tage Testzeitraum".

    Das war ein BEISPIEL, erkennbar durch mein "z.B.", um zu verdeutlichen, dass ja bei der Deinstallation wohl irgendwas in meinem OS bleibt und dieses zumüllt. Anderes Beispiel ist, dass im selben Programm von mir erstellte Presets noch vorhanden sind, es muss also irgendwo hinterlegt sein, auch wenn das Programm längst gelöscht ist.

    Darum ging es mir, was die anderen Leser auch so aufgefasst haben... aber wenn man sich nur wichtig machen will, schreibt man halt irgendwas anderes, ne?;)
     
  6. flo.h

    flo.h Macoun

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    118
    Hi,
    ich habe es bisher auch so gemacht (Programm suchen und dann in den Müll) - nur einmal ist es natürlich nicht geklappt:
    Den sch* windofs media player ausversehen installiert und jetzt krieg ich ihn nicht runter, weil er sagt Daten sind in benutzung , aber es sind schon welche gelöscht, also funktioniert er auch nicht mehr... Also bei dem Prog aufpassen!
    Grüße Flo
     
  7. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Vielleicht? Ok, dann mach' ich doch direkt mal den Versuch! ;) Komischerweise funktioniert ImageReady CS2 (wurde gleich mitinstalliert) problemlos OHNE Beschränkung und nur Photoshop CS2 spinnt rum (trotz Neuinstallation). Aber das jemand die Lösung weiss glaube ich nicht... Und wenn doch wird mir derjenige sicherlich keine Anleitung zukommen lassen. :(


    Zum Deinstallieren nehme ich immer 'AppZapper', das Programm ist unschlagbar aber es deinstalliert wohl auch nicht alles. :(
     
  8. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Mist... das wäre nämlich meine nächste Frage gewesen, ob es hilfreiche Apps gibt... Kennt da jemand ein Tool, welches alles entfernt? (Sich selbst am Schluss auch noch;) )

    Mir gehts ja nur darum, dass ich halt gerne alles wieder entfernen möchte, was auch installiert wurde. Das geht sogar soweit, dass das Freeware-Tool Nikon View (übrigens grottenschlecht, daher sofortige Deinstallation) bei Anstecken der Kamera erstmal sich öffnen will, und dann aber abbricht, da nicht mehr vorhanden... (Hört sich doof an, ist aber so... der Import-Assistent erscheint kurz und verschwindet dann, weil des Prog ja weg ist...)

    Windows hab ich wenigstens alle 2 Monate neu installiert, daher war das egal, aber mein schönes Tiger soll doch "sauber" bleiben...
     
  9. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Wie gesagt, AppZapper ist eigentlich unschlagbar aber mein Beispiel mit Photoshop CS2 zeigt, dass das Programm wohl auch nicht alles entfernt und irgendwo noch irgendwas übrig ist.

    Für den Hausbrauch ist die Software jedoch klasse! :)
     
  10. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.481
    AppZapper ist gut,günstig und schafft Platz auf der Platte.
    Alles drin,ohne das man(n) manuell selbst etwas tun (suchen) müßte und daher sehr zu empfehlen.
    Es muß nur einmal erworben werden und der Code gilt für alle weiteren Versionen.
    CleanApp funktioniert auf gleiche Art und Weise.
     
  11. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    tsja... schwieriges Unterfangen in Tiger die Komponenten von Hand zu entfernen. Die Bezeichnungen sind um längen kryptischer als noch bei dem schönen alten 9er ;)
    Die Library ist da ein wahrer Hort der Freude und kann schonmal ein Wochenende Hobbycomputing verlangen.
     
  12. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.898
    Du hast 30 Tage bekommen.
    Keiner hat dir zugesagt, du könntest die 30 Tage selbst nach Belieben aufteilen.

    Du kannst ja auch schlecht 20 Jahre deines Lebens zurückstellen, um im Jahr 2350 damit weiterzumachen, oder?
     
    ametzelchen gefällt das.
  13. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Das wäre doch mal eine optimistische Variante für TimeMaschine ;)

    ...und die Demos werden immer verzwickter. Da kommt doch tatsächlich das System auf schlauerere Gedanken als du ;) Zeitachse demoliert?
     
  14. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Bitte versteht mich doch endlich!!!! Es geht mir nicht um die Testzeit der Programme... die 7 Tage sind in Ordnung!!!!!

