1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OS X lahmt beim laden

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von sfs, 21.11.05.

  1. sfs

    sfs Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    06.10.05
    Beiträge:
    528
    Hallo,

    habe folgendes zu beklagen: Mein OS 10.3.4 braucht mittlerweile ziemlich lange um die Oberfläche zu laden (insbesondere Icons auf dem Dekstop sowie die Finderleiste).
    Ich weiß leider nicht woran es liegt, denn ich habe nur die Notizzettel die automatisch starten.
    Wäre froh, wenn mir jemand weiterhelfen kann...

    Danke,

    sfs
     
  2. flashvipe

    flashvipe Gast

    sfs gefällt das.
  3. sfs

    sfs Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    06.10.05
    Beiträge:
    528
    Hm, ja ich werds auf jeden fall ausprobieren - danke. Aber ich glaube mein rechner ist was cache etc. angeht relativ aufgeräumt (noch von alten windows zeiten - wenn du das da nicht machst, geht gar nix mehr ...)

    Könnte es noch andere Ursachen haben?

    gruß,
    sfs
     
  4. sfs

    sfs Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    06.10.05
    Beiträge:
    528
    achja, aber ein wirklich sehr taugsames Programm! danke!
     
  5. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    könnte auch sein, du hast die tage ein programm installiert, das sich mit dem netz verbinden will. mit dem programm "littlesnitch" kannst du feststellen, ob sich eines deiner programme mit dem internet verbindet.
    manchmal macht auch der "iTuneshelper" schwierigkeiten, der liegt dann unter systemeinstellungen/user/startobjekte und dient der synchronisation mit dem iPod, wenn ich das richtig in erinnerung habe. zumindest kann man das aus den startobjekten rausschmeissen, falls man es nicht braucht.

    #gruss

    jürgen
     
  6. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    kann man mit diesem tool eigentlich auch was "kaputt" machen, wenn man nicht genau weiß, was man tut?

    kann ich das system cache einfach so löschen oder was passiert, wenn ich das getan habe?
    kann ich ds_store datien einfach so bereinigen?
    in wie fern bremst das individuelle einstellen der anpassungen das system aus?

    danke!
     
  7. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    hi groove-id,
    beim anwenden dieser tools sind die meinungen geteilt. mit den einstellungen innerhalb dieser tools kannst du zwar erstmal nichts kaputtmachen, aber wenn dir der rechner z.b. während des gebrauchs eines dieser tools abraucht, dann kann das zu problemen führen. auch ansonsten ist nicht gewährleistet, dass die dinger immer funktionieren. so manches system hat schon schaden genommen, weil einer der kleinen helfer irgendwie mist gebaut hat.
    hier gibt es sicher leute, die das genauer erklären können, warten wir also mal ab, wer sich zu diesem thema noch meldet.
    prinzipiell ist die devise: nur wenn es sein muss, benutze ich diese programme.
    ausserdem werden viele der angebotenen funktionen auch vom OS selbst erledigt, allerdings meist nach mitternacht, wenn viele rechner schon ausgeschaltet sind. es gibt aber einige kleine befehle, mit denen man die startzeit der aufräumaktion selbst festlegen kann.
    im forum liegen auch schon einige beiträge zu diesem thema, werde später noch mal suchen.

    gruss

    jürgen
     
  8. sfs

    sfs Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    06.10.05
    Beiträge:
    528
    Hatte ich wohl grade nochmal glück: mir ist das Programm vorhin abgestürzt! Naja, kein schaden, aber auch nicht schneller....

    Der Ituneshelper ist schon lange aus den Startobjekten geflogen...

    Noch Ideen?

    Danke,
    sfs
     
  9. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    das habe ich auch schon desöfteren von cocktail und onyx gehört. deshalb war ich da immer vorsichtig die letzte zeit und deshalb auch meine fragen zur anwendung dieser tools.

    für die skriptgeschichten habe ich bislang immer macjanitor genutzt, für das font cache löschen den fontfinagler.

    ich bin mir bei einigen funtkionen von onyx einfach noch unsicher in ihrer anwendung und wirkung.
     
