1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ordner mit Passwort?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Pferdeappel95, 31.01.09.

  1. Pferdeappel95

    Pferdeappel95 Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    04.03.08
    Beiträge:
    334
    Ganz einfache Frage:Wie kann ich einem Ordner ein Passwort geben so das man ihn nur noch nach der Eingabe des Passworts öffnen kann.Am liebsten ohne extra Tools.
     
    1 Person gefällt das.
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Da gibt es sicher ein Tool dazu.
    Wenn du den Ordner schützt, kann ihn zwar jeder (der Zugriff auf dein Haus hat) öffnen aber nichts herausnehmen oder hineintun. Das geht dann nur mit deinem Admin-Passwort.
    Aber such mal unter Macupdate unter password oder ähnlichem, dann solltest du fündig werden, falls sich nicht noch jemand meldet, der das schon kann.
    salome
     
  3. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    :)

    Mit Boardmitteln: FPDP-->Ablage-->Neu-->Image von Ordner-->und dann bei Verschlüsselung würde ich AES 128 auswählen.

    Vl. ist ja auch FileVault was für dich? Oder TrueCrypt? Nur ein paar Denkanstöße... ;)
     
  4. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Und jetzt machen wir das ganze noch elegant:
    1.) Ordner anlegen, wo die ganzen DMGs/Sparseimages reinkopiert werden,
    z.B. ~/Dokumente/Geheimarchiv
    2.) Sparseimage öffnen, das häßliche weiße Laufwerksicon gegen ein Foldericon austauschen.
    3.) Einen Alias vom Sparseimage-Laufwerk dort erstellen, wo der geheime Ordner eingehängt werden soll,
    z.B. "Privatkram"

    Vereinfacht sieht das Ganze dann so aus:
    [​IMG]

    Geht man jetzt in "Privatkram" und doppelklickt man auf den Alias "Geheim" wird das Passwort abgefragt:
    [​IMG]
    Und dann ist man im gemounteten Ordner und kann die Dateien verwenden:
    [​IMG]
    Wenn man den Ordner dann wieder vor Zugriff sichern will, einfach in der Seitenleiste den geheimen Ordner auswerfen.

    Zugegeben: Das System ist zwar komplizierter einzurichten, aber nachher im Gebrauch einfacher und fügt sich besser in den Rest des Systems ein.


    Natürlich kann man auch ein großes Sparseimage für alle seine zu schützenden Sachen anlegen. Dann analog vorgehen, allerdings einen Alias auf einen enthaltenen Ordner anlegen, statt direkt auf das Image.
    [​IMG]
     
    ImpCaligula und Dinofelis gefällt das.
  5. mosh

    mosh Braeburn

    Dabei seit:
    08.02.11
    Beiträge:
    44
    Danke, sehr schön. Hab ich lange nach gesucht!


    Allerdings hab ich zwei Fragen bzw. Probleme...

    1. Wie kann ich das Icon des Volumes ändern? Krieg das net hin - Anfänger halt... Bleibt das dann auch wieder als Ordner angezeigt, wenn ich es schon rausgeworfen habe? Oder müsste ich es immer wieder ändern? Sehr unpraktisch wäre das.

    2. Problem: Der Alias lässt sich auch NACH dem Auswerfen des Volumes noch ohne Passworteingabe anschauen.
    Alles klappt wunderbar: Erstellung des Sparseimages, Passwortbestimmung, Füllung des Images mit Dateien und Ordnern, das Öffnen der geschützten Informationen nach Passworteingabe, das Auswerfen des Volumes und die Wiederholung des Ganzen...
    Auch ein Alias lässt sich wunderbar erstellen und problemlos und frei auf dem Rechner verschieben. Ich klicke auf den Alias und ich muss mein Passwort eingeben und kann dann frei darin meine Dateien bearbeiten.
    ABER, selbst wenn ich dann das Volume auswerfe kann ich immer noch ohne Passworteingabe über den Alias zu dem geschützten Ordner. Das kann ja nicht Sinn der Sache sein, oder? Was habe ich falsch gemacht? :SD
    Wenn ich dann aber
     
  6. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Hi!

    1. Markiere einen Ordner und drücke dann Cmd-i. Anschließend klickst Du oben links auf das Ordersymbol und drückst Cmd-c. Dann wählst Du auf dem Desktop das Icon des Volumes (also das weiße Laufwerkssymbol aus). Dort ebenfalls Cmd-i drücken. Dann wieder oben links das Ordnersymbol anklicken und diesmal Cmd-v verwenden. Und schon ist das Symbol geändert.

