1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Ordner mit Passwort schützen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von niemehrwindoofs, 21.01.07.

  1. niemehrwindoofs

    niemehrwindoofs Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    1.502
    Hi,
    hab ne ganz banale Frage: Wie kann man einen Ordner mit einem Passwort schützen?
    Gruß
    niemehrwindoofs
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Mit dem Festplatten-Dienstprogramm eine verschlüsselte Image-Datei daraus machen. Gruss KayHH
     
  3. tornado

    tornado Jerseymac

    Dabei seit:
    07.07.06
    Beiträge:
    455
    vielleicht nicht ganz das, was du suchst, aber ich habe mir so auch zwei geschützte verzeichnisse geschaffen; über das Festplatten-Dienstprogramm kannst du ein neues Image erstellen, welches sich AES-128 verschlüsseln lässt. Gibt ein normales .dmg, nur eben dass für den zugriff ein passwort eingegeben werden muss. Ist zwar eine sehr sichere methode, aber auch etwas umständlich.

    edith; na mit so knappen worten hät ich das auch schneller hinbekommen ;)
     
  4. niemehrwindoofs

    niemehrwindoofs Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    1.502
    Wie geht das? Sry, ich stell mich ziemlich doof an, aber naja...
     
  5. Danisahne

    Danisahne Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    02.02.06
    Beiträge:
    262
    Hi,

    öfter mal die Suche bemühen, bitte.

    Hier hat Jemand bereits Vorarbeit geleistet.
     
  6. Ephourita

    Ephourita Adams Parmäne

    Dabei seit:
    27.06.06
    Beiträge:
    1.297
    Ich benutze das Programm "Lame Secure" und es läuft super! =)
     
  7. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Und Lame Secure hat keine Verschlüsselung und hält daher eine neugierige Person ca. 0.3 Sekunden auf... Das ist in der Tat sehr lame!
    Gruß Pepi
     
  8. Ephourita

    Ephourita Adams Parmäne

    Dabei seit:
    27.06.06
    Beiträge:
    1.297
    Also für meine Zwecke reicht es ;D
    Meine Passwörter hat bisher keiner geknackt. Aber egal, es war ja nur ein Vorschlag.
     
  9. nanuk

    nanuk Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    337

    es geht nicht um dein passwort,sondern um deine verschlüsselung!soweit ich weiss,macht lame secure nur einen link an den odner zur passwortabrage hin,ist die richtig,gehts dann weiter zum odner.mit dem richtigen terminalbefehl kommt man bestens rein-auch ohne passwort.dass war sogar hier auch schon ein thema,sogar der terminalbefehl dafür wurde ausgiebig diskutiert.

    lame hält also gerade mal einen uninteressierten oder ein 3 jähriges kind ab-aber mehr auch nicht.
     
  10. niemehrwindoofs

    niemehrwindoofs Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    1.502
    Habs jetzt mir dem Festplattendienstprogramm gemacht. Klappt bestens. thx
     
  11. helge

    helge Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.465
    Mensch, dazu muss ich mal einen Kommentar abgeben: das Festplattendienstprogramm ist ja der absolute Hammer! Das hat ja einen Funktionsumfang, dazu braucht man unter Windows und Linux eine riesige Mengs an Tools. Und trotzdem ist die Oberfläche unaufdringlicher, als so manch funktionslose Infobox auf anderen grafischen Oberflächen.
     
  12. nanuk

    nanuk Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    337
    deshalb hab ichs auch im dock....:p
     

Diese Seite empfehlen