1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OS X Programm- Inhalte

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Dennis72, 21.09.07.

  1. Dennis72

    Dennis72 Gast

    Ich wechsel im Oktober vom PC zum iMac.
    Paar Fragen:

    1. Bei Windows gibt es: Paint, wordpad, Zeichentabelle und Spracherkennung. Gibt es das auch bei OS X Tiger?

    2. Wenn es Paint, Wordpad, Zecihentabelle und Spracherkennung nicht gibt, wird es dies in Leopard geben?

    3. Wie lange dauert ein durchschnittlicher Start und Ausschalten des Macs (iMac)?

    Danke für eure Antworten :)
     
  2. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    1. "Paint" seltsamerweise nicht, gibt aber genug kleine Programme dafür. Wordpad heißt da TextEdit und ist noch ne Ecke umfangreicher. Zeichentabelle gibts und Spracherkennung auch.
     

    Anhänge:

  3. philifant

    philifant Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    718
    1.
    - paint: zum glück nicht :p
    - wordpad: es gibt textedit .. is prima ;)
    - zeichentabelle und spracherkennung: ja gibts.

    2. ....

    3. also durchschnittlich ... so ca .... nunja ... SCHNELL !!
     
  4. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    1. Bei Mac OS X gibt es viele Programme dazu. Auch eine Art Wordpad (TextEdit), eine Zeichentabelle, eine Sprachsteuerung. Für Paint gibt es kostenlosen Ersatz aus dem Netz zu laden (obwohl ich dann eher zu mächtigeren Werkzeugen, wie Seashore greifen würde, die ebenfalls kostenlos sind)
     
  5. Dennis72

    Dennis72 Gast

    Gibt es eine Spracherkennung??????????????
    Oh mein Gott, ich freue mich sooooooooo sehr aus mein imac!! Wie funktioniert die Spracherkennung so?
    Ist sie leicht, toLL, einfach, gut oder mittlelmäßig?
    was kann man mit ihr so machen?
     
  6. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Ich finde, sie geht gut. So Zeug wie "Quit (programm)", "Get my mail.", etc. geht halt damit. Ob man das im Alltag jetzt so häufig benutzt, wag ich zu bezweifeln ;)
     

    Anhänge:

  7. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Laut einem Vergleichstest auf silvermac.com dauert das Hochfahren ("It’s a base 20 inch model with 2GHz Intel processor, filled up with 2 GB RAM and running OS 10.4.10.") genau 25,8 Sekunden.
     
  8. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ich würde Wordpad eher mit den Notizzetteln im Dashboard oder mit dem Notizzettel Programm (Stickies) vergleichen. Die Fähigkeiten von TextEdit gehen nicht nur typografisch sehr, sehr weit darüber hinaus.
    Gruß Pepi
     
  9. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Also die Spracherkennung im Tiger ist meines Erachtens mit der aus Vista nicht zu vergleichen. Dort ist Vista meiner Meinung nach um längen vorraus. Wohlgemerkt Vista, nicht XP.
     
  10. Sirius

    Sirius Jerseymac

    Dabei seit:
    30.12.06
    Beiträge:
    455
    Spracherkennung muss meiner Meinung nach in einem Betriebssystem nicht unbedingt vorhanden sein. Wer's unbedingt braucht, kann sich ja ViaVoice oder sowas zulegen.

    In OS/2 Warp 4 war ja seinerzeit eine recht gute Spracherkennung integriert, aber die meisten haben ein paar Tage damit rumgespielt und sie dann links liegen lassen. Ich ziehe die klassische Tastatur/Maus-Bedienung auch jeder Spracherkennung vor.
     
  11. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Da hast du völlig recht, das hat M$ echt gut hingekriegt!

    ABER: Wer braucht das?
     
  12. aqueous

    aqueous Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    978
    und mein imac braucht keine 26 sekunden zum starten ;) er braucht ca 1sekunde hehe.

    ich schalte ihn fast nie aus, ich schicke ihn in den "schlafmodus", das geht binnen sekunden, das "aufwachen" ebenso.
    stromverbrauch ausgeschaltet: 8watt; stromverbrauch im ruhezustand: 8watt...so oder so ähnlich. auf jedenfall identisch!
     
  13. Dennis72

    Dennis72 Gast

    Ich ziehe die klassische Tastatur/Maus-Bedienung auch jeder Spracherkennung vor.[/quote]

    Ich bevorzuge auch tastatur und Maus!! ;)
     
  14. Dunkelbunt

    Dunkelbunt Carola

    Dabei seit:
    14.09.07
    Beiträge:
    113
    Brauchst du die Spracherkennung für etwas spezielles oder findest du dieses Tool einfach nur cool? :-D
     
  15. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    wenn du dich für stromverbrauch im ruhezustand interessierst, dann solltest du dier mal das widget "deep sleep" ansehen: http://www.axoniclabs.com/
    der mac braucht länger zum einschlafen und aufwachen, aaaber: das system ist wie beim normalen ruhezustand wieder da, wo du aufgehört hast und der computer braucht wohl weniger strom.
    (da du so ein messgerät zu haben scheinst, würd mich mal interessieren, wieviel dein imac denn im "deep sleep" verbraucht, solltest du das widget mal austesten.)
     
  16. Dennis72

    Dennis72 Gast

    Zu Dunkelbunt:
    Ich brauche die Spracherkennung eugentlich nicht aber nur sao zur Interesse! Weil Vista hats und wenn OS X es nicht hätte....... naya :(

    aber hat ja also :)
     
  17. doeme89

    doeme89 Pomme Miel

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    1.476
    Ich bevorzuge auch tastatur und Maus!! ;)[/quote]
    Würde ich auch.;) Und freue dich auf den Mac, ich persönlich arbeite seit meinem switch fast nur noch mit Tastaturbefehlen! So arbeitet man extrem schnell, und praktisch! Und in Kombination mit der Mighty Mouse (ich benutze 3 von 4 Tasten) ist man damit sehr schnell!

    Ach ja: mein iMac braucht 22s zum aufstarten! ;)

    Gruss
     
  18. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Hat Mac OS X schon mindestens seit 2005, wenn nicht sogar schon seit 2003 :)


    PS:

    Da fällt mir gerade das hier als OT ein :D
     
  19. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Korrekter wäre in etwa "seit 1985". Damals hieß das was heute als "Text to Speech" bezeichnet wird noch MacinTalk und war als eigene Systemerweiterung zu System 6 bei Apple kostenlos verfügbar. Seit System 7 wurde MacinTalk mit dem System mitgeliefert. Damals wurden auch die "Pro Voices" eingeführt. Das Repertoire an Stimmen und auch deren "Demo Sätze" haben sich seit der Einführung der Software nicht nennenswert geändert.
    Mit Leopard wurde erstmals eine neue Stimme die mit neuer Phonetik generiert wird hinzugefügt, die "Alex" heißt.
    Gruß Pepi
    PS: Wer mag, kann mit der Spracherkennung und Text-To-Speech Schach spielen und seinem Mac dabei die Züge ansagen. (Wie die Figuren auf englisch benannt werden läßt sich bequem über die Hilfe rausfinden.)
     
  20. pumpkin

    pumpkin Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    1.764
    dann waerst du bei vista geblieben?
    so'n pech aber auch.
     

Diese Seite empfehlen