1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Optimaler RAM für Parallels?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von iFan, 20.04.09.

  1. iFan

    iFan Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    1.003
    Hallo Leute

    Zuerst: Kaum zu glauben, aber die Suchfunktion meldet zu diesem Thema "Deine Suchanfrage erzielte keine Treffer. Bitte versuche es mit anderen Suchbegriffen".

    Dann eröffne ich halt einen neuen Thread. Nun ist der RAM bei Parallels ja sehr wichtig, damit das Ganze auch geschmeidig läuft. Als ich testweise Parallels auf meinem MacBook getestet habe, ging gar nichts mehr - ein Klick bedeutete, dass ich in die Küche was holen gehen kann und dann die einfache Aufgabe (beispielsweise Fenster wechseln) eventuell erfüllt ist. Dort hatte ich 1 GB Arbeitsspeicher.

    Nun möchte ich einen iMac kaufen und am liebsten 8 GB Ram einbauen. Die Frage nun: Würden auch 4 GB reichen? Ich möchte, dass beide Systeme gleichzeitig schnell(!) laufen. 2,93 GHz sollten ja reichen.

    Danke schonmal,
    iFan
     
  2. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Unter 4GB geht nichts.
    Besser als viel RAM: Mehr RAM ;)
     
    dobe gefällt das.
  3. Julian_Kroehl

    Julian_Kroehl Pferdeapfel

    Dabei seit:
    26.01.09
    Beiträge:
    78
    unter 4 geht nichts? wo bitte hast du das her? 4GB reichen locker! außer du öffnest alle Adobe programme 3x gleichzeitig!

    also zur frage! dein osx verbraucht nich mehr als 600Mb... den rest kannste dir ja zusammen rechnen! außerdem sind 8GB manchmal nicht schneller als 4GB und reine geldverschwendung! wenn du anwendungen benutzt, die so viel RAM benötigen, solltest du eher zum macPro greifen!
    Gruß
     
  4. domai

    domai Königsapfel

    Dabei seit:
    29.01.08
    Beiträge:
    1.196
    Habe im weißen MB 4GB RAM drin. Win XP läuft unter Parallels schön geschmeidig :)
    Probier es aus, sollte reichen...
     
    iFan gefällt das.
  5. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Kommt auf auch den Rechner an.
    Wenn mein 2GHz Macbook mit 4GB RAM Photoshop, Safari und Parallels offen hat, läuft in OS X nichts mehr …
     
  6. iFan

    iFan Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    1.003
    Ich hätte in OS X Adium, Safari, iPhoto und eventuell Photoshop offen, in Windows würde ich halt kleinere Programme ausführen, testen oder auch selten nur laufen lassen...

    Irgendwie kann ich fast nicht glauben, dass 4 GB ausreichen, weil mit 1GB ging wirklich fast nichts, obwohl weder in OS X noch in Windows etwas offen war!
     
  7. me.too

    me.too Alkmene

    Dabei seit:
    29.10.08
    Beiträge:
    30
    Also ich habe VMware auf meinem MacBook Alu mit 2 GHz und 4GB RAM laufen und fahre ganz gut damit.

    Im Normalzustand (also Mail, iTunes, Pages, Safari, iCal, Skype, Adium geöffnet) gibt's bei mir keine Probleme mit VMware.

    Wenn ich allerdings dann z.B. noch Acrobat öffne merke ich schon das OS X beim Wechsel zwischen Programmen verstärkt auf die Platte zugreifen muss (lagert also stärker aus)

    Mein virtuelles Win XP hat 512MB zur Verfügung und wird nur für Office eingesetzt.
    Am Anfang hatte ich XP 1GB zugewiesen. Einen Unterschied habe ich allerdings nicht bemerkt...


    Ob Parallels allerdings mehr RAM braucht weiß ich nicht, sorry.
     
    iFan gefällt das.
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Oh je, da werde ich wohl alle meine Rechner wegschmeissen müssen.

    Ach. Ich dachte immer, dei Steigerung sei RAMadan.
     
  9. Meinster

    Meinster Querina

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    180
    hab vista mit parallels am laufen
    vista eine bootcamppartition die über parallels gestartet werden kann

    hab das alu macbook mit 2,4 GHz und 4 GB RAM

    für vista hab ich 1,5 GB RAM unter parallels eingestellt
    läuft ganz flüssig
    man kann sich nicht beklagen

    aber wenn du die chance hast 8 gb ram zu bekommen, nimm sie

    bei wird dann wenn osx und vista parallel laufen KANN es machmal eng werden

    also 4 gb reichen gut, aber wenn du 8 gb bekommen kannst nimm sie mit
     
    iFan gefällt das.
  10. iFan

    iFan Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    1.003
    Ok danke. :D
    Und was für eine Rolle spielt der Prozessor? Reichen 2,0 GHz? Wie siehts mit 2,66 GHz aus?
     
  11. Meinster

    Meinster Querina

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    180
    naja du legst in parallels die anzahl der kerne fest die für die virtuelle machine verwendet werden sollen
    bei einem dual core wie im imac ist in dem fall 1 kern sinnvoll

    so damit hast du 1 mal 2 GHz für osx
    und 1 mal 2 GHz für die virtuelle machine, also nicht nur vista da laufen auch noch die emulationsprozesse drüber

    ich denke mal schon, dass 2 GHz reichen würden soviel machen die 400 MHz die ich mehr habe nicht aus
    aber 2,66 GHz rennen natürlich besser

    wobei ich bei 2 GHz xp installieren würde vista ist nicht so der ideale partner nur für die virtuelle machine
    vista ist eben dafür zu überfüllt

    aber das musst du entscheiden

    ich denke mit einen imac mit 4 gb ram und 2,66 GHz bist du mit einem relativ kleinen Budget gut beraten
     
  12. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Auch ich kann hier nur zustimmen!
    Unter 4 GB RAM wäre auch mit meinem MB kein simultaner Betrieb von 2 Betriebssystemen in adäquater Form möglich.
     

Diese Seite empfehlen