1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuer Mac - Nicht besser als Windows?! Zuviel erwartet?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von blaulamm, 17.04.09.

  1. blaulamm

    blaulamm Braeburn

    Dabei seit:
    31.03.09
    Beiträge:
    45
    Hallo Leute!

    Als, ich bin gerade einbisschen frustriert. Ich bin mir nicht sicher ob ich was falsch gemacht habe, ob ich zu viel erwartet habe oder ob ich mich einfach nicht umgewöhnen kann und somit jeden Fehler ganz gross mache.

    Also ich hab nun seit jüngster Zeit (seit 9 Tagen) ein MacBook mit folgenden Spezifikationen:
    - 2.0 GHz CoreDuo
    - 4 GB RAM DDR3 (Extra mit APPLE nachgerüstet! Dachte das Geld seis wert, falsch gedacht!!)
    - 250 GB Platte (Auch extra nachrüsten lassen)
    - Rest kennt ihr ja sicher

    Nun, ich denke das sollte ja sicher genug sein um vernünftig und flüssig arbeiten zu können. Ich war auch echt beeindruckt von der Zeit die der Mac zum ausschalten braucht, 5 sec. Zum einschalten knapp 45 sec. Doch das OS ist einfach nur lahm! Einfache Programme wie Safari oder iTunes reagieren manchmal nicht oder nur mit Verzögerung (Der Farbige Ladekreis nervt mich jetzt schon mehr als Windows Sanduhr)

    Dann hab ich mich das Sauteure Office `08 gekauft, ebenfalls eine Endtäuschung! Nur um ein Word-dokument zu öffnen vergeht ne halbe Minute, Vista war da deutlich schneller.
    Das Laufwerk macht n Heidenlerm! Tastatur reagiert manchmal schlecht, Batterielaufzeit hat sich innerhalb der letzten 3 Tage DEUTLICH verschlechtert! System hängt sich manchmal auch auf, z.B. habe ich was markiert im Word, dann ändert sich ja der Cursor in dieses Textmarkierungssymbol. Dann will ich rüber in iTunes weil ein Titel kommt der mir nicht gefällt, dann bleibt der Cursor der Gleiche! Anstatt das es der schwarze Pfeil wird!

    Wenn ich mehrere Programme öffne wird alles langsam, und ich meine nicht 30 Programme dann wärs klar, aber iTunes, Word, Safari, 2-3 Finder Fenster und Mail und Zack, schon gehts happig zu und her.

    Wenn ich mal "Hand aufs Herz" sagen darf: Mein Vista lief schneller bei weniger Hardware!
    Zwar hat sich dort mal der FF abgeschossen einfach so, war aber erträglicher als dass ich bei einem 9 Tage alten Sauteuren PC den alle in den 7ten Himmel heben und von dem man nur gutes hört so ne Enttäuschung ist! Ich weis nicht obs ein Anwenderproblem ist, ein Problem an der Hardware oder sonstwas!

    Würde es sinn machen mal das OS neu zu installieren? Ist aber auch keine gute Idee wie ich finde, dann muss ich alle Librarys neu erstellen - Musik, Filme, Bilder und so weiter! :-[ :eek:
    Und Office neu installieren, dann habe ich die 2 teuer bezahlten Lizenzen schon verschossen, habs aber ja erst vor 2 tagen erhalten und installiert. Das ist ja fast das schlimmste, das ein kak einfaches Textprogramm so hackt und lange hat zum öffnen! Ich mein, WORD sollte ein PC mit so jungem Jahrgang doch Packen?!?! Ich bin am verzweifeln, hab sicherheitshalber mal meine Daten auf ne externe gepackt. Vertrau dem Timemachine nicht mehr!

