1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

os x immer flott wie am anfang?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von lassenis, 20.02.07.

  1. lassenis

    lassenis Jonagold

    Dabei seit:
    09.06.06
    Beiträge:
    18
    hallo,


    bin seit kurzem von einem xp rechner auf os x (mbp) umgestiegen. was muß-sollte man hier machen oder worauf sollte man achten damit das betriebssystem immer schön flott wie amn ersten tag arbeitet?
    gibt es in os x eine registry die sich zumüllt, oder einen autostart ordner?


    gruß

    lassenis
     
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    nö, es gibt unter Systemeinstellung - Benutzer die Startobjekte, das sind eben Programme die am Systemstart mit gestartet werden, aber sonst bleibt OS X eigentlich immer flott....
     
  3. SkyWombat

    SkyWombat Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    370
    Jo, hab mein MBP jetzt knapp 10 Monate und teilweise ganz schoen zugemuellt mit Programmen um sie zu testen. An der Geschwindigkeit und Stabilitaet hat sich da nix geaendert. Nur meine Platte ist fast voll ;)
     
  4. gloob

    gloob Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    1.915
    das beste ist du lässt ca. 1 GB an Speichen auf der Festplatte frei und packst genügend Ram rein und dann sollte das vollkommen reichen mit der "Wartung"
     
  5. felixdacat

    felixdacat Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.02.06
    Beiträge:
    1.031
    Zu den Startobjekten: Ich finde dort sog. "Helper" von ein paar Programmen. Wofür sind die? Machen die das System auch langsamer?
    Bitte um Aufklärung...

    [​IMG]
     
  6. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Können locker bis zu 20GB sein.
     
  7. daff

    daff Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    481
    Hallo Freddy K.

    wie meinst du das? 20GB frei lassen, damit der Mac flott läuft? Ich dachte dafür ist der RAM zuständig? o_O
    Mein Mac ist nämlich auch grad recht voll und manchmal auch etwas lahm...

    Gruss daff
     
  8. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Hallo daff,

    ja, wenn möglich, je mehr desto besser.

    Nicht nur, MacOsX greift von der Festplatte Speicherplatz als virtuellen Arbeitsspeicher ab und das sehr grosszügig. (Nachzusehen unter Dienstprogramme-->Aktivitäts-Anzeige)

    Hier wird von bis zu 20,9GB gesprochen --> http://www.apfeltalk.de/forum/7-5-gb-t41103.html?highlight=virtuellen+speicher


    Du kannst ja mal testweise kurzzeitig 20GB frei machen und sehen ob dein System schneller wird. ;)
     
    #8 Freddy K., 21.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.07
  9. SirHenry

    SirHenry Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    329
    10% der Festplattenkapazität sind an sich ausreichend, aber falls es wen interessiert, mein MacBook ist mit 50GB freiem Speicher noch relativ flott... das könnte aber auch an den 2GB RAM liegen ;) (oder am auf der zweiten Partition installieren Windows, wer weiss :p Voodoo :D)
     
  10. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Soso ;)
    Steht der virtuelle Arbeitsspeicher unmittelbar in Zusammenhang mit der Festplattenspeicherkapazität? Wie?

    hmm...würde mich aber auch mal interessieren wieviel sich so ein OsX maximal zuteilen kann?
     
  11. puno

    puno Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    263
    das system warnt dich wenn deine festplatte fast voll ist. beispielsweise photoshop: da kommst du nicht sehr weit wenn du nur 1GB auf der festplatte übrig lässt. den irgentwo muss der doch das protokoll und so weiter ablagern und das braucht viel platz. du musst nichts zuteilen, das system nimmt sich soviel wie es braucht...
     
  12. daff

    daff Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    481
    Oh, klar - hab ich ganz vergessen. Im 9er konnte ich den Speicher ja sogar manuell zuteilen. Nun macht das System das allein und ich "Schnarchnase" denk nicht dran und müll mir den Rechner zu. Tststs...

    Das muss ich nicht mehr testen ;) Is ja logisch und ich habs kapiert. Werd heute gleich mal nen Haufen Kram umlagern.
    Danke für den Tip!

