1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OpenOffice 2.2 Installation schlägt fehl

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von Triple_M, 08.04.07.

  1. Triple_M

    Triple_M Granny Smith

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    14
    Hallo zusammen,

    ich würde gerne OpenOffice 2.2 auf meinem PowerMac (10.3.9) installieren, doch leider bricht das Programm bei jedem Versuch während der Installation ab. Ich werde noch gefragt, ob ich die installierten Schriften benutzen möchte, dann wird X11 geladen, danach ist Schluss :(

    Die installierte Version 2.0.4 funktioniert nach wie vor tadellos.

    Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?

    Gruß
    Matthias
     
  2. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Könnte es sein, dass du die Intel Version heruntergeladen hast ?
    Die ersten Fenster werden nämlich durch ein Startskript erzeugt, dass auch auf PPC Macs läuft,
    danach ist dann aber Feierabend.
     
  3. Triple_M

    Triple_M Granny Smith

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    14
    Nein, das heruntergeladene Volumen trägt den schönen Namen OOo_2.2.0_MacOSXPPC_install_de.dmg
     
  4. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.251
    Das ist das Problem. 2.2 gibt es momentan nur für 10.4.x
     
  5. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Ich würde mal folgendes versuchen:
    1.) Ist das alte OO noch gestartet (Dreieck im Dock unter dem Icon), würde ich es mal beenden.
    2.) Einfach mal versuchen, X11 vor dem Start von OO von Hand zu starten.
    3.) Mal alle OO Ordner in ~/library/Apllication Support woanders hin verschieben.
    4.) Einfach mal schauen, wie viele Schriften installiert sind, bzw einfach mal bei der Abfrage, ob die Schriften verwendet werden sollen, "nein" anklicken. Der Import kann bei vielen Schriften schon mal länger dauern.
    5.) OO einfach mal aus dem Terminal starten. Dann kann man im Terminal evtl. Fehlermeldungen sehen.
    Kurzanleitung: Terminal starten und mit "cd '/Applications/OpenOffice.org 2.2.app/Contents/MacOS/program' " (ENTER) ins OO Verzeichnis wechseln.
    X11 starten nicht vergessen.
    Jetzt im Terminal " export DISPLAY=:0 " (ENTER) eingeben.
    "./soffice" (ENTER) eingeben.

    Jetzt sollte OO starten. Tut es das nicht, einfach mal hier die Fehlermeldung posten.

    Gruß,

    Daniel


    Edit:

    Ach, das mit 10.3.9 wusste ich gar nicht. Hat sich die Darwin Version so sehr geändert, dass 2.2 nicht unter 10.3.9 läuft ?
     
  6. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
  7. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.251
    Die Runtime Libries von 10.3 und 10.4 sind andere, d.h. baut man Software, die 10.4 vorraussetzt, dann läufst auch nur unter 10.4.
     
  8. Triple_M

    Triple_M Granny Smith

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    14
    Jetzt hat die Installation geklappt, Danke!

    In der Readme der offiziellen Installationsdazei steht übrigens als Systemvoraussetzung 10.3.4, allerdings ist dort auch von der Version 2.0 die Rede. Hier wäre eine Aktualisierung wünschenswert.
     

Diese Seite empfehlen