1. Am Dienstag dem 21.05.19 ab ca. 9:30 Uhr werden wir eine größere Server-Wartung vornehmen. Das Forum und das Magazin werden bis Mittag (wenn alles gut geht) nicht erreichbar sein.
    Information ausblenden

Office:Mac2011 - Outlook - Kein sync mit Kalender

Dieses Thema im Forum "Office:Mac" wurde erstellt von redbull-kalli, 10.04.17.

  1. redbull-kalli

    redbull-kalli Kronprinz Rudolf von Österreich

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    1.887
    Hallo Apfeltalker,
    schon seit Jahren versuche ich - bisher leider erfolglos - von Windows auf macOS umzusteigen. Es scheiterte bisher immer daran, dass ich meine Ansprüche, welche ich unter Windows durch diverse Outlook-Versionen zu meiner Zufriedenheit habe lösen können, sich nicht übertragen liessen. Von meinem "letzten" Versuch möchte ich hier berichten.

    Ich habe mir für ein aktuelles MacBook Air 13" eine Office:Mac2011-Version erworben. Sowohl macOS und office sind auf dem neuesten Stand. Nach einigem hin und her habe ich in Outlook ein Konto für iCloud erfolgreich einrichten können. Das wurde dadurch erschwert, das im Zuge der 2-Faktor-Autentifizierung ein Umweg über ein anwendungsspezifisches Passwort gemacht werden mußte. Letztendlich konnte ich meine Emails empfangen und versenden (iCloud).

    In Outlook gibt es eine Funktion, welche das einrichten diverser Dienste ermöglicht. Diese nennt sich "Synchronisationsdienste". In dieser kann man Kalender, Kontakte, Aufgaben und Notizen einbinden. Aber leider funktioniert es nicht.

    Apple-Care hat sich nach dem 3. Anruf (...zwei wurde abgebrochen. aber ohne Rückruf) für nicht zuständig erklärt und an Microsoft verwiesen (Senioradvisor). Microsoft hätte ein dazu nötiges Sync-Tool nicht bereitgestellt. Weitehin erklärte man mir, dass im umgekehrten Fall - von der Mac- in die Windowswelt - alles funktionieren würde. Und dafür sei apple zuständig. Das kann ich bestätigen. Nur hilft es mir nicht weiter.

    Meine Recherche - u.a. auch in diesem Forum - hat ergeben, dass es vor einigen MacOS X-Versionen funktoniert haben soll. Führt den kein Weg an einem kostenpflichtigen Exchangeserverdienst vorbei? - Wer weiß Rat?
     
  2. maddi06

    maddi06 Borowitzky

    Dabei seit:
    10.11.14
    Beiträge:
    9.025
    Freunde dich lieber mit dem total simplen hauseigenen Kalender an. Office 2011 soll auch nicht mehr ewig mit updates versorgt werden. Ich meine was von Herbst diesen Jahres gelesen zu haben.

    Office 2011 hat so einige "Schwachstellen" die man als Windowsnutzer schwerstens vermissen kann. Die macOS Welt ist halt doch minimal anders.

    Hast du dir mal Thunderbird angeschaut? Das Programm ähnelt dem Outlook sehr und lässt eigentlich kaum wünsche übrig.
     
  3. redbull-kalli

    redbull-kalli Kronprinz Rudolf von Österreich

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    1.887
    @maddi06,
    ...vor einiger Zeit hatte ich mit Thunderbird experimentiert. Damals ging es darum meine Email-Ordner-Struktur nicht zu verlieren. Das hat alles nicht geklappt. Jetzt habe ich es mal mit Office 2011 probiert . Die Ordnerstruktur blieb erhalten. Aber der Rest?!?!

    Bis das nicht geklärt ist, steige ich nicht um. Das ist doch lächerlich, dass man so etwas nicht hinbekommt oder zumindest nur zeitweise.Dann bleibe ich bei meinem Windows-Outlook. Und Bootcamp bleibt mein Begleiter. - Sch...ade!

    Da läßt apple etwas ungeregelt.Und einfach nur mit dem Finger auf Microsoft zeigen ist für einen Premiumhersteller nicht akzeptabel. Zumal sie nichtsGleichwertiges haben.

    Vielleicht lasse ich noch einen Versuchsballon auf meinem alten MacBook mit office365 steigen. Obwohl ich keine Mietsoftware haben möchte. Aber das 2016 für den Mac gibt es ja nicht zum testen, oder?
     
  4. nomos

    nomos Borowinka

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.709
    APPLE hat die Sync-Services rausgenommen, auf die das Outlook zurückgegriffen hat. Kam mit Mavericks, meine ich. Lediglich für iTunes kam es dann wieder zurück, damit ein lokaler Sync wieder möglich wurde.
     
  5. raven

    raven Golden Noble

    Dabei seit:
    12.05.12
    Beiträge:
    19.045
    Nein gibt es nicht musst du kaufen. War aber bei Office 2011 für Mac schon so.

    Outlok 2011 für Mac kannst du vergessen. Ist nicht nicht annähernd so wie in Windows. Der gemeinasame Nenner von Outlook 2011 für Mac aka Outlook 2011 für Win ist der Name.

