1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Office 2004/2008

Dieses Thema im Forum "Office:Mac" wurde erstellt von sveniboy70, 18.12.08.

  1. sveniboy70

    sveniboy70 Cripps Pink

    Dabei seit:
    19.12.07
    Beiträge:
    154
    ....gibt es gute Gründe oder Vorteile, wenn ich von Office 2004 auf 2008 wechsele? Die Oberfläche hat sich wohl gravierend geändert. Aber wie sieht es mit dem Handling bzw. der Performance auso_O
     
  2. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    also performance ist beim 08er grottenschlecht
     
  3. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Jepp, noch beschissener als bei der 04er Version am Anfang. Ich würde mir das Geld sparen und OpenOffice 3.0 nehmen und eventuell iwork kaufen. Allein Keynote ist die 79 € Euro wert und Pages spart fast schon ein DTP Programm, zumindest für den Freizeitanwender.
     
  4. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Stimmt, besonders auf älteren Macs ist die Performance von Office:2008 schon mehr als grenzwertig. Ich habe damals schnell wieder ein "Downgrade" auf die 2004er Version gemacht.

    Es gibt auch schon eine Menge Erfahrungsberichte hier im Forum. Wenn Du ein bisschen stöberst, findest Du viele Infos zu dem Thema.
     
  5. makf

    makf Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    398
    Ich fahre momentan mit Mellel zum texten und iWork für den Rest.

    Das finde ich optimal, nur da du anscheinend schon Office 2004 hast --> bleib dabei, oder eben iWork.
    Lad dir doch die Demo(s) runterer und erfahre es am eigenen Laib ;)
     
  6. YanniH

    YanniH Auralia

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    202
    Ich finde Office 2008 mit allen Updates (12.1.5) gar nicht mehr so schlecht. Aber OpenOffice ist wirklich deutlich stabiler :)
     
  7. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Ohne es ausprobiert zu haben (MSO 08 kommt mir nicht ins Haus!):
    Rein theoretisch müsste es auf einem Intel-Mac Performance-Vorteile gegenüber MSO 04 haben, ganz einfach, weil es nun Intel-nativ läuft, während sich MSO 04 durch Rosetta quälen muss. Letzteres merke ich auf einem Intel-iMac ganz deutlich: MSO für Windows läuft in VMWare deutlich flotter als MSO 04 in Rosetta (was ja auch eigentlich kein Wunder ist, da das Windows-Office wenigstens nativer Intel-Code ist).
     
  8. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Was OpenOffice angeht: Hier ziehe ich auf dem Mac persönlich NeoOffice vor. Das basiert zwar noch nicht auf OOo 3, ein Update wird aber nächstes Jahr kommen.
    Die Mac-Integration von NeoOffice ist einfach weiter/besser als die vom Original-OpenOffice (die Jungs haben ja auch einen riesigen Vorsprung auf diesem Gebiet).
    Ein Detail (als Beispiel): In NeoOffice hat jedes Dokument-Fenster auch ein Dokument-Icon in der Fenster-Titelzeile. Darüber kann man z.B. das gerade geöffnete Dokument irgendwohin draggen oder per cmd-Klick anzeigen lassen, wo es denn gespeichert ist (und ggf. den Ordner, in dem es gespeichert ist, direkt im Finder öffnen). Das ist ein echt praktisches OS-X-Feature, was im Original-OpenOffice 3 leider nicht unterstützt wird.
     
  9. Stargoose

    Stargoose Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    240
    Ich habe mein Office 2008 wegen der anhaltenden Performance-Probleme eingemottet. Office 2004 ist dagegen ja ein richtiger Flitzer ;) Bin nach einigem Zögern dann bei iWork gelandet und mehr als zufrieden.
     