    Könnt ihm mir n paar tipps geben? Gab wohl schon viele so posts, sorry, aber ich wollte das mal loswerden wen ich das meinem mac erzähle passiert da nicht viel, so gibts wenigstens ne reaktion.
    Grüsse blaulamm
     
  2. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    Office ist auch von Microsoft > Müll. Darüber findest du viele Berichte wenn du mal danach googlen würdest. Es ist das verbuggteste Programm für Mac das ich kenne. Wie's aussieht bist du Schüler - greif lieber zu iWork oder diversen anderen Programmen. Wenn man einen Mac kauft muss man auch offen für neue Programme sein. Da du hier nur über Situationen schreibst, die mit Word zu tun haben, denke ich das ist dein Problem. Es tut mir leid, wenn du jetzt extra das Programm gekauft hast aber beim nächsten Mal > erst informieren, dann kaufen. Mein Tipp: Amazon Produktrezensionen.

    mfg thexm
     
  3. JJ1308

    JJ1308 Raisin Rouge

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    1.191
    Es ist aber allgemein bekannt, dass Office for Mac nicht gerade die beste Lösung...iWork wäre da wohl ein bisschen besser gewesen...aber ganz normal kann das trotzdem nicht sein...immerhin läuft mein MacBook mit nur 2GB Ram anscheinend besser als deines....also meiner Meinung nacht dürfte es an Office liegen
     
  4. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Ich kann nur immer wieder betonen: Office hat sich mit den Updates wesentlich verbessert.
     
  5. blueman-benny

    blueman-benny Bismarckapfel

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    140
    Da stimmt irgendwas nicht mit deinem Arbeitsspeicher würde ich glatt diagnostizieren. Probiere mal einen neuen Benutzer aus, und kucke, ob der Mac da immernoch so lahm ist. Wenn ja: ab zum ASP, dem erklären, was dich stört und dann weitersehen.
     
  6. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.482
    Hast Du die Trial-Version von Office vorher deinstalliert? Dafür gibt es ein spezielles Tool.
    Erst dann sollte man die Vollversion draufpacken.

    Zum schnelleren Starten von Word gibt es Tricks. Was mir spontan einfällt: In den Word-Einstellungen die "WYSIWYG-Schrift und Formatvorlagenmenüs” abschalten.
     
  7. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Hast du eigentlich schon mal die Rechte Repariert?

    Nach all dem einrichten und installieren von Programmen wäre das vielleicht mal angebracht.

    Zu finden unter:

    Programme --> Dienstprogramme --> Festplattendienstprogramm.

    Auf Macintosh HD klicken, dann verändert sich das Fenster. Unten rechts ist ein Button, Zugriffsrechte reparrieren. Da einal drauf klicken und gegebenenfalls Admin und Passwort eingeben.

    Das ganze kann etwas dauern, wenn du es noch nie gemacht hast.
     
  8. DatNiggo

    DatNiggo Normande

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    575
    Also wirklich erklären kann ich mir das auch nicht. Aber vermutlich hängt es wirklich mit dem RAM zusammen. Hast du denn noch anderen RAM da, den du einbauen könntest? Ich muss nämlich auch gestehen, dass mein MB mit "nur" 2 GB RAM auch wesentlich besser läuft, als du es beschreibst.

    Allerdings weiß ich auch nicht, was du erwartet hast?! Ein Mac und OS X ist eben auch nur ein System mit Macken. Meiner Meinung nach nur weniger als bei Windows.

    Ich kann das nicht bestätigen, dass Office for Mac wirklich so buggy ist. Bei mir lief es immer sehr stabil. Auch wenn ich mittlerweile zu iWork gewechselt bin :) Ist aber reine Geschmackssache.
     
  9. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    suche einen mac-händler in bern auf und gehe mit diesem die probleme durch. hier wird das nur ein wildes, eher sinnfreies rätselraten …
     
  10. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    Also die Probleme vom User blaulamm sind das Eine, aber Office:mac ist sicherlich nicht so schlimm, wie einige hier sagen. Mit den neuesten Updates läuft es im Vergleich zu vorher ziemlich flott, iWork startet da auch nicht viel schneller.

    Office braucht man meistens schon wegen der Kompatibilität zu anderen Benutzern, die Welt benutzt derzeit immer noch MS Office. Mit iWork kommt man da nicht weit.
     
