1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OS neu installieren ? wie oft ?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von armbrust, 17.12.06.

  1. armbrust

    armbrust Gast

    Hallo,

    ist man bei OS auch gezwungen, halbjährlich den Computer komplett neu zu installieren, weil er instabil wird?
     
  2. andifant

    andifant Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    770
  3. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    bei Windows habe ich das so gemacht

    bei OSX ist das nicht nötig

    man sollte allenfalls einmal im Monat die Zugriffsrechte reparieren und die CronJobs durchlaufen lassen (geht mit YASU oder ONYX)
     
  4. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    wer zwingt dich? mein windows rechner im büro läuft seid 3 jahren und ich habe nie windows neu installiert.
     
  5. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    im Privaten ist das leider nicht der Fall
    wenn man viele Programme ausprobiert, bleiben leider viele Reste (Dateien, Verweise, Registry) und Windows wird immer langsamer und instabiler
     
  6. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Gezwungen wirst du nicht. Wenn du aber meinst, ob es besser wäre, das System jedes Jahr neu auszuspielen: Nein.
     
  7. Knubbelmac

    Knubbelmac Bismarckapfel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    141
    Mein iMac läuft seit Mac OS 10.1 und wurde immer nur aktualisiert (derzeit läuft 10.4.8 drauf), nie neu installiert.

    Überhaupt habe ich in den letzten Jahren nie einen Mac neu aufgesetzt. Einige Macs laufen sogar bei Freunden noch mit Mac OS 9.
     
  8. armbrust

    armbrust Gast

    ist das bei os auch der fall, wenn man viele programme ausprobiert, oder wird wirklich alles deinstalliert?
     
  9. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Die meisten OS X Programme haben ja keinen Deinstaller. Demzufolge bleibt auch was nach, nämlich die Daten im Preferences-Ordner. Allerdings fressen diese nur ein paar KB auf der Platte und beeinträchtigen sonst die Performance nicht weiter. Man kann die dann natürlich auch manuell löschen, das ist nicht so ein kryptisches Gebilde wie die Windows Registry.

    Neuinstallation des Systems aus Performancegründen war bei mir noch nie nötig.
     
  10. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    ...es bleiben (manchmal, trotz sorgfältiger Spotlight-Suche) ein paasr 'Reste' aber die stören überhaupt nicht!;)

    Gruss
    pacharo
     
  11. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    OS X wird nicht langsamer, wenn du viele programme installierst und wieder löschst. es bleiben höchstens einige preferences liegen und reste im ordner application support. die kannst du auch von hand löschen, wenn du deiner sache sicher bist.

    allerdings kann es passieren, dass durch das häufige ausprobieren doch mal das system einen schaden nimmt und neu aufgesetzt werden muss. das ist aber selten und meistens eigene schuld....
     

Diese Seite empfehlen