1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neue Vermieterin

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von wAxen, 23.10.06.

  1. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Hi Leute,

    ich hätte mal eine Frage an euch, wie ihr die Situation einschätzen würdet. Ich habe einfach mal einen Thread hier im Café eröffnet, ich hoffe das ist o.k.

    Meine Freundin und ich haben eine schöne neue Wohnung gefunden, die uns auch super gefällt und eigentlich alles soweit unseren Vorstellungen entspricht. Jetzt haben wir uns gestern mit den Eltern meiner Freundin und der Vermieterin die neue Wohnung angeschaut. Danach sind wir zu meiner Freundin in die Wohnung gefahren, denn die neue Vermieterin wollte unbedingt die WG meiner Freundin sehen (das fanden wir einfach schon mal ungewöhnlich, aber o.k.) Dann sind wir den Mietvertrag durchgegangen, dieser ist soweit auch o.k. Allerdings wollte die Vermieterin eine Bürgschaft der Eltern meiner Freundin, denn meine Freundin hat noch kein festes Gehalt. Soweit eigentlich auch o.k. Nun will Sie aber auch noch eine SCHUFAauskunft von mir, sowie eine Arbeitsbestätigung meines Arbeitsgebers sowie eine Gehaltsbestätigung meines Arbeitgebers. Ehrlich gesagt finden wir das alles ziemlich viel, mal ganz abgesehen davon, dass es ein klarer Missbrauch der SCHUFAauskunft ist. Eigentlich kann man sich doch jetzt an 5 Fingern ausmahlen, wie sich sich die Vermieterin beim späteren Auszug verhalten wird.... Irgendwie ist die Wohnung echt schön, aber das Ganze hat doch wirklich einen bitteren Nachgeschmack....Vielleicht ist es auch völlig normal in einer Großstadt für eine Wohnung die über 1000 € Miete kostet und super in Schuss ist, das o.g. bei einem jungen Pärchen zu verlangen?

    Das Problem ist, ich habe wirklich mit einigen Leuten gesprochen und alle sagen immer: Von mir wollten die nur einen SCHUFAauskunft oder bei mir brauchten nur eine Bürgschaft der Eltern, aber eben nie alles zusammen. Völlig o.k. oder geht das Ganze zu weit?

    Würde mich über ein paar Meinungen freuen.


    Gruß

    wAxen
     
    uwe9 gefällt das.
  2. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Nun, mit Missbrauch der Schufa hat das eigentlich nichts zu tun, denn die Schufa gibt nur Auskunft an die an ihr angeschlossenen Institutionen. Vermieter können sich da auch anmelden, bekommen aber nicht dieselben Informationen wie beispielsweise Banken. Von der Schufa erhält die Vermieterin die Info, ob Insolvenz vorliegt oder Zahlungen geplatzt sind.

    Die scheint sich doppelt und dreifach absichern zu wollen. Es liegt an Euch, ob Euch die Wohnung so gut gefällt, dass ihr Euch darauf einlasst.

    Du hat Recht, ist etwas ungewöhnlich, aber wenn sie halt eine solche Angst hat :)
     
    wAxen gefällt das.
  3. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    also von mir wollten sie fürs büro eine selbstauskunft, mietschuldenfreiheitsbestätigung, einkommensnachweis, schufa.
    es ist an sich nix ungewöhnliches, kommt immer auf die makler- und verwaltungsgesellschaften an, denn die makler können auch ganz schön alt aussehen wenn sie einen nicht zahlenden mieter ranholen.
     
  4. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    diese Exemplare von Vermietern kenne ich - zwei davon sind meine Eltern :oops:. Die sind auch jüngst mit dem Wohnmobil aufgebrochen um die aktuellen Wohnverhältnisse ihres evtl. Neumieters unter die Lupe zu nehmen. Ziemlich daneben!

    Ein Vermieter hat ein - durchaus berechtigtes - Interesse daran, das seine Mietsache pünktlich bezahlt und in einem möglichst einwandfreien Zustand zurückgelassen wird. Da er/sie i.d.R. beides immer erst zuverlässig hinterher beurteilen kann, wird er/sie immer versuchen möglichst viele Indizien im Vorfeld zu finden, um sich seiner Sache sicher zu sein. Das dies zwischenzeitlich schon groteske Auswüchse annimmt - siehe oben o_O.

    Gruß Stefan
     
    wAxen gefällt das.
  5. Frankman

    Frankman Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    418
    Moin wAxen, das mit der Schufa ist mittlerweise Standard, wie ich von Freunden weiß, die in den letzten zwei Jahren umgezogen sind. Und daß sie sich mehrfach absichert resultiert u.a. bestimmt aus diversen negativen TV-Berichten, evtl. sogar aus eigenen Erfahrungen.
    Wenn euch die Wohnung gefällt nehmt sie.
    Und falls Du Dir 'n Kopf machst wegen einem späteren Auszug und ihrem Verhalten dabei: Frag sie nach dem Namen und Adresse des Vormieters und unterhalt Dich mal mit dem.