  10. flow8@gmx.de

    Dabei seit:
    20.11.08
    Beiträge:
    49
    Mir ist bei 2008 damals aufgefallen, das schriftarten bei dem aufklappmenü zur schriftartenauswahl nicht in ihrer schriftart angezeigt werden, sondern alle schriftarten in der selben schriftart angezeigt werden, was reichlich sinnfrei ist...weiß nicht, wie das mittlerweile ist. hab auch wieder downgegradet auf 2004. Hab aber auch oppen office 3.0 und iwork drauf. an alternativen mangelt es also nicht, hab mich nur bisher noch nie damit beschäftigt, werde aber demnächst für die dipolm arbeit sicher auf open office umsatteln. hab gehört, das MSO da chaos hoch 3 bringt...
     
  11. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Office '08 läuft bei mir einigermassen flüssig. Aber ich brauche es fast nie:
    Word hat lange meine Arbeit nicht öffnen können (Absturz). Jetzt geht es zwar wieder, aber ich lasse die Finger davon.
    PowerPoint scheint viel zu können, ist aber (Microsoft-typisch) graphisch eine Katastrophe. Keynote ist da wirklich um Längen besser.
    Excel ist – wie alles Andere auch – völlig umgestaltet und beherrscht keine Makros.
    Entourage habe ich noch nie gebraucht.

    Ich habe Beides installiert, bleibe aber beim Office '04.
     
  12. prenzi

    prenzi Jonagold

    Dabei seit:
    21.07.08
    Beiträge:
    18
    Das ist lediglich eine Einstellung. Haken bei WYSIWYG blabla unter Einstellungen > Allgemein

    Ich bin mit Office 2008 zufrieden. Auch über die Performance kann ich mich nicht beklagen. Meine Win-Version im Büro ist noch lange nicht so stabil wie 2008 zu Hause auf dem Mac
     
  13. Ingstein

    Ingstein Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.12.08
    Beiträge:
    6
    Nach der Vielzahl an Updates läuft Office 2008 relativ flüssig und stabil. Die Prozessorauslastung ist dennoch oftmals astronomisch hoch. Office 2004 war mir jedoch zu tüddelig.
     
  14. gomez

    gomez Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    16.02.05
    Beiträge:
    304
    wie is dass denn...?

    Hallo zusammen.

    Da ich demnächst auch mal komplett geswitched haben werde, stellt sich mir auch die Office-Frage.

    OpenOffice kenne ich seit Version 1.2, MS Office seit 97. Auf dem Mac hatte ich bisher nur 2004.

    Wie schaut es denn mit der Kompatiblität von iWork und MS Office aus? Besonders häufg werde ich pages und keynote nutzen. Kann man in Keynote erstellte Präsentationen über Powerpoint zeigen oder per pdf?

    Das wäre mir am wichtigsten, denn bei uns im Büro ist MS Office 2003 angesagt und ich habe wenig Zeit, dauernd rum zu konvertieren. Mit 2004 ging das immer recht gut.

    Ist Office Mac 2008 abwärtskompatibel?

    Danke schon mal
     
  15. Matthias94

    Matthias94 Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    762
    Office 2004? Office 2008?

    Gibt es diese Versionen nur für den Mac? Ich kenne für Windows nur Office 2003 und Office 2007. Sind Die Macversionen Portierungen von den Windowsversionen?
    Wenn ja, dann wurde Office 2007 schlecht für Mac portiert. Anscheinend haben ja die meisten hier Probleme mit Office 2008, aber bei mir auf Windows läuft Office 2007 klasse und da ich vorher Office 2003 hatte kann ich beide direkt vergleichen. Mir gefällt die neue Oberfläche auch sehr viel besser als die alte.
     