    Gruss daff
     
  13. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    jedes Programm, das läuft macht selbstverständlich das System langsamer (manche mehr, manche weniger)

    Helper haben verschiedene Aufgaben, sei es den Programmstart zu beschleunigen, das Programm bei einer definierten Aufgabe zu wecken. So könnte ich mir bei dem eyeTVHelper vorstellen, dass wenn Du etwas zur Aufnahme programmiert hast, der eyeTVHelper nur guckt wie spät es ist und wann Du was aufnehmen willst, sobald diese Zeit dann erreicht ist, wird eyeTV gestartet. Das iCal Dingens sorgt dafür, dass Du auch an Termine erinnerst wirst, wenn iCal nicht läuft und beim Aurora Teil weiß ich nicht was das macht.....
    Deine Liste ist ja aber noch recht kurz, bei mir sind einige Programme mehr (insg 15).
     
  14. daff

    daff Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    481
    virtueller Speicher grösser, als vorhandener freier Platz?

    Leute, das verstehe ich aber nun doch nicht.
    Hab mir grad die Aktivitätsanzeige angesehen und da ist die Rede von über 15(!)GB virtueller Speicher. Nun ist auf der Platte aber grad nur 7GB Platz. Wie geht das?
    Und: Wozu braucht der Mac soviel virtuellen Speicher, wenn ich nichts weiter mache als in meinem Lieblingforum zu stöbern? :oops:
    Hat jemand ne Erklärung dafür?


    Gruss daff
     
  15. felixdacat

    felixdacat Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.02.06
    Beiträge:
    1.031
    Ok, wenn du 15 hast bin ich sehr beruhigt :D
    Ich versuche es dort so aufgeräumt wie möglch zu halten.
    Danke für deine Erklärung.

    P.S: Aurora ist ein Wecker.
     
  16. Ultrasonic

    Ultrasonic Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    417
    Kaufen, auspacken, anschalten, arbeiten. Für wichtig halte ich, dass man sein eingenes Dateinsystem ordentlich hält, Software sauber installiert & deinstalliert, den Mac ein mal im Jahr von der CD/DVD startet, hin und wieder Nachts mal laufen lässt, regelmäßig Updates macht und seltener weise mal einen Neustart durchführt. Mehr mache ich seit 4 Jahren nicht außer damit arbeiten und alles läuft wie am ersten Tag.
     
  17. ecotone

    ecotone Fießers Erstling

    Dabei seit:
    13.01.07
    Beiträge:
    128
    Na ich nehm mal an, dass deine Platte insgesamt 22GB freien Speicher hätte wenn der virtuelle Speicher Null wäre (was nat. nicht geht).

    Ach und 15GB is gar nicht aussergewöhnlich. Wahrscheinlich rennt dein Mac schon etwas länger. Direkt nach einem Neustart dürfte das wesentlich geringer sein.
     
  18. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Mit OS X braucht der Mac keine besondere Pflege außer dem schon genannten freien Festplattenspeicher und genügend RAM.

    OS X braucht jedoch kein Tuning, keine kleinen Helferlein wie Onyx, keine Defragmentation usw. Man muss bei OS X 10.4 den Mac auch nicht mehr in der Nacht laufen lassen. Und entgegen mancher Ansicht ist es auch nicht notwendig, die Rechte im Festplattendienstprogramm regelmäßig zu reparieren.

    OS X optimiert sich selbst, wenn das System gerade mal nicht ausgelastet ist (beispielsweise, wenn man nur Musik hört o.ä.). OS X wird auch nicht langsamer, wenn man 100 Programme installiert hat, da keine Registry zugemüllt wird.

    Klar ist natürlich auch: Je mehr Programme arbeiten, desto langsamer wird der Computer. Da aber OS X hervorragende Multi-Tasking-Eigenschaften hat, ist auch mein schon etwas in die Jahre gekommener G5 mit 10 geöffneten Programmen nicht spürbar langsamer. Anderes gilt natürlich beim Rippen usw.

    Bei mir ist läuft seit eineinhalb Jahren OS X 10.4. und meine Macs sind also nicht langsamer geworden. Höchstens ich...;)

    H.
     
  19. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Vorsicht Falle! Der in der Aktivitätsanzeige angezeige virtuelle Speicher hat nicht unmittelbar etwas mit der tatsächlichen Größe der Auslagungsdateien auf der Festplatte zu tun. Letztere liegen i.A. unter /var/vm bzw. können im Terminal mit
    Code:
    sysctl vm
    eingesehen werden.
     
  20. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    bei mir siehts so aus...

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen