1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Office 2008 oder Open Office?

Dieses Thema im Forum "Office:Mac" wurde erstellt von ineffets, 21.01.10.

  1. ineffets

    ineffets Braeburn

    Dabei seit:
    04.01.10
    Beiträge:
    47
    Moin,
    plane momentan, ein MacBook zu kaufen und hab noch ein paar Fragen.
    Momentan nutze ich Office 2003 auf meinem Windows-Rechner. Da ich ziemlich viel in Excel arbeite und bestimmte Tabellen inkl. Formeln weiter nutzen muss kommt folgende 3 Fragen:
    1. Was ist empfehlenswerter beim Mac? Open Office oder Office 2008?
    2. Gibt es eine Open Office Version für Mac, die die gängigen Formeln und Formatierungen aus Excel unterstützt und übernimmt?
    3. Wie ist das mit der Versionierung, da meine aktuellen Word und Excel Dokumente in Office 2003 erstellt sind, funktionieren die Grundsätzlich in Open Office oder Office 2008 für Mac?

    Und noch was hätte ich:
    Synce mein IPhone momentan wunderbar mit Outlook (Termine, Vollständige Kontaktdaten, Mails, Notizen)!!
    Benötige ich am Mac überhaupt Outlook oder nicht? Ich hoffe, dass über ITunes eine Sync. genauso mit den am Mac vorhandenen Programmen funzt???? Geht das über ILife??????

    Ich hoffe, ich bekomme antworten!!! Vielen Dank im vorraus!!
     
  2. the_force

    the_force Ribston Pepping

    Dabei seit:
    20.11.09
    Beiträge:
    294
    Ich habe mir im Dezember zusätzlich zu meinem Desktop-PC (Windows) ein Macbook gekauft.

    Auf dem Mac gibt es in erster Linie OpenOffice und NeoOffice. OpenOffice sieht genau so aus wie auf dem PC, NeoOffice ist ein von der Oberfläche her angepasstes OpenOffice (also in erster Linie "hübscher anzusehen", dafür aber auch langsamer). Ich behaupte mal, dass beide genau das können was OpenOffice unter Windows auch kann.

    Ich gleiche Termine und Kontakte zwischen iPhone und Macbook (dort gibt es für Termine "iCal" und für Kontakte "Adressen", beides gehört zu MacOS) ab. Allerdings habe ich da noch ein Google Konto zwischengeschaltet. Spätestens nach einem Sync mit iTunes ist alles "glatt" - und zwar so glatt, dass in Apple Mail z.B. auch die Kontaktfotos angezeigt werden, die ich via iPhone oder "Google Contacts" in meinem Adressbuch verbaut habe.
     
  3. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Du wirst ja nicht denken, dass ein Apple iPhone besser mit Windows harmoniert als mit Apple's Mac OSX, oder? :)

    Die Programme, die du dazu benötigst, gehören nicht zu iLife (ausser du syncst die Fotos mit iPhoto), sind aber Bestandteil von OS X.
    - Termine: iCal
    - Kontakte: Adressbuch
    - Mails: Mail
    - Notizen: bin ich mir nicht sicher, da ich Omnifocus verwende, imho werden die in Mail erstellten Notizen gesynct

    PS: Für die Zukunft: es wäre nett, wenn die Satzzeichen nicht in Rudeln auftreten und wenn du "funktionieren" schreibst, wenn funktionieren gemeint ist. ;)
     
  4. ineffets

    ineffets Braeburn

    Dabei seit:
    04.01.10
    Beiträge:
    47
    Vielen Dank schon mal! Ich geh schon davon aus, dass das IPhone mit einem Mac besser harmoniert. Es klappt bei mir halt so momentan auch gut! Und zwar bisher fehlerlos, will aber endlich einen Mac und hab einfach noch keine Ahnung!
    Werde zukünftig ausschließlich die deutsche Sprache nutzen und die Satzzeichen minimieren!
     
  5. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Ich empfinde OpenOffice auf jeden Fall (auch unter Windows) als deutlich besser als MS Office.
    Auf dem Mac würde ich NeoOffice empfehlen.

    Zum Import von Excel-Files: Das kannst Du am besten selbst ausprobieren. OpenOffice gibt's ja auch für Windows gratis, und die Funktionalität (wie Import) unterscheidet sich bei OpenOffice für Mac und für Windows (und für andere Plattformen) nicht – im Gegensatz zu MS-Office, wo die Mac- und die Windows-Version sehr verschieden und auch untereinander nicht vollständig kompatibel sind).
     
  6. huurst

    huurst Auralia

    Dabei seit:
    06.01.10
    Beiträge:
    198
     
  7. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Du hast meine Aussage ein wenig missverstanden. Ich habe dem Fragesteller nicht widersprochen, als er sagte, dass ein Sync mit Outlook problemlos funktioniert, ich habe seine Frage, ob der Sync auch problemlos mit OS X- Programmen funktioniert, mit "Du wirst ja nicht denken, dass ein Apple iPhone besser mit Windows harmoniert als mit Apple's Mac OSX, oder?" beantwortet. D.h. ich habe lediglich bezweifelt, dass der Sync mit Windows besser funktioniert als mit OS X, nicht aber habe ich geschrieben, dass der Sync mit Windows schlechter funktioniert. Das Ganze war halb ernst gemeint, da man eigentlich davon ausgehen kann, dass Apple Produkte mit Apple Produkten perfekt harmonieren.