  10. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.036
    Wieviele Schriften sind denn in deinem Fonts-Ordner installiert (Benutzer->Library->Fonts)? Wenn da sehr viele drin sind, dauerts auch ewig.

    Carsten
     
  11. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Ich dachte, dass sei noch ein Relikt aus der OS9 Zeit und heute nicht mehr wirklich ausschlaggebend o_O

    Gruß,
    Michael
     
  12. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.036
    Nee, das ist leider immer noch so. Kannst ja mal aus Spass deinen Benutzer-Fonts-Ordner leeren und die Zeit stoppen, bis der Finder oben ist. Und dann pack mal 100 Schriften rein und stopp noch mal.

    Carsten
     
  13. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Dann muss ich nochmal nachsehen. Lädt bei mir nämlich auch immer länger o_O

    Gruß,
    Michael
     
  14. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    ja, schriften... das ist ausgerechnet auf designierten grafikdesignersystem nach wie vor ein dickes problem. abhilfe schafft zuverlässig der kostenlose fontexplorer von linotype...
     
    michast gefällt das.
  15. sfs

    sfs Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    06.10.05
    Beiträge:
    528
    Hm, sind ca. 320 Schriften vielen?

    sfs
     
  16. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Von OnyX & Co. Finger lassen, ist mein Tipp. Was häufig danach passiert: Programme starten nicht mehr. Ich durfte da schon zweimal mein System neu installieren und die Kommentare bei versiontracker zeigen, keine Ausnahme. Da findet man auch viele negative Kommentare, allerdings fast immer ohne Bewertung, weshalb da noch 5 Sterne bei rauskommen.
    Was mir (und auch anderen) aufgefallen ist, dass Macs nach diesen Tools unheimlich träge werden, ähnlich wie XP. Also bringt auch nix.
     
  17. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    oh ja! way too much! ich habe gerade aktiv... moment... 95... und das ist schon viel.

    fontexplorer arbeitet beispielsweise mit illustrator und indesign nahtlos zusammen und reagiert auf die schriftenwarnungen der jeweiligen programme beim öffnen einer satzdatei. auch kann man mit dem fontexplorer vorab "dokumente nach fonts durchsuchen" und die fehlenden dann vor dem öffenen der dokumente aktivieren...

    sehr hilfreiches feature.
     
  18. sfs

    sfs Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    06.10.05
    Beiträge:
    528
    hm, oke. gut zu wissen, dann werde ich an diesem Zustand jetzt wohl mal was ändern...

    gruß,
    sfs
     
  19. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ähnliches habe ich auch schon öfter gehört. ebenso werden beide bei speziellen problemen gezielt empfohlen. deshalb meine unsicherheit und fragen.
    cocktail habe ich einmal nur für eine zwangsentleerung meines papierkorbes genutzt.
    bei onyx finde ich das löschen des fontcaches sehr angenehm, weil der fontfinagler irgendwann neu installiert werden muß (shareware).
    die skripbereinigung lasse ich nach wie vor von macjanitor machen. da wird tatsächlich dann auch nur das gemacht, was ich will.

    welche caches kann ich denn getrost löschen?
    welche empfehelen sich weniger sinnvoll und nutzbringend?
    was sind ds-store dateinen udn kann ich die auch einfach so wegputzen?

    edit:
    übrigens habe ich gerad ein meiner schriftsammlung folgende schrift-"typen" gefunden, die aber nicht angezeigt/dargestellt werden:
    Uc_o20 und so weiter.

    woher kommen die, warum werden die nicht dargestellt udn kann ich die einfach löschen?
    woher sie kommen, habe ich herausgefunden. sie sind bestandteil eines programms, aber warum werden sie nicht angezeigt?
     
    #19 groove-i.d, 22.11.05
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.05
  20. sfs

    sfs Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    06.10.05
    Beiträge:
    528
    reicht es eigentlich aus, die Schriftarten nur zu deaktivieren?

    sfs
     

Diese Seite empfehlen