    Es geht um Folgendes: Ich schliesse daraus, dass auch nach komplettem Löschen des Programms noch etwas zurückbleibt. Die Testzeitraum-Sache war nur das Indiz dafür, sozusagen der Tatbestand, an dem ich das erkennen konnte...

    Ich lösche ein Programm komplett, und trotzdem sind irgendwelche Einstellungen, Zeitzähler, etc. vorhanden. Wenn ich das Programm nie mehr installieren würde, hätte ich trotzdem bis zum jüngsten Tag irgendwelche Dateien auf meinem Rechner, die darauf schliessen lassen, und - vielleicht, nach 10 oder sogar 100 Programmen, die getestet wurden, das System zumüllen und bremsen??

    Darum geht es, nicht um die Dauer des Testens... Daran liess es sich nur erkennen, ja?

    Gruß
    Dennis
     
  15. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Zumuellen: Sehr, sehr langsam.
    Bremsen: Bestimmt nicht.

    Ausfuehrlicher formuliert: Das Problem mit solchen Dateien ist eben, dass sie nicht gefunden werden sollen, damit die hier schon angesprochene Testphasenverlaengerungskrankheit nicht um sich greift. Der Nachteil dabei ist natuerlich, dass auch Loeschwillige mit ehrbaren Motiven die Datei nicht finden; aber das halte ich persoenlich fuer wenig schlimm, weil solche Dateien naemlich typischerweise verschwindend klein sind. Und keine Einstellungs- oder Seriennummerdatei auf Deiner Festplatte, die da einfach nur so rumliegt, hat die Macht, Deinen Rechner zu bremsen.

    Das ist uebrigens auch der Grund, warum ich das Verlangen nach Produkten wie AppZapper nicht nachvollziehen kann.
     
  16. xgx7

    xgx7 Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    25.02.05
    Beiträge:
    439
    Mit dem Dienstprogramm "Digitale Bilder" kannst du einstellen, ob/welches Programm beim Anschluss einer Kamera bzw. beim Mounten einer Speicherkarte geöffnet wird.
     

    Anhänge:

  17. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Mein 1. Beitrag war wahrscheinlich etwas schlecht gewählt, hätte ich dieses eine Beispiel weggelassen, wäre das alles anders rübergekommen.

    z.B. Nikon View - ( freeware !!!) - was ist denn damit? Ich habs gelöscht, und dennoch verbleiben Fragmente davon auf der Platte, für mich nicht auffindbar, die es offenbar immer bei Nikon-NEFs starten wollen...

    z.B. Lightroom. (kostenlos!!!) Installiert, Library erstellt, Presets für RAW-Entwicklung gemacht, etc. Gelöscht. komplett! Nach einiger Zeit doch noch mal probieren wollen, neu heruntergeladen, installiert, siehe da... die presets und die library waren noch im frisch installierten programm vorhanden...

    Das muss also auch wenn das programm weg ist, irgendwo gespeichert sein und das stört mich halt...

    Gruß
    Dennis
     
  18. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.898
    Yep.
    Illegitim wird das imho erst dann, wenn du das nicht mal durch das komplette löschen der Festplatte wieder wegbekommst - im Grunde wird damit der Wiederverkaufswert deines Geräts gemindert. (ja, ich kenne so ein Entwicklerschweinchen - und das bei einer Shareware zum Preis von lächerlichen 9 € .... was für ein unverschämter Paranoiker...)

    Ansonsten ruhig Blut. Diese "Marker" liegen lediglich als stumme Dateileichen irgendwo herum, und in der Regel können sie keinem bestimmten Produkt und keinem bestimmten Anbieter zugeordnet werden - das ist ja gerade die Intention dahinter.
    Dein System kann mühelos tausende davon schlucken, ohne dass du auch nur im geringsten spürbare Auswirkungen befürchten müsstest.
    Selbst wenn du nur einen Ordner ein einziges mal öffnest, um den Inhalt im Finder zu betrachten, hinterlässt dieser dabei mehr "Datenmüll".
     
  19. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Meinem Posteingang zufolge gibt es keine Möglichkeit Adobe's Reste von der Platte zu entfernen um so die CS2 Demo erneut zu installieren? Schade. :(
     

Diese Seite empfehlen