    Zwischen welchen zwei Produkten liegt eine Preisspanne von 200 Euro?
     
  8. Wolfman34

    Wolfman34 Jonagold

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    20
    Ich war früher MS-Office User und arbeite jetzt seit gut 2 Jahren mit OpenOffice. Sowohl unter Win, als auch unter Mac OS. Vermisst hab ich MS-Office bisher noch nicht...
     
  9. huurst

    huurst Auralia

    Dabei seit:
    06.01.10
    Beiträge:
    198
    awk,
    zur Erklärung: ich selber bin erst seit ca. 2 Wochen mit dem Mac vertraut, falsch, vertraut ist anders. Ich versuche mich damit vertraut zu machen.
    Demnach ist meine subjektive Meinung sicherlich eine andere und in 2 Jahren (bitte, bitte nicht so lang) sehe ich das Mac Office mit ganz anderen Augen.
    Zum jetzigen Zeitpunkt bin ich der Meinung das ein Entourage dem Outlook nicht das Wasser reichen kann.
    Meine Excel Dateien öffne ich, dank der Makro mit Open Office.

    Da wir ja nicht Äpfel mit Birnen vergleichen wollen muss ich zugeben..... mein Vergleich hingt etwas.
    Mein Office 2007 (NP ca. 300€) war von seinen Lizenzen, obwohl nur 1 Arbeitsplatz, etwas besser Ausgestattet wie Office 2008 (100€) für jedoch 3 Arbeitsplätze.
     
  10. Florian-Klum

    Florian-Klum Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    20.05.09
    Beiträge:
    373
    Ich empfehle im Privatbereich OpenOffice und iWork.
    Wer allerdings mehr als nur ein paar Texte schreiben möchte sollte die Finger von OpenOffice lassen.
     
  11. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    Warum lädst du dir nicht einfach OO auf deinen Win-PC und testest es? Die Funktionen sind dann die gleichen wie bei der Apple-Version.

    Ich nutze NeoOffice und mir reicht es bis jetzt noch aus.
    Ich hab Office für Mac neulich mal getest. Man kann sich eine 30 Tage Demo laden. Für mich war der Wechsel schon ziemlich groß, da ich seit knapp 2 Jahren am MacBook nur mit NeoOffice arbeite und vorher auf meinem Win-PC eine recht alte Officeversion hatte.

    Einziges Problem bei mir war bis jetzt, wenn ich Word- oder PowerPointdokumente mit NeoOffice öffnen wollte, die Formeln des Officeformeleditor enthalten haben. Diese werden nur kryptisch angezeigt.
     
  12. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Das kann es auch nicht.
    Ich denke, wir reden ein wenig aneinander vorbei. Ich habe mich zum Sync-Verhalten an sich geäußert, sprich unter OS X standardmäßig mit iCal, Adressbuch, Mail. Ich habe nie den Vergleich zwischen Outlook und Entourage angestellt, sondern lediglich gesagt, dass Apple Produkte mit Sicherheit nicht schlechter mich hauseigenen Produkten zusammenarbeiten als mit Drittherstellerprodukten.

    Dass Entourage nicht als Outlook Ersatz herhalten kann, stimmt. Dass es wenig vergleichbare Produkte gibt, stimmt ebenfalls. (Das liegt übrigens an der Philosophie, dass ein Programm eine Aufgabe sehr gut bewältigen soll, anstatt viele Aufgaben halbherzig.) Aber das hat nichts mit dem Sync an sich zu tun, sprich dazu habe ich mich bisher nicht geäußert. ;)
     
  13. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Inwiefern? Immerhin funktioniert es nach meiner Erfahrung deutlich zuverlässiger als die „Pre-Alpha-Software“ namens MS Office.
     
  14. Florian-Klum

    Florian-Klum Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    20.05.09
    Beiträge:
    373
    OpenOffice kann nicht alles was MS Word oder Pages kann.
    Ich hatte auch nur mal schnell in OpenOffice reingeschaut und dabei ist mir auch gleich aufgefallen das viele Funktionen sehr versteckt sind.
     
  15. ineffets

    ineffets Braeburn

    Dabei seit:
    04.01.10
    Beiträge:
    47
    Vielen Dank für die Antworten!
    Also ich denke, ich werd erst mal Open Office testen und dann kann ich mich ja immernoch entscheiden!
    Bin dann mal gespannt, wie das ohne Outlook so klappt, bin aber recht zuversichtlich was das angeht!
    Bei meinem Glück lösche ich dann bestimmt erst mal alle Daten am IPhone! Werd wohl besser vorher nochmal mit dem anderen Rechner syncen!!:-D
     
  16. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    Mir ging es mit Pages und Numbers ähnlich.
     

Diese Seite empfehlen