    2. Hast Du zufällig angegeben, dass das Passwort gespeichert werden soll? Wird beim Doppelklick auf den Alias das Volume wieder eingehängt?
     
  7. mosh

    mosh Braeburn

    Dabei seit:
    08.02.11
    Beiträge:
    44
    So, Punkt 1 hat schonmal wunderbar geklappt. Ist auch immer schön als Ordner angezeigt. DANKE! :)

    Punkt 2.... Ich wollte es nun überprüfen, und jetzt geht gar nichts mehr. oO
    Plötzlich kann ich das Volume gar nicht mehr rauswerfen, weil es angeblich verwendet wird. Ja ist denn hier Microsoft am Werk, oder was?
    ;D
     
  8. mosh

    mosh Braeburn

    Dabei seit:
    08.02.11
    Beiträge:
    44
    So, jetzt geht wirklich gar nichts mehr. Kann mir da jemand vielleicht kurz helfen.
    Hab nacheinander mehrere Alias erzeugt und wieder in den Papierkorb verworfen. Die kann ich da weder rauslöschen, noch zum Ursprungsort verschieben.
    Ebenso kann ich das Volume des Sparesimages nicht mehr rauswerfen.

    oO

    Bin gerade sehr hilflos! :/
     
  9. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Okay, ein Problem gelöst. Bleibt ein Problem.

    Hast Du noch Dateien auf dem Volume offen? Oder mach mal das Programm zu, mit dem Du auf dem Volume gearbeitet hast.
     
  10. mosh

    mosh Braeburn

    Dabei seit:
    08.02.11
    Beiträge:
    44
    Hatte eben alle Programme geschlossen. Und es geht immernoch nicht. :S

    Kann es daran liegen, dass die Alias im Papierkorb noch darauf zugreifen, deshalb das Volume sozusagen benutzt wird?
    Aber die Alias im Papierkorb kann ich auch nicht verändern... Das wäre ein schöner Teufelskreis!
     
  11. Dinofelis

    Dinofelis Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    1.789
    Wie unter Windows gibt es manche Programme oder Prozesse, die sich einmal geöffnete Dateien "krallen", auch wenn diese Dateien inzwischen geschlossen wurden.

    Du hast zwar alle Programme beendet, aber ganz sicher nicht alle Prozesse (und das solltest du auch nicht tun, weil es sehr böse endet).

    Als nächstes solltest du in den Systemeinstellungen in deinen Benutzer-Account schauen, unter "Startprogramme". Dort gibt es meist auch einige Programme/Prozesse, die sich manche Daten "krallen".

    Ansonsten einfach mal einen Neustart machen, das bewährte Tool für alle Switcher.

    EDIT: Deine Vorgehensweise kommt mir übrigens leicht hyperaktiv vor. Anstatt alles mögliche gleichzeitig zu tun, versuche doch lieber erst dein erstes Problem zu lösen. Im Grunde ist alles sehr einfach, wie Bananenbieger es beschrieben hat. Du hast ein Image mit Kennwort, und mit einem speziellen Icon. Fertig. Und du kannst auf das Image oder sogar auf Inhalte verlinken. Ganz normal. Was für dich neu ist, ist die (bei Bedarf) automatische Speicherung von Kennwörten mit "/Dienstprogramme/Schlüsselbund". Falls dich das stört, kannst du dort das gespeicherte Kennwort wieder löschen.

    Du solltest bei solchen Aktionen wie deinen beschriebenen *immer* die Ansagen in Dialogfeldern richtig lesen. Du wurdest gefragt, ob du das Kennwort speichern möchtest, und du hast dies ohne Lesen mit "OK" bestätigt. Das ist ganz klar, aber nur eins deiner Probleme. Ganz langsam, immer schön lesen, eine Weile nachdenken, und dann erst klicken, das ist wichtig. Dialogfelder sind nicht dafür gedacht, immer sofort auf "OK" klicken. Diesen Mißbrauch hat Windows und Co. mit völlig unsinnigen Dialogtexten und Buttons in die Welt gesetzt. Löse dich wieder davon. Lese die Dialogtexte, und schon lernst du etwas...
     
