1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuer Mac Mini als Windows Server?

Dieses Thema im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von Scoutout, 28.10.09.

  1. Scoutout

    Scoutout Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    389
    Hallo Leute

    Ich verfüge über eine heterogene Netzwerkumgebung (1 MBP, 2 Windows PC, 1 Windows Laptop und neu dazu kommt ein iMac 27").

    Nun gibts ja den Mac Mini als Server mit 2x500 GB Festplatten (mit oder ohne RAID und SL Server Software). Was die Einbindung der Apple Geräte betrifft, dürfte das ja nun kein Problem sein. Wie sieht das aus mit Windows? Kann ich den Mac Mini problemlos als Server für alle im Netzwerk existierenden Geräte verwenden?
     
  2. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.244
    Wenn es nur um das zur Verfügung stellen von Netzwerklaufwerken oder die Web-Funktionen geht: Ja. Für die meisten anderen Serverdienste (iCal, Adressbuch usw.) fehlen die Windows-Clients.

    Gruss,
    Dirk
     
  3. tharwan

    tharwan Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    1.085
    gibt es keinen CalDav Client für Win?
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
  5. Scoutout

    Scoutout Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    389
    Dafür gibts ja dann MobileMe. Klappt jetzt schon bestens. Es geht wirklich darum, allen angeschlossenen "Workstations" zu Movies, Music, Pics und Games den Zugang zu ermöglichen.
     
  6. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.244
    Und dafuer einen MacOS Server? Das erledigt doch jedes NAS fuer einen Bruchteil der Kosten und des Administrationsaufwands...

    Just my 2c,
    Dirk
     
  7. Scoutout

    Scoutout Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    389
    Ja genau, das habe ich jetzt:

    http://www.apfeltalk.de/forum/netzwerkgeschwindigkeit-apple-vs-t266061.html

    und so viele NAS mit 2 x 500 GB gibts auch nicht viel billiger!

    Grusscoutout
     
  8. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.244
    Bitte was?! Da moechtest du dich aber erst mal kundig machen, bevor du hier weiterschreibst...!

    Gruss,
    Dirk
     
  9. k0rben

    k0rben Fießers Erstling

    Dabei seit:
    03.06.08
    Beiträge:
    125
    200€ zu 1000€ finde ich eigentlich schon einen ganz beträchtlichen Unterschied :)
     
  10. Scoutout

    Scoutout Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    389
    200 Euro aber nur ohne Festplatten und zudem ist der MacMini in diesem Falle in CHF einiges günstiger. Damit klappt die Kostenschere nicht so weit auseinander...:)

    Grussurs
     
    #10 Scoutout, 31.10.09
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.09
  11. apfelandi

    apfelandi Jamba

    Dabei seit:
    04.04.06
    Beiträge:
    58
    Naja, wenn ich zum Vergleich mal einen Homeserver wie den Acer Aspire Easystore hernehme, steht Apple mit seinem "MacMini-Homeserver" preislich und von der Erweiterbarkeit nicht ganz so gut da. Wobei man nicht vergessen darf, dass bei beiden Lösungen die Server-Software mitbezahlt werden muss.

    Eigenbaulösungen auf Basis von Intel Atomboards dürften deutlich billiger kommen. Falls man sich mit Linux auskennt, spart man sich damit auch noch das Geld für die Serversoftware.

    Gruß
    Andi
     
  12. Scoutout

    Scoutout Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    389
    Mir reicht schon, dass ich mich mit zwei Betriebssystemen herumschlagen muss...;)
     

Diese Seite empfehlen