1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neue MB/ MB- Pro Warum nur Glossy?

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von MacKai, 19.10.08.

  1. MacKai

    MacKai Ingrid Marie

    Dabei seit:
    05.05.08
    Beiträge:
    264
    Hallo,
    ich warte schon seit längerem auf ein neues Macbook oder Macbook Pro und war diesbezüglich sehr enttäuscht, da nur noch Glossy-Diasplays angeboten werden. Der Markt in Deutschland scheint sich da (mit mir) sehr aufzuregen und Apple hatte ja bis dato noch beide Varianten angeboten. Warum also dieser Schritt? Sind die Deutschen mit dem Bedarf an matten Bildschirmen nicht mehr im Gros des Marktes, sondern schwimmen am Rand? Oder adaptiert sich Apple am Mainstream (Schlagwort: Verkaufszahlen)? Gibt es da Statistiken? Ich persönlich glaube, daß Apple mit den neuen glossy Modellen einen Versuchsballon steigen läßt und abwartet, wie der Markt reagiert.
    Mich würde es daher auch nicht überraschen, wenn das 17" Macbook Pro in nächster Zeit überholt wird UND mit der Option Matt angeboten wird.
    Was meint Ihr dazu?
    Ich kann mit spiegelndem Display jedenfalls auch im Büro nicht arbeiten und warte bis wieder mal Matte Displays angeboten werden - oder ich wechsle zu einem anderen Hersteller (Non-glossy ist allerdings in Kombination mit guten Displays schwer zu finden).

    MacKai
     
  2. swissapple

    swissapple Jonagold

    Dabei seit:
    12.09.08
    Beiträge:
    22
    Hast du das neue Glossy Display des MB oder MBP schon live gesehen?
    Ich kenne viele die sind begeistert, da es scheinbar wirklich nicht spiegelt. Ich selber hatte bis jetzt noch kein neues MB live gesehen. Aber ich werde mit meinem Urteil warten, bis ich es wirklich in den Händen hatte und getestet habe.
     
  3. kite

    kite Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    03.06.08
    Beiträge:
    236
  4. DaFeeT

    DaFeeT Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    28.09.08
    Beiträge:
    712
    Also ich habe das neue MB schon gesehen und kann mich nicht beschweren. Natürlich spiegelt es, aber bei einem so guten Display merkt man es nicht, wenn es eingeschaltet ist. Nur wenn es aus ist, ist ein schöner Spiegel ;).
     
  5. MacKai

    MacKai Ingrid Marie

    Dabei seit:
    05.05.08
    Beiträge:
    264
    @ kite
    mir ist schon klar, das es hier beide Fraktionen gibt, die das eine oder eben das andere Display lieber mögen. Mir geht es darum, warum Apple keine Option mehr zuläßt. Ist das eine Strategie, die auf die Verkaufszahlen abzielt; sind die Fertigungsprozesse der matten D. zu aufwendig; sind die Zahlen der verkauften matten D. so gering? Oder ist die Herstellung von glossy D. einfach nur preiswerter und man versucht den Markt zu Beeinflussen und zu pushen?

    Mackai
     
  6. Gaffalover

    Gaffalover Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    645
    Dito!

    Ich versteh das nicht, warum so viele rumheulen:
    Gibt demnächst doch bestimmt Folien, wie von 3M zu kaufen,
    die einerseits das Display schützen und es andererseits matt machen.

    Der Markt scheint da zu sein und für das alte MacBook gab es soetwas doch auch.
     
  7. Kralle205

    Kralle205 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    24.08.08
    Beiträge:
    890

    Das es die Möglichkeit gibt wissen die meisten Kritiker vermutlich auch, aber dann hätten sie ja nichts zu kritisieren, außerdem kommt da immer das Argument: "Boaahhhh das kost aber weider Geld!"

    Was aber beweißt, es wird gemeckert um zu meckern, das es alternativen gibt um glossy matt zu machen ist egal.
     
  8. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Nicht nur, daß Glossy Displays billiger in der Herstellung sind (und das der einzige Grund ist warum sie von den Hersteller als "besser" beworben werden, weil dann die Marge größer ist) sie sind auch schlechter in der Farbwiedergabe weil man sie nicht kalibrieren kann. Es geht also nicht darum aus glossy matt zu machen, sondern daß die Displays von vornherein matt sein müssen. (Sprich eine geäzte Glasscheibe am Panel haben müssen.)