    Richtig. Und zurück kam es erst in der Version 10.9.3
     
  6. redbull-kalli

    redbull-kalli Kronprinz Rudolf von Österreich

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    1.887
    @maddi06,
    ich habe auf meinem Hauptrechner noch Windows 7 Ultimate 64bit und das Office 2007. Das hat mir bisher genügt. Und meine Emails (aktiv knapp ein 1GB zuzüglich Archiv) verwalte ich selbst (POP3). Für IMAP ist das (kostenlos) zu viel und auch nicht erwünscht (externer Server). Wenn alle Stricke reissen freunde ich mich wohl doch noch mit einem selbst verwalteten Exchangedienst an. Aber muß das denn sein? - Durch die umfangreiche Ordnerstruktur meiner Emails kommt für mich "Mail" nicht in Frage. Das sind aktiv etwa 13.000 Datensätze.Und das ist für mich kein ablegbares Windowsdenken.
     
  7. nomos

    nomos Borowinka

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.709
    Balkenende gefällt das.
  8. maddi06

    maddi06 Borowitzky

    Dabei seit:
    10.11.14
    Beiträge:
    9.025
    Okay, verstehe. Was du machen kannst: installiere am Windows Rechner Thunderbird, da dürfte die Übertragung der Outlook Daten eigentlich 1:1 stimmen. Das Profil von Thunderbird kannst du wiederum 1:1 auf dem Mac übertragen.

    ...nur so,- vielleicht klappte die Ordnerstruktur ja "nur" am Mac nicht.

    Ich wüsste an Thunderbird echt nichts, was im Outlook gegangen wäre und da nicht ging/geht.

    Bevor du einen Exchange Dienst aktivierst kannst du damit ja noch mal experimentieren. Zumal es nichts kostet.
     
  9. redbull-kalli

    redbull-kalli Kronprinz Rudolf von Österreich

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    1.887
    @maddi06,

    die Übertragung der Daten (Emails) hat ja geklappt. Die Ordnerstruktur blieb erhalten. Aber von Outlook 2007 (*.pst) zu Outlook 2011 (mac). Auch die Kontakte, Notizen etc. wurden übertragen. Aber was nützt das, wenn die Termine und der Rest sich dann nicht syncen lassen.

    Einen Übertrag von Windows-Outlook über Thunderbird nach Mail habe ich mal gemacht. Soweit ich mich erinnere gab es da Probleme mit"ß" und Umlauten. Auch die Struktur war verändert. Aber das ist schon etwas länger her.
     
  10. raven

    raven Golden Noble

    Dabei seit:
    12.05.12
    Beiträge:
    19.045
    Wusste ich nicht. danke für die Info. Kaufte das damals gleich mit dem Mac dazu. Beide Lizenzen liegen noch als DVD bei mir.

    Und zu Thema MS und Lückenschliessen. Heute ist mal wieder Zero-Day. Also nach 19:00h ......zonk.
    2. Dienstag im Monat.
     
  11. maddi06

    maddi06 Borowitzky

    Dabei seit:
    10.11.14
    Beiträge:
    9.025
    Naja... Thunderbird als Mail Programm könntest du weiterhin nutzen. Soweit ich weiß stellt Thunderbird beim Kalender und Adressbuch nur "Links" zu den hauseigenen Apps von OS her. Heißt: du erstellst in Thunderbird einen neuen Kontakt,- wird dieser auch in der Kontakte App abgespeichert. Andersherum das gleiche. Das gilt auch für Gruppen.
    Das wiederum heißt, das du Kontakte und Kalender Daten über iTunes mit dem Standardanwendungen synchronisieren kannst, ohne sie tatsächlich zu nutzen.
     
  12. snIP3r

    snIP3r Erdapfel

    Dabei seit:
    04.04.17
    Beiträge:
    4
    Hi zusammen!
    Ich klinke mich mal hier ein, weil ich genau das gleiche Problem habe. Was ich nicht verstehe ist die Aussage von @raven , dass es fuer den lokalen Sync mit iTunes wieder reingenommen wurde? Ein unter Outlook 2011 erstellter Kontakt wird ja gar nicht erst in die Kontakte App synchronisiert, genauso wenig wie eine Adresse.
    Zum Thema Thunderbird kann ich nur sagen, dass ich es schon getestet habe, funktioniert wunderbar bis auf die Sache mit den Outlook Einladungen. Die Einladung wird angezeigt und dann daraus ein Kalendereintrag erstellt. Aber wenn ich im TB eine Bestaetigung zur Einladung senden moechte, nimmt er immer den Standardaccount. Das ist natuerlich nicht so toll, wenn man mehrere eingerichtet hat, und die Einladung an einen anderen als den Standardaccount gesendet wurde...

    Gruesse
    snIP3r
     
  13. nomos

    nomos Borowinka

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.709
    Damit zB Kontakte und iCal wieder lokal gesynct werden können. Allerdings halt auch nur für iTunes kamen diese Services zurück, nicht für Drittsoftware.

    Jetzt klar ?
     
  14. snIP3r

    snIP3r Erdapfel

    Dabei seit:
    04.04.17
    Beiträge:
    4
    OK!
    Und welche Alternative hab ich jetzt? Umstieg z.b. auf Thunderbird, ein Exchange Konto mieten, die Standard Mail App verwenden??
    Wobei ich zum Thunderbird schon was geschrieben hab, dass das mit den Einladungen nicht so hinhaut...

    Gruss
    snIP3r
     
  15. nomos

    nomos Borowinka

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.709
    Kann man bei Thunderbird nicht einstellen, dass er den Account nehmen soll, in dem man sich gerade befindet bzw auf den die Mail angekommen ist? Kann ich fast nicht glauben.