1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Office:Mac Excel 2008 > das leidige Problem der fehlenden Makros...

Dieses Thema im Forum "Office:Mac" wurde erstellt von Apfelbrot, 08.02.10.

  1. Apfelbrot

    Apfelbrot Jonagold

    Dabei seit:
    21.01.10
    Beiträge:
    18
    Hallo an die wissende Gemeinde,

    ich bin seit ein paar Stunden Besitzer der 2008er Version des Office Paketes für den Mac. Nach der Lektüre einiger Threads beschleicht mich die Ahnung eines Fehlkaufs. :mad:
    Wie dem auch sei, ich muss für eine Tabelle die darin enthaltenen Makros anderweitig zum Laufen zu bringen - aber wie??

    Es handelt sich im ersten Arbeitsblatt um eine Sortierfunktion:
    erst Spalte C, dann F, dann G, ohne Überschrift.

    Im zweiten Arbeitsblatt sollen Daten aus dem ersten eingelesen werden:
    Spalte D, F, und G in jeweils eine eigene Spalte, Spalte I und J in eine Spalte zusammenführen. Als Index für den Datenbereich ist im aktuellen Arbeitsblatt auf "C10" ein Wert angegeben, der sich im ersten Arbeitsblatt in Spalte C befindet.

    Beide Makros waren jeweils auf einem Funktionsbutton im Arbeitsblattbereich abgelegt. ("Sortieren" und "Daten einlesen")

    Kann mir da jemand "idiotensicher" weiterhelfen? Mit AppleScript und Automator habe ich noch keine Ahnung, ist der erste Mac.

    Danke im Voraus für die Hilfe!

    LG Apfelbrot
     
  2. Apfelbrot

    Apfelbrot Jonagold

    Dabei seit:
    21.01.10
    Beiträge:
    18
    Hat keiner eine Idee? Ich brauche die Tabelle dringend???!!!
     
  3. Ollivomww

    Ollivomww Gala

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    52
    Moin,
    also ich bin kein Excel Experte, aber ich weiß, dass die Makros in der Mac Version nicht unterstützt werden. Probier mal IBM Lotus Symphony, ist einer Gratis Office Lösung wie Open Office und soll die Makros unterstützen: http://www.macmagazin.de/15431/
     
  4. Apfelbrot

    Apfelbrot Jonagold

    Dabei seit:
    21.01.10
    Beiträge:
    18
    Hallo,

    danke für den Tipp, hab ich zuhause gleich ausprobiert. Aber leider hat die Unterstützung von Lotus Symphony auch nicht geklappt. Hat das Dokument nicht mal geöffnet (Schluchz). Mittlerweile habe ich festgestellt, dass OpenOffice wenigsten die Datei öffnet und sogar den Quellcode anzeigt. Aber die Scriptsprache ist da eine andere. Also muss ich es irgendwie übersetzen. (Anderes Forum...)

    Aber mal allgemein in die Runde gefragt, könnte man sowas auch mit dem Automator veranstalten oder ist der zu rudimentär für solche Programmieraufgaben? Hat da jemand Ahnung?

    LG
     
  5. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Welche Version besitzt du? Gewisse Office-Versionen Workflows dürften Workflows mitliefern. Die Office 2008 for Mac Home and Student Edition liefert anscheinend keine Workflows mit. siehe: http://www.automatedworkflows.com/services/success_stories/microsoft.html

    Ich kann dir aber nicht sagen, in welchem Umfang die anderen Versionen Workflows mitliefern (sprich ob dein Vorhaben damit zu bewerkstelligen ist), du kannst ggfs. nach Tutorials googeln.
     
  6. Apfelbrot

    Apfelbrot Jonagold

    Dabei seit:
    21.01.10
    Beiträge:
    18
    ich habe die Home and Student Edition. Mal sehen, was noch rauskommt bei der Fummelei. Ich melde mich dann später nochmal mit Ergebnissen. Es sei denn, jmd. hat den zündenden Einfall...

    Vielen Dank für die Posts!
     

Diese Seite empfehlen