    Diese Glossy Displays sind billigster Consumer Müll den Apple uns da zu Pro Preisen (und Pro Apple Pro Margen) verkaufen will. Das ist wirklich letztklassig. Apple ist zu einer schrecklichen PC-Schrott Bude verkommen. Mac OS X ist wirklich der einzige Grund die aktuelle portable Line von Apple zu kaufen. Bei anderen PC Herstellern bekomme ich bessere Hardwarekomponenten zu günstigeren Preisen. (Nein, ich bin kein Anti Apple Fanboy! Ja, bei verleichbarer Ausstattung, die Zeiten wo Apples intel Macs billiger waren als andere Hersteller sind in Realität leider wirklich vorbei. Auch wenn ich das selbst nicht wirklich zugeben möchte.)
    Gruß Pepi
     
    bluejay gefällt das.
  9. MacKai

    MacKai Ingrid Marie

    Dabei seit:
    05.05.08
    Beiträge:
    264
    Wenn Apple hier nur die preiswerteren Displays verbaut, um mehr Notebooks zu verkaufen - wo bleibt der innovative Grundgedanke, um den sich Apple doch bisher immer bemüht hat (Siehe Iphone) Ich hatte bisher immer den Eindruck, das sich Apple gerade um die alternativen Hardwarekonzepte einen Kopf macht. Warum jetzt nur Mainstream Displays?
    Es jammert hier übrigens kein Mensch. ich fände es daher nur fair die Diskussion nicht dahingehend abgleiten zu lassen.
     
  10. kite

    kite Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    03.06.08
    Beiträge:
    236
    Wo hast du bitte die Weisheit her, dass man Glossy Displays nicht kalibrieren kann?
     
  11. Arminius

    Arminius Stechapfel

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    157
    wieso schimpfen alel über glossy??
     
  12. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Dummerweise läuft das hier anders: Die Spiegelung liegt nicht am Panel selbst, sondern an der davor angebrachten Glasplatte. Zwischen Glasplatte und Panel gibt es einen kleinen luftgefüllten Abstand. Wenn man auf die Glasplatte nun eine Folie aufbringt, kann es im ungünstigsten Fall (durch den Abstand zwischen Platte und Panel) zu Schattenwurf kommen. Und das ist noch schlimmer als die Reflexionen.

    Ich habe mir die Geräte gestern im Laden ansehen können. Eigentlich bin ich kein Glossy-Meckerer und habe selbst ein MacBook, mit dessen Display ich gut arbeiten kann. Aber das, was mir von den neuen MacBooks geboten wurde (im Licht der Deckenstrahler des Ladens), ist auch für mich schon arg grenzwertig. Neben dem fehlenden FW-Port ist das ein zweites Kriterium, um vom Kauf erst einmal Abstand zu nehmen.

    *J*
     
  13. lenny87

    lenny87 Morgenduft

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    169
    hallo,
    als erstes wieder mal die frage: habt ihr das ding schon mal länger angesehen und den display verstellt usw?
    ich habs gemacht und muss sagen, dass es ein super display ist. wenn das ding aus ist kriegt man kostenlos nen erstklassigen spiegel dazu, wenn man das macbook einschaltet verschwindet der spiegel wie von zauberhand und es wird ein klasse display.
    natürlich orientiert sich apple an verkaufszahlen und statistiken! welche firma kann es sich denn leisten, das nicht zu tun, das wäre doch vollkommen bescheuert! Und natürlich sind grafiker und ähnliche berufe die minderheit, es gibt nunmal verdammt viele verschiedene berufe, hobbies und aufgabenfelder, da kann ja nicht jeder grafiker sein! aus diesem grund muss sich ein wirtschaftlich normal denkendes unternehmen gedanken darüber machen, ob sich einzelne produkte noch lohnen oder nur ein klotz am bein sind.
    desweiteren gibt es bereits folien, die aus glossy matt machen, und gleichzeitig vor verschmutzung und kratzern schützen. diese könnte man ja drauf kleben. wirkliche grafiker werden sowieso einen externen display benutzen, ich kenne einige studenten, die architektur studieren, von denen hat jeder einen externen, bei den grafikern sieht das genauso aus. fotografen kenne ich leider keine.
    und nach meiner recherche ist es auch kein problem einen glossy display zu kalibrieren. das hab ich selbst zwar noch nie versucht, doch wenn man einmal eine google suche startet gibt es doch schon hunderte foren wo das erklärt wird.
    so far
    christoph
     
    SilentSnake07 gefällt das.
  14. bluejay

    bluejay Ingol

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    2.082
    Hätte ich besser nicht formulieren können.
     