    #11 Dinofelis, 09.02.11
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.11
  12. mosh

    mosh Braeburn

    Dabei seit:
    08.02.11
    Beiträge:
    44
    Ja, Neustart... Ich denke, das ist das einzige Mittel. Aber seltsam ist es dennoch! :S Irgendwas ist da schief gegangen...
     
  13. Dinofelis

    Dinofelis Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    1.789
    Spiele das alles doch noch einmal mit einem beliebigen Ordner durch (einem fast leeren, mit wenig Inhalt).

    Wenn es damit klappt, hast du wahrscheinlich mit dem eigentliche Ordner ein Speicherproblem und die Kapazität deiner Festplatte reicht nicht aus, um das Ordner-Image samt Verschlüsselung anzulegen. Ich denke, das ist verständlich. Du hast einen Ordner/Image, und das soll verändert/als Image gespeichert/Verschlüsselt werden. D.h. dieser Ordner/Image muss selbstverständlich noch einmal auf der Platte zwischengespeichert werden, bevor der alte/originale gelöscht wird, sonst wäre jede Störung/Stromausfall während der Ausführung katastrophal. Wenn deine Platten kapazität nicht ausreicht, geht der ganze Versuch natürlich schief. Noch schlimmer, wenn diese ganze Daten/Images/Zwischenspeicherung auf deiner Systemfestplatte stattfinden, bringst du das System in arge Bedrängnis, denn es braucht mindestens 20% freie Plattenkapazität für eigene Zwecke.
     
  14. mosh

    mosh Braeburn

    Dabei seit:
    08.02.11
    Beiträge:
    44
    Nein, das ist es sicher nicht. Das angelegte Image ist relativ klein, hab es nur auf 10 mb angelegt und ich habe mehr als genug Platz auf der Platte / auf der Partition, wo es drauf ist.
     
  15. mosh

    mosh Braeburn

    Dabei seit:
    08.02.11
    Beiträge:
    44
    Nach dem Neustart ging wieder alles. :)

    Ich hab jetzt allerdings Angst, wenn ich so nen Image anlege und es dann irgendwie wieder kaputt geht, dann verlier ich ja meine Daten! :S
     
  16. Dinofelis

    Dinofelis Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    1.789
    Sag ich doch :)

    Ich hatte noch nie Probleme mit Images. Dein Problem war ebenfalls keins, wie sich jetzt nachträglich bestätigt.
     
  17. mosh

    mosh Braeburn

    Dabei seit:
    08.02.11
    Beiträge:
    44
    Bin mir nicht sicher, ob es nicht doch ein Problem war. Da ich es nicht ganz verstehe, kann ich es aber nicht beurteilen. Jedenfalls konnte ich auf ein Image nicht mehr zugreifen. Das war schon sehr seltsam.

    Aber gut zu lesen, dass du nie Probleme damit hast.
     
  18. mosh

    mosh Braeburn

    Dabei seit:
    08.02.11
    Beiträge:
    44
    Durch einen Zufall kam mir die simpelste Lösung von allen, wenn man lediglich seinen Ordner mit einem PAsswort schützen möchte, um einem normalen anderen Nutzer seines Rechners nicht zu ermöglichen, dass er den Inhalt dieses Ordners lesen kann:
    In den Zugriffsrechten auf "nur Schreiben" gehen. So kann man nur Dinge reinspeichern, ohne deren Inhalt sehen zu können.
     
  19. Dinofelis

    Dinofelis Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    1.789
    Das ist ein ganzer alter Hut, und hindert niemanden daran, die Inhalte zu sehen, sofern er direkten Zugriff auf deine Hardware hat.

    Schaue dir mal in deinem Home den Order "Öffentlich" und dort "Briefkasten" an. Wird standardmäßig mit OS X ausgeliefert, und tut genau das, was du beschreibst.
     
  20. mosh

    mosh Braeburn

    Dabei seit:
    08.02.11
    Beiträge:
    44
    D.h., wenn jemand Zugriff auf meine Hardware hat, kann er ohne Probleme alles in dem Ordner einsehen?
    Wie bekommt jemand Zugriff auf meine Hardware? Ist das Einsehen also nicht wirklich durch mein Admin-Passwort geschützt?

    Hm... was soll mir der Ordner sagen? Ich habe da nichts drin. Was meinst du, was ich da sehen könnte? :S
     

Diese Seite empfehlen