  11. DatNiggo

    DatNiggo Normande

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    575
    Für die Kompatiblität benutze ich OpenOffice. Ich öffne damit nur empfangene Dokumente alles Andere mach ich mit iWork.
     
  12. samu_ro

    samu_ro Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    26.12.07
    Beiträge:
    443
    Naja, Office auf dem Mac ist an und für sich schon gut, aber halt nie so schnell wie auf Windows. Da kommt auch iWork niemals ran!
    Es ist allgemein so dass Programme auf dem Mac eher ein bisschen länger brauchen zum starten, auch wenn das hier sicher niemand wahrhaben will...
    Aber sobald sie mal offen sind sollte es eigentlich ohne Verzögerungen laufen, auch bei vielen geöffneten Programmen. Da kann bei dir natürlich schon etwas am System oder dem Speicher nicht stimmen dass du immer dieses Rädchen siehst.
     
  13. floorjiann

    floorjiann Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    639
    Es gibt aber immer noch genug MS Office Dokumente, die weder mit OO noch mit iWork gescheit angezeigt geschweige denn gespeichert werden. Kommt eben immer darauf an, was man so für Dokumente bekommt.
    Pauschal kann man leider nicht sagen, dass man drauf verzichten kann :(
     
  14. DatNiggo

    DatNiggo Normande

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    575
    Das stimmt wohl. Mir persönlich reicht OO aus. Ich bekomm mal einen Drehplan als Tabelle, oder ein Script als einfach geschriebenes Dokument. Als eher weniger Dinge, die viele Makros usw. enthalten.

    Wie es sich mit anspruchsvolleren Dokumenten verhält, kann ich daher leider nicht sagen.
     
  15. hupe70

    hupe70 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    20.01.07
    Beiträge:
    142
    Mein MB (knapp 3Jahre alt) hat 2GB RAM, eine 80GB Platte und 2Ghtz Leistung. Nutze Office für Mac und betreibe EyeTV + FF + Skype + PSE + iTunes etc. oft genug parallel dazu und kann mich über mangelnde Performance bzw. ständig drehende Rädchen nicht beklagen. Ohne darauf rumhacken zu wollen: mein früherer Windows-PC mit XP Home ist im Laufe weniger Monate Nutzung extrem lahm geworden. Nur mal so zum Vergleich, will nichts schönreden.
     
  16. DatNiggo

    DatNiggo Normande

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    575
    Sicher sehr subjektiv... Aber deine Erfahrung. Eben wie meine. Mein MacBook funktioniert genauso tadellos. (und der Sache mit der Win-Dose kann ich bestätigen *g*)
     
  17. Pechente

    Pechente Spartan

    Dabei seit:
    29.10.08
    Beiträge:
    1.606
    Mal ne evtl ganz doofe Frage, die aber durchaus berechtigt ist, da du neu bei Mac zu sein scheinst:

    Wie beendest du die Programme? Ich hoffe nicht nur über das X, oder?

    Als ich das erste mal an einem Mac saß war das nämlich mein erster Fehler. Irgendwann dacht ich auch "Mann läuft der langsam" ;)
     
  18. MoNchHiChii

    MoNchHiChii Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    1.862
    also normal ist das ganze nicht. entweder der user macht was falsch oder das system stimmt nicht (bzw die hardware)

    mein mac, der rennt und rennt und hat so ziemlich die gleichen komponenten. habe noch nie das problem von "lags" (ich nenns mal so) gehabt. ich will mich da gar nicht auf Windows beziehen.

    denn auch da läuft das system bei mir ratz fatz :p

    könnte mir wirklich nur vorstellen, das etwas nicht stimmt, würde auch evtl defekte ram vermuten.
     
  19. souljacker

    souljacker Gloster

    Dabei seit:
    10.12.08
    Beiträge:
    61
    Hiho!

    Viell. indiziert Spotlight noch immer deine HDD (hast du auch eine externe Platte dranhängen?)
    Oder stört viell. das stündliche Time Machine Backup?

    hth
    souljacker
     
  20. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
     

Diese Seite empfehlen