  15. Odin Avatar

    Odin Avatar Antonowka

    Dabei seit:
    13.01.06
    Beiträge:
    352
    Ich hatte auch das zweifelhafte Vergnügen die neuen Books aus der Nähe zu betrachten und ausgiebig zu testen. Und um einen richtigen Vergleich zu haben, habe ich mir das "alte" Macbook Pro daneben gestellt.

    Gleiche Bilder, gleiche Filme und Textverarbeitungsprogramme - und ich kann nur sagen;

    das neue Display gleicht ein Spiegel (ja, auch wenn das Book aus ist...). Ich bin zwar schön, aber beim arbeiten habe ich doch anderes vor als mich selber zu betrachten. Und ja, ich habe das Display in allen möglichen und unmöglichen Positionen benutzt/betrachtet. Nutzt aber wenig.

    Im Consumer-Bereich kann ich den Schritt verstehen - denn wenn man Filme guckt oder auf Hobbybasis Bilder bearbeitet/guckt, bringt das Glossy -Display sattere, Farben - aber in Pro-Bereich!? Das Display zeigt Farben die so weit von der Realität sind, wie Bush' politische Meinung.

    Wie auch immer, ich habe mir gestern ein altes MacBook Pro zugelegt.
     
  16. SilentSnake07

    SilentSnake07 Morgenduft

    Dabei seit:
    11.06.08
    Beiträge:
    171
    Endlich mal jemand der die Sache objektiv betrachtet, und nicht maßlos übertreibt und rumjammert von wegen Spiegel.
    Das Fotografen vor Ort vielleicht mal schnell die Farben des Shootings anpassen möchten, und dazu echte Farbwiedergabe benötigen, ist ja ein Argument, aber beim normalen Arbeiten spiegelt oder reflextiert da nichts großartig, da muss man sich schon sehr hereinsteigern. Wenn man etwas voreingenommen negativ betrachtet, ist es letztendlich auch meistens so.
     
  17. _neXus_

    _neXus_ Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    1.775
    Auch wenn ich kein Freund von Glossy bin, und das der einzige Punkt ist der mich ziemlich am MBP stört, gibt es hier auch User die es mit dem MB vergleichen konnten (also dem "alten")? Wie sieht es da vom Unterschied bzgl. Spiegelung aus? Ich bin kein Grafiker, aber ich verstehe eure Aufregung durchaus, m.E. sollte es doch zumindest eine Option geben...
     
  18. abc

    abc Empire

    Dabei seit:
    18.08.05
    Beiträge:
    84
    Es wird Zeit das Apple eine 2 Marken Strategie startet. Eine für die Pro User und eine für die ich bin 5min pro Tag am Mac um eMails abzurufen, für den Rest soll das Produkt einfach toll aussehen um bei anderen Eindruck zu schinden.

    1. Pro Marke:
    Mac Pro
    MacBooks ohne Glossy
    usw.

    2. Marke für uninformierte Trottel die kaufen ohne sich über andere Produkte zu informieren:
    iPhone (wegen 2Mpx Cam)
    iPod (kein Radio..ohja Radio ist ja altmodisch, keine Diktierfunktion)
    MacBooks mit Glossy
    usw.


    Bitter aber so siehts leider aus.
    Apple vernachlässigt die Leute, für die ein Mac eigentlich gedacht war.
     
  19. bml

    bml Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    26.04.06
    Beiträge:
    504
    Glossy Displays gabs schonmal, vor etwa 20-25 Jahren. Da waren es aber Kathodenstrahlröhren.

    Damals galt es als Qualitätskriterium, wenn ein Display matt war, und zwar geätzt, nicht beklebt. Die Folge war, dass spiegelnde Displays schließlich unverkäuflich waren.

    Wenn Apple jetzt also nicht geätzte Glasscheiben verwendet, ist das m.E. eine betriebswirtschaftliche und keine ergonomische Entscheidung. Wie bei den Kathodenstrahlröhren liegt es jetzt also in der Hand der Verbraucher, Apple zu zeigen, dass Sparsamkeit sich nicht immer rechnet.

    Ich werde mir keinen Rechner von Apple mit glossy Display kaufen, bin aber bereit, für geätztes Glas - also Qualität - einen Zuschlag zu zahlen.
     
  20. pompos

    pompos Boskoop

    Dabei seit:
    07.09.08
    Beiträge:
    40
    Wäre es denn möglich mit der aktuellen Bauweise (also Glassplatte und so) überhaupt matte Displays anzubieten?
    Auf den Fotos siehts halt so aus, dass die derbe Spieglung vom Glass und nicht vom Panel kommt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Apple die Bauweise in nächster Zeit so grundlegend ändern wird.
     

Diese Seite empfehlen