    Viel Glück mit der neuen "Bude" :-D

    Frankman
     
    wAxen gefällt das.
  6. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    also dass sie sich vorher die aktuelle wohnung anschauen hab ich auch noch nicht erlebt oder gehört.
     
  7. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Hi,

    vielen Dank für eure zahlreichen Antworten. @ Frankman, die Vermieterin ist die Vormieterin, ist ihre Eigentumswohnung.... o_O
     
  8. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Du musst es ja nicht zulassen. Das Recht dazu haben sie nicht. Aber ob Du dann die Wohnung bekommst... o_O ;)
     
  9. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Hi Michast,

    genau darüber denke ich natürlich nach :) es bringzt mir halt nichts in diesem Fall die SCHUFAauskunft abzulehnen und bei den nächsten 3 Wohnungen, wo es dann um den Mietvertrag geht, wollen die alle genau das Gleiche sprich: Bürgschaft, Bestätigung Gehalt & Beruf sowie Schufa.
     
  10. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    ja, das mit der aktuellen wohnung beobachten ist etwas hart. schufa wollen mittlerweile sogar wohnungsbaugenossenschaften die dann hinterher eh jeden mieter nehmen müssen wenn die komune druck macht. aber ich würde mich auch mal beim vormieter über die dame erkundigen ob die immer so abgeht. wie oft hört man auch von vermietern die in abwesenheit der mieter mal "nach dem rechten" schauen.
     
  11. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Wie wAxen schrieb, ist die Vormieterin die "Dame" selber, sprich, es ist ihre Eigentumswohnung. Man kann sie zwar mal fragen, wie sie so als Wohnungsnutzerin war, aber ich glaube, auch dann ist es Essig mit der Wohnung :p
     
  12. Frankman

    Frankman Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    418
    eben!

    Also zitiere ich mich nochmal selbst: Wenn euch die Wohnung gefällt nehmt sie.

    Das ist halt mal wieder eine dieser Situationen, wo man sich, um etwas zu bekommen, dem Willen anderer beugen muss - auch wenn's einem widerstrebt o_O
     
  13. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    oups, da ha ich wohl was überlesen. ja das ist dann suboptimal, aber die nachbarn wissen vieleicht mehr. ;)
     
  14. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    1000€ Miete? Wie groß ist das Ding? 200 m2?
    Kauft Euch doch gleich eine Eigene. Dann habt Ihr wenigstens was von der Investition.

    LG
    Daniel
     
  15. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Auch mit Vorsicht zu geniessen. Wenn sie befreundet sind, keine Wohnung, wenn sie sich nicht mögen, so gut wie keine verwertbare Aussage o_O
     
  16. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Hi Dante,

    ich bin 22 Jahre, irgendwie zu früh muss einen fetten kredit aufzunehmen, um davon eine eigene Wohnung zu kaufen? Aber darum gehts ja jetzt auch gar nicht :)
     
  17. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    münchen halt, teures pflaster.
     
  18. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    hi waxen,

    also ich leb ja in der selben stadt und als ich hergezogen bin, habe ich ebenfalls solche vermieter kennen gelernt. im allgemeinen ist es wohl das recht des vermieters sich diese informationen geben zu lassen, du als mieter musst dem natürlich nicht entsprechen ..
    ich habe damals auch ne wohnung gefunden die mir gefiel und der vermieter fing dann auch mit solchen spielereien an, ich hab mir das allerdings nicht gefallen lassen und ihn einfach drauf verwiesen, dass wenn er die wohnung vermietet haben möchte, pünktlich seine miete haben etc. er mir den vertrag erstmal zukommen lassen soll etc. da ja immer eigennutzung/eigenbedarf bei sowas schnell im raum steht, habe ich mir seinen verzicht in den vertrag schreiben lassen und gut war ...
    man muss sich nicht alles gefallen lassen, vor allem lege ich bestimmt nicht meine verdienstverhältnisse einer fremden person offen ... habe ihm das erläutert und habe die wohnung bekommen und das ganz ohne ihm etwas vorgelegt zu haben ... die spielereien die du dort mitmachen musst um eine wohnung zu bekommen, würde ich persönlich nicht mitmachen, da der vermieter schon auf eine bürgschaft der eltern besteht ist damit eigentlich alles abgedeckt...
     
    wAxen gefällt das.
  19. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Tja, echt nicht so einfach... :(
     
  20. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Jetzt auch einmal meine Meinung: Ich halte den ganzen Aufwand für übertrieben. Du wAxen, zögerst. Du fühlst Dich nicht wohl. Ergo, da muss etwas geschehen, damit Du Dich wohl fühlst. Ich würde der Vermieterin auch sagen "entweder die Bürgschaft der Eltern oder Verdienstbescheinigung. Beides ist nicht". Wenn sie sich nicht darauf einlässt, dann hat es eben nicht sollen sein. Du wirst feststellen, Du trauerst der Wohnung noch ein oder zwei Tage nach, fühlst Dich aber direkt wieder besser :)
     

Diese Seite empfehlen