1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neukauf war nicht neu: Gebrauchte MacBooks bei Apple im Handel?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von michadelsol, 07.02.09.

  1. michadelsol

    michadelsol Idared

    Dabei seit:
    18.08.08
    Beiträge:
    29
    Hallo,

    vor kurzem habe ich mir einen vermeintlich neuen MacBook bei einem Händler im Rhein-Main Gebiet gekauft. Mit Vorfreude packte ich aus - und siehe da - alles war auf neu verpackt, aber irgendwie wies die Verpackung im Inneren Spuren auf, die darauf schließen ließen, dass es sich leider nicht um ein Neugerät handelte.

    Die schwarze Verpackung war im Inneren schon angefingert und etwas "angekrümmelt", alles war zwar neu verpackt, auch das Siegel war auf der MacBook-Verpackungstasche. Jedoch nach Entfernen und Auspacken fiel mir auf, dass das Netzteil leichte Kratzer hatte und das Flies im MacBook schon zerknittert war. Für ein vermeintliches Neugerät verdammt ärgerlich!

    Was würdet ihr machen? Ich mein, ich bezahle für Neuware, ansonsten würde ich bei eBay kaufen...

    Sorry, bin gerade wahnsinnig enttäuscht und verärgert.

    Danke für Tipps!
    Michael
     
  2. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Das ist ne Sauerei!! Ganz einfach....so was macht mich ja schon beim Lesen aggressiv!:mad:

    Geh zu dem Händler und sag, du akzeptierst das nicht und willst ein NEUES haben. Ganz einfach!
     
  3. muffin_man

    muffin_man Reinette Coulon

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    945
    Hingehen, und freundlich sagen, das es eigendlich ne ziemliche Frechheit ist.
     
  4. infernatic

    infernatic Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    05.12.08
    Beiträge:
    599
    Umtauschen, sowas ist absolut indiskutabel, wenn man Premium kauft.
     
  5. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
    Bei solch teuren Sachen hätt ich das Gerät gleich dort ausgepackt und angeschaut, ganz einfach.
    Also das Book gleich am Montag mitnehmen und sich dort beschweren, evtl. das Geld verlangen und am besten online bestellen.
     
    onliner gefällt das.
  6. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    @infernatic, was kann Apple dafür was ein Händler macht?
     
  7. voki

    voki Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    396
    Naja, er darf das schon als "Neuware" verkaufen, wenn es dem Produkt nicht anzusehen ist. Krümel und solch Kram gehören natürlich nicht dazu. Wenn ein Kunde das Gerät "getestet" hat, dann sieht man das gewöhnlich nur am geöffneten Karton.

    Ist übrigens einer der Gründe, warum ich solche Geräte fast nur noch online kaufe. Das Fernabsatzgesetz bietet ein Rückgaberecht (das für solch Fälle natürlich super ist) und es kommt -- mengenbedingt -- schlicht so gut wie nicht vor.

    Ein solche von Dir geschildertes Verhalten ist für die ansässigen Händler "Gift". Macht das Schule, dann werden irgendwann die meisten Geräte bestellt. Der Händler täte gut daran, den Austausch vorzunehmen und das Gerät mit einem kleinen Preisabschlag als "fast neu" an den Mann / die Frau zu bringen.
     
  8. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Hat er doch gar nicht bemängelt...
     
  9. infernatic

    infernatic Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    05.12.08
    Beiträge:
    599
    Korrekt. Selbst wenn man sich im Laden das Gerät genau anschaut, ist es doch oft was anderes als zu Hause, bei besserem Licht, viel Zeit und keine anderen Kunden oder den Händler im Nacken.
     
  10. Blizzart

    Blizzart deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.08
    Beiträge:
    173
    Hast du vielleicht irgendeine besondere Konfiguration (also anders als die Standartkonfiguration) gewählt? Als ich mein Early 2008 MBP gekauft habe wollte ich z.B. den Prozessor mit 2.66 GHz statt dem Standartprozessor mit 2.5 GHz. Da war dann halt auch das Siegel schon aufgebrochen.
     
  11. infernatic

    infernatic Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    05.12.08
    Beiträge:
    599
    Ich glaube nicht, dass es damit zusammenhängt. Eher hat ein Kunde das Book wieder zum Händler zurückgeschickt, und nun versucht er es zu verticken, an irgendwen. Und gefährdet damit indirekt Apple's Reputation.
     
  12. michadelsol

    michadelsol Idared

    Dabei seit:
    18.08.08
    Beiträge:
    29
    Standardkonfiguration :(!!!

    Daher: darf es bei einem Premiumprodukt auf *keinen* Fall zu so etwas kommen. Weiß jemand hier eine kompetente Kontaktadresse bei Apple (email), an die ich mich wenden kann?
     
  13. iReiher

    iReiher Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    1.779
    Ruf an, ist immer besser! ;)
     
  14. michadelsol

    michadelsol Idared

    Dabei seit:
    18.08.08
    Beiträge:
    29
    Danke Dir! Hattest Du schon Erfahrung mit dem tel. Support in ähnlicher Sache sammeln können?
     
  15. voki

    voki Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    396
    Auch auf die Gefahr hin, dass Du es mir übelnehmen wirst:

    Ansprechpartner ist Dein HÄNDLER, nicht Apple. Apple stellt das Gerät her und verpackt es (ohne Krümel und Grabscher). Dein Händler hat Dich -naja, ich will jetzt nicht "geneppt" sagen - nicht mit der vollen Wahrheit ausgestattet. Er hat Dir verschwiegen, dass das Gerät eben schon einmal auf war.

