1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Oki? Nicht O.K.!

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von jesfro, 08.03.06.

  1. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    Kompatibilitätsprobleme bei Oki-Druckern mit Intel-Macs

    Nicht alles was neu ist glänzt auch gleich. Durch die radikalen Änderungen bei Apples Hard- und Software kommen Peripheriehersteller in Zugzwang.

    So auch die Druckerschmiede Oki. Offenbar hat man dort die Entwicklung von nativen Treibern (Universal Binaries) verschlafen. Sie vertrauten darauf, dass Rosetta (Apples Emulator Software) schon klarkommen würde.

    Genau das scheint aber nicht der Fall zu sein. Verschiedene User berichten davon, dass ihre Laserdrucker von Oki an den neuen Intel-Macs nicht mehr laufen. Ein Treiberupdate steht (noch) nicht zur Verfügung.

    Wir werden die Entwicklung in dieser Sache beobachten. Falls ihr zu den Betroffenen zählt, würden wir uns freuen wenn ihr hier einen Kommentar dazu abgebt.
     
  2. usneoides

    usneoides Starking

    Dabei seit:
    22.04.05
    Beiträge:
    219
    Wieso OKI-Treiber? Printserver installiert, über CUPS rasch den HP LaserJet Series CUPS v1.1 (en) ausgewählt, und alles sollte laufen... Oder irre ich mich?

    Davon mal ab: die OKI-Treiber taugen wirklich nicht viel...

    Gruß, Peter

    edit: irgendein PCL-kompatibler Treiber (darum ein HP) sollte es tun, auch auf dem MacBook Pro.
     
  3. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    nicht solange sie per rosetta emuliert werden müssen...
     
  4. Timbo

    Timbo Meraner

    Dabei seit:
    24.10.04
    Beiträge:
    227
    Demnach müssten sich alle Hersteller auf Rosetta verlassen haben, was ich aus dem Artikel aber nicht so verstehe, oder missverstehe ich da irgendwas?? o_O
     
  5. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    die treiber für drucker anderer hersteller werden teilweise direkt von apple portiert und mit dem betriebsystem mitgeliefert... (canon, epson, hp...).

    die gängigsten druckerhersteller sind somit gut bedient. die weniger stark im applemarkt vertretenen hersteller müssen sich selbst bemühen...
     
  6. .ich

    .ich Gast

    Ist eigentlich irgendwo von Apple dokumentiert, welche Drucker mit den Standard-treibern von OS X unterstützt werden?
     
  7. tobimacoholic

    tobimacoholic Jonagold

    Dabei seit:
    12.01.04
    Beiträge:
    18
    Kann ich bestätigen. Okipage 8w light läuft nicht.

    Gruß,
    tobimacoholic
     
  8. usneoides

    usneoides Starking

    Dabei seit:
    22.04.05
    Beiträge:
    219
    @tobimacoholic: gar nicht oder auch über CUPS (s.o.) nicht. Kann der Drucker PCL?

    Gruß. Peter
     
  9. tobimacoholic

    tobimacoholic Jonagold

    Dabei seit:
    12.01.04
    Beiträge:
    18
    PLC ??? Was das? Habe es über CUPS noch nicht versucht. Werde ich mal am WE versuchen.
     
  10. weebee

    weebee Gast

    Damals (TM) als PC-User hatte ich mir 'nen Oki in der Hoffnung gekauft, den am Mac weiternutzen zu können. Für den kleineren Bruder gab's ja sogar einen Treiber. Aber leider nicht für meinen. Nach vielen Telefonaten und teilweise auch wirklich netten OKI-Service-Leuten und noch längerem Warten (Monate, Jahre?) wurde das Problem für mich nie gelöst. Irgendwann war mir das dann zu doof und ich habe das (eigentlich tolle) Gerät einem PC-User verkauft und bin selbst auf einen Postscript-Drucker umgestiegen.

    Das war eine weitere Erfahrung für mich, dass Standards doch nicht soo schlecht sind.

    Was ich sagen wollte: Ich wundere mich schon die ganze Zeit bei der ganzen Euphorie, die hier und woanders versprüht wird, wie "blauäugig" die Leute an den Intelswitch rangehen. Dazu gehört eben mehr, als "nur" die iLife-Software neu zu kompilieren. Je mehr man sich damit beschäftigt, desto düsterer sieht das Bild aus.
     
  11. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Ein Epson-Multifunktionsgerät läuft hier unter Rosetta, inkl. Scanner usw., problemlos. Was haben die OKI-Leute da programmiert?
     