  16. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Matthias 94, du kannst ein Win-Programm nicht mit einem Mac-Programm vergleichen. WinProgramme gehen nun mal nicht auf dem Mac und umgekehrt.
    Ich habe mir aus lauter Gier ("Immer das Neueste haben") Office 2008 genehmigt, bin aber trotz dreier oder gar schon vier Updates noch immer nicht glücklich.
    Immer wieder stürzt es mal ab, braucht ewig lang zum Speichern von einer simplen Seite und prunkt mit einer so grausigen Rechtschreib- und vor allem Grammatikgprüfung, dass man sich nur die Haare raufen kann.
    Was ich wirklich wegen der Tippfehler gerne hätten, wäre eine Leerraumprüfung bei Satzzeichen und gerade da versagt MS total – schlägt immer wieder vor, vor dem Beistrich einen Abstand zu setzen und danach nicht. Ein Witz ,sinnlos also.
    Die Umstellungen in der Menüführung von 04 auf 08 habe ich mir selbst wieder zurückgesetzt, weil ich keinen Sinn darin sehe.
    Eine zwingende Notwendigkeit von 2004 auf 2008 zu wechseln, sehe ich nicht, zumal du falls du deine Dokumente mit anderen teilst, dauernd im alten Format speichern musst, da die meisten Kontakte ihr Office noch nicht erneuert haben. Auch große Zeitungsverlage bestehen noch immer auf dem alten .doc (2008 speichert .docx).
    salome
     
  17. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Teilweise frage ich mich, ob manche Leute nur Gehörtes stur wiedergeben, oder sich tatsächlich mit dem Programm beschäftigt haben. Manche Aussagen sind einfach für mich nicht nachvollziehbar - obwohl ich sie andauernd lese.
    Ich selbst besitze drei Macs - zugegeben alles aktuelle Systeme - und auf allen ist neben iWork auch noch Office 08 installiert. Meine Beobachtung: auf jedem System startet Office schneller als iWork und verbraucht ebenfalls nicht mehr Ressourcen (wenn dann unmerklich).

    Office 08 (mit Ausnahme von PP) ist aber ansonsten nicht zu gebrauchen: Word bei längeren Dokumenten häufig instabil (ja, wenn es für längere Articels geeignete wäre, würde es ja auch nicht Word heissen...), Entourage habe ich nach diversen Schreckensmeldungen nie ausprobiert und Excel ist ohne VBA für mich wertlos

    Ausserdem funktioniert Office wie ein Windows Programm. Beispiel: Ich weiss zwar nicht ob es jetzt auch noch so ist, aber vor dem letzten Update konnte ich auf allen drei Geräten folgenden Fehler beliebig oft reproduzieren: Screenshot machen und auf den Desktop speichern und dann per Drag&Drop in Word einfügen --> Word schmiert ab...
     
  18. Wegener22

    Wegener22 Alkmene

    Dabei seit:
    18.05.08
    Beiträge:
    35
    Mit Office:Mac 2008 habe ich keine Probleme. Mit dem aktuellen Update läuft es flüssig,
    stabil und arbeitet auch mit etwas größen Dokumenten (200 Seiten, 60 Grafiken) ordentlich.
    Insgesamt habe ich keinen Bedarf für Openoffice, auch iWork fristet auf meiner Festplatte
    ein Schattendasein. Ich gestehe: ich nutze auch Entourage.

    Viele Grüße,
    Wegener
     
  19. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Mittlerweile ist die Version '08 akzeptabel.
    Mängel gibt es aber trotzdem noch (z.B. in der Grammatikprüfung, wie es salome bereits erwähnt hat):
    [​IMG]
    (Word schlägt mir vor, den ganzen grün unterstrichenen [grammatikalisch korrekten] Teil mit "Telemachos" zu ersetzen. Es scheint, als ob ich dem Programm die Odyssee nicht zumuten darf, aber das ist auch bei anderen Texten so. Die roten Linien verstecken geheime Informationen! :p)
     
  20. gomez

    gomez Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    16.02.05
    Beiträge:
    304
    Okay. Scheinbar ist das nicht so einfach mit Office 2008:)

    Mir ging es auch hauptsächlich um die Kompatiblität mit Office 2003 für WIN und die ist mit Office 2004 (MAC) meiner Meinung nach zufriedenstellend gegeben.

    Open Office werde ich trotzdem mal testen. Nächste Woche kommt mein Macbook;)
     

Diese Seite empfehlen