    Stellt sich jetzt aber die Frage: Hast Du das eigentlich gesehen? Wie hat er denn begründet, dass der Karton schon mal auf war? Oder ist es schlicht nicht aufgefallen?

    Apple wird (allenfalls) den Austausch kulanzweise vornehmen, wobei die Dich wohl primär eher an den Händler verweisen werden und einen Austausch ablehnen. Premiummarke hin oder her, da kann Apple nun wirklich nichts dafür.
     
  16. michadelsol

    michadelsol Idared

    Dabei seit:
    18.08.08
    Beiträge:
    29
    Äh - nein. Sorry für diese Antwort. Das Ding hat der Händler aus der originalen braunen Versand-Kartonage vor meinen Augen herausgenommen (nachdem er vorsichtig diesen vor meinen Augen geöffnet hat). Ich habe auch den Aufkleber am Karton gesehen, da stand was mit 29/01/2009 drauf. Und ja - ich denke, dass der schwarze Peter sogar bei Apple zu suchen ist.

    Noch zur Ergänzung: die weiße Verpackung (als die Kartonage, in der sich der MacBook befindet), habe ich erst zu Hause geöffnet. Ein paar Tage später, also nicht vor Ort. Hatte so etwas noch nicht erlebt beim Kauf eines MacBook. Selbst das Netzteil hatte Kratzer und war aber wieder original mit den Plastiktapes verpackt. Ätzend :(

    Auf jeden Fall schon einmal vielen Dank für den Beistand und die guten Tipps!
     
    #16 michadelsol, 07.02.09
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.09
  17. lb28

    lb28 Jonathan

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    81
    der schwarze peter IST hierbei wohl bei apple zu suchen.

    ich musste kurz vor weihnachten die selbe erfahrung machen:
    ich hatte damals online direkt über apple bestellt. beim auspacken musste ich ebenfalls die erkenntnis machen, dass das gerät nicht neu war, auch wenn ovp. - der bildschirm hatte fingerabdrücke, war leicht verdreckt. zudem hatte das gehäuse eine delle im alu an der unterseite und mehrere feine kratzer am deckel.
    grund dafür ist wohl, dass apple die geräte, welche online innerhalb der 14 tage zurückgegeben werden, großteils wieder neu verpackt und nur ein kleiner teil dieser geräte in den refurbished-store wandert. infolgedesse werden wohl auch viele händler von apple mit solchen geräten beliefert werden.
    so ist glaube ich wohl der schwarze peter nicht bei deinem händler, sondern bei apple selbst zu suchen.
    ich selbst finde es eigentlich als riesengroße schweinerei, geräte z.T. als neu zu verkaufen, obwohl sie schon andere leute in der hand hatten. - dann könnte ich mir ja gleich ein gerät aus dem refurbished store holen.
    heutzutage scheint dies wohl jedoch mittlerweile schon eine ganz gewöhnliche marktstrategie sein.

    die einzige möglichkeit sicher zu gehen, dass das gerät dann wirklich neu ist, scheint mir hierbei wohl zu sein, ein cto-macbook direkt über apple zu bestellen (einfach die dokumentation z.B. auf Englisch statt Deutsch zu wählen, ob man es braucht oder nicht) - so werden die geräte ja dann erst mit dem auftrag hergestellt und kommen direkt aus shanghai...lieg ich hier richtig??? o_O
    ich vermute nämlich, dass apple die geräte in holland z.T. wieder verpacken lässt...

    auf jedenfall viel glück dir beim umtauschen nach dem we! :)

    ps: hier wird übrigens schon über dasselbe thema diskutiert:
    http://www.apfeltalk.de/forum/verkauft-apple-gebrauchte-t201063.html
     
  18. voki

    voki Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    396
    Wow. Da könnte man ja kotzen. :-$

    Ist ja nicht zu fassen. Naja, dann dürfte sich aber ja der Anruf bei Apple möglicherweise doch lohnen. Schließlich ist ja der Händler sozusagen da Dein Leumundszeuge.

    Würde mich auch ärgern. Nochmal: Online kaufen bewahrt zwar nicht vor Überraschungen, macht diese aber erträglicher, auch wenn man vielleicht mal waren muss.
     
  19. michadelsol

    michadelsol Idared

    Dabei seit:
    18.08.08
    Beiträge:
    29
    Hab' den Rechner umgetauscht ohne Probleme. Wäre vermutlich bei anderen Händlern wie Gravis bspw. nicht gegangen! Der Apple-Tel. Support verwies mich auf den Händler.
     
  20. devil59

    devil59 Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    16.11.08
    Beiträge:
    462
    Trotzdem ist das nicht in Ordnung.
    Mir fiel genau das identische auf.
    Ich habe 2 Books aus 11/2009 bekommen, welche nicht solche Erscheinungen hatten wie beschrieben.
    Alle anderen beiden Ersatzbooks waren 12/08 und 01/09 versandt und hatten diese beschrieben Fehler.
    Woran das wohl liegt....
    Ich hatte meine Meinung mal geäußert in einem anderen fred basierend auch auf eine Aussage eines Apple-Servicemannes. Jedoch gab es dann hier einen Aufschrei und diese Diskussion muss ich mir nicht mehr antun.
    Jedoch werden bestimmt einige Teile wieder verwendet in neuen Book, denn der Refrusht-Bereich wäre sonst voll.
     

Diese Seite empfehlen