  12. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Ich sehe es aber doch richtig, dass Postscript-Drucker nicht betroffen sind, brauchen diese doch nur die PPD?
     
  13. slartibartfast

    slartibartfast Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    10.05.05
    Beiträge:
    323
    kommt wohl so drauf an.

    scheinbar können Druckertreiber emuliert werden - sonst würde Acrobat ja garnicht gehen.


    eine andere interessante Frage fällt mir da ein:

    Ihr glücklichen MBP-User (nagut, meinetwegen auch die ebenso glücklichen Intel-iMac-User...), sagt doch mal was zu Treibern im allgemeinen, wie und ob die so laufen - und zu der Wacom-Tablet-Software im speziellen...
    ...falls ihr son schönes Wacom habt.

    würde mich wirklich mal interessieren, ob das schon läuft.

    Ich sach schon mal "danke".
    damit ihr jetzt auch wirklich gefordert seid, zu antworten...


    Grüße
    slartibartfast
     
  14. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Mein Graphire 4 läuft perfekt, das Intuos 3 soll auch laufen, der Treiber ist Universal Binary.

    Abgesehen davon laufen hier alle Drucker, Scanner, EyeTV. Probleme gibt es immer dann, wenn PPC-Treiber ein eigenes Preference Pane in den Systemeinstellungen haben. Das klappt nicht.
     
    slartibartfast gefällt das.
  15. smile

    smile Klarapfel

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    280
    MBP: Wacom3 läuft, eigentlich funktioniert alles (ext. Platten, Brenner, Wacom) HP Farblaser per Netz usw.
    Einzige Ausnahme: Logitech hat es noch nicht geschafft seine Maussteuersoftware auf Intel umzustellen. Kontrollfelder laufen grundsätzlich nicht in Rosette --> von den 4 Tasten an meiner Maus funktionieren genau 2 (Scrollrad geht aber auch).

    smile!
     
    slartibartfast gefällt das.
  16. aerric

    aerric Fießers Erstling

    Dabei seit:
    17.12.05
    Beiträge:
    130
    gut zu wissen! also verschiebt sich mein IntelSwitch noch weiter nach hinten...:-[
     
  17. weebee

    weebee Gast

    Theoretisch schickt der Rechner die PS-Daten so wie sie sind an der Drucker. Der Drucker muss diese dann aufbereiten. Das erfordert einen (teuren) Postscript-Interpreter und Rechenleistung. Eigenlich braucht man nicht mal die PPD. In dieser Datei sind nur wenige druckerspezifische Infos gespeichert, etwa das mögliche Papierformat, oder ob der Drucker mehrere Papierfächer hat.

    Weil das teuer ist, kam man (in der Windowswelt) auf die Idee, die Intelligenz vom Rechner übernehmen zu lassen. D.h. der Drucker braucht keine Rechenleistung, versteht aber keinen Standard mehr. Die propritären Druckerdaten müssen durch den Treiber im Rechner generiert werden. Es geht also ohne Treiber nix. PS hingegen kann jedes DTP-Programm und der Mac sogar auf Betriebssystem-Ebene.
     
  18. usneoides

    usneoides Starking

    Dabei seit:
    22.04.05
    Beiträge:
    219
    PCL = Printer Control Language, eine Seitenbeschreibungssprache, die Hewlett Packard entwickelt hat und in seinen Druckern nutzt. So 'ne Art Quasi-Standard, da auch andere Druckerhersteller ihre Drucker damit ansteuern. Wenn man also einen PCL-Drucker hat (ich habe 'nen OKI B4200), geht' s über CUPS und einen generischen HP-PCL-Treiber.

    Die 4/8 m/w-Drucker sind aber, glaube ich GDI-Drucker -- die ganze Druckjobberechnung findet im Rechner statt. Ob' s also klappt, muß man ausprobieren.

    Gruß, Peter
     
  19. birdee

    birdee Gast

    Oki / Okipage Druckertreiber Okipage8w

    Immer wieder lese ich, dass Oki-Drucker unter panther und tiger nicht richtig laufen würden. Ich habe hier einen hervorragenden Treiber auf der schwedischen Seite von OKI schon vor Jahren gefunden und damit lauft mein Okipage8w light sowohl unter Jaguar als auch unter Tiger einfwandfrei! Also sicher auch unter Panther.

    Den Treiber gibt's hier:
    http://www.oki.se/binaryData/3140/Okipage8wLite.dmg
     
  20. aerric

    aerric Fießers Erstling

    Dabei seit:
    17.12.05
    Beiträge:
    130

Diese Seite empfehlen