1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ordner verschlüsseln?!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von N96, 04.07.09.

  1. N96

    N96 Querina

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    186
    Hallo zusammen,

    ich habe mir eine externe Festplatte gekauft und würde nun gerne die Dateien verschlüsseln, damit diese nicht jeder sehen kann. Alle Dateien habe ich in ein Ordner gepackt ... kann ich diesen nun irgendwie verschlüsseln bzw. mit einem Passwort belegen?

    Ich habe Tiger

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  2. N96

    N96 Querina

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    186
    Danke dir :).

    Ich kann also das erstelle Image einfach auf meine Festplatte ziehen?
    Wie ist das mit dem Speicher? ...
    Wenn ich "mitwachsendes" klicke ... kann ich dann soviel wie ich will draufziehen??

    Danke!!
     
  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Kannst du hinkopieren wo du willst.
    Du kannst es auch gleich dort anlegen wo es gebraucht wird.
    (Vorsicht vor FAT formatierten Platten: Maximale Dateigrösse ist dort 4 GB. Dort musst du nicht "sparseimage", sondern "sparsebundle" verwenden, wenns grösser werden soll. Das ist dann nicht mehr zu 10.4 abwärtskompatibel, falls das für dich wichtig wäre.)

    Nicht ganz. Bis zur maximalen Grösse, die bei der Erstellung festgelegt wird. Das einstellbare Maximum bei der Imageerstellung ist immer höchstens der freie Platz, den auch die physische HD hat auf der sich das Image befindet. (Sollte eigentlich nicht erklärt werden müssen, oder?)
    Es gibt Möglichkeiten, das später auch noch auszudehnen - immer soweit halt Platz auf der HD ist, versteht sich.
     
  4. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Eine externe, aber sehr sichere Lösung ist über die Software "TrueCrypt". Kannst du ja mal googlen.
     
  5. m_ueberall

    m_ueberall Granny Smith

    Dabei seit:
    06.05.09
    Beiträge:
    14
    Eine weitere Möglichkeit ist der Einsatz des (dateibasierten) EncFS; damit lassen sich Verzeichnisse entweder nur für die eigene Verwendung oder allgemein zugänglich "freischalten".
    Hier gibt es mindestens zwei Alternativen, entweder via MacPorts (Port encfs) oder unter Verwendung von MacFUSE (encfs, sowie einige Erweiterungen wie pam-encfs, encfsvault); ich selbst verwende den Port.
     
  6. exitus

    exitus Antonowka

    Dabei seit:
    29.12.07
    Beiträge:
    359

    das programm kann ich ebenfalls nur nahe legen! die internetseite bietet auch eine sehr überschaubare "einsteiger-anleitung" (wenn man mal den pfeil unten gefunden hat, welcher einen auf die nächste seite bringt :D )
    "TrueCrypt" bietet in meinen Augen momentan eine extrem sichere und verlässlige option zum verschlüsseln von festplatten oder daten.

    alles weitere wird dir hier beschrieben -> http://www.truecrypt.org

    Lieben Gruß
     

Diese Seite empfehlen