1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neue Macs im original Verkaufszustand

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Dr.Apfelkern, 08.04.08.

  1. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
    Neue Rechner werden ja bekanntlich auf Mac- wie auf Windows-Seite mit vorinstallierter Betriebssystem-Software und mit weiteren im Packet-Preis enthalteten Applicationen ausgeliefert.

    Wie muß ich mir das nun aber vorstellen? Dazu muß ja wirklich jeder Rechner angeschalten, installiert und vorkonfiguriert werden. Das dauert doch bei den Verkaufszahlen der Rechner Monate.

    Oder wird die Software auf den verbauten Festplatten mit einer mir nicht bekannten Methode automatisch und maschinell vorgenommen? Vielleicht wie im CD-Presswerk?

    Anders kann ich mir das nicht erklären. Denn es wird ja vom Hersteller ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Geräte neu und original verpackt sind. Also ungeöffnet und unbenutzt sind.

    So jetzt ihr ...
     
  2. PapzT

    PapzT Goldparmäne

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    566
    Die werden wohl ne Festplatte nehmen, die an einen Rechner hängen und einfach ein Image rüberkopieren.

    Ich verstehe nicht, worauf du hinaus willst. Macs werden nicht in einem Karton geboren, sie werden also vermutlich schon ein Mal, bevor sie bei ihrem Besitzer angekommen sind, das Licht der Welt erblickt haben.
     
  3. 356

    356 Riesenboiken

    Dabei seit:
    02.04.07
    Beiträge:
    290
    Ich verteh es auch grade nicht so...
     
  4. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Der Hersteller bekommt eine Lieferung Festplatten. Diese werden in Massenabfertigung in Kopierstationen in großen Stückzahlen direkt mit einem Masterimage bespielt.
     
  5. Sirius

    Sirius Jerseymac

    Dabei seit:
    30.12.06
    Beiträge:
    455
    Ich weiß, dass es bei vielen PC-Herstellern so ist, dass die Rechner in ein Netzwerk eingeklinkt werden, von wo aus sie ihr jeweiliges Image aufgespielt bekommen. Das dauert nur wenige Minuten.
     
  6. Dadelu

    Dadelu Reinette Coulon

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    939
    Finde ich jetzt auch gerade ziemlich interessant :) Hab mir das nämlich auch noch nie überlegt. Klar die Lösung mit dem Image wird wahrscheinlich richtig sein. Aber dass jeder Rechner ne eigene Serien Nummer und weitere persönlichen Nummern erhält :) Interessant
     
  7. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Die Nummern sind hardwareseitig festgelegt, da hat die Software außer ggf. auslesen nix damit zu tun. Die sitzt auf nem Chip und lässt sich nicht verändern, was ne recht coole Sache für den Diebstahlschutz ist.
     
  8. Dadelu

    Dadelu Reinette Coulon

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    939
    Und wieder was gelernt :) Danke :)
     
  9. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
    Das kann ja so nicht sein, denn was ist wenn auf die letzte Minute mit der Software irgendwas nicht stimmt?

    Dann müßten ja in sämtlichen Rechnern die Festplatten ausgewechselt werden. Und in so einem Fall würde ja die Originalverpackung der Rechner noch einmal wieder geöffnet werden müssen.

    Soviel Leute um das alles zu managen, gibt es auch nicht in einem Mac-Werk in China. Zumal die ja von dort angeblich nur Teile liefern und keine kompletten Geräte.

    Und außerdem, es gibt auch Kunden die ihren Mac nicht mit irgendeiner Software vorinstalliert haben möchten weil sie diesen für einen ganz anderen Zweck verwenden wollen, was dann?

    Also Vorinstallation ab Werk, das halte ich für nicht machbar. Ich glaube es wird erst installiert wenn der Rechner im Shop oder beim Verkäufer im Laden steht. Und das für jeden Rechner einzeln und speziell. Also wird der Rechner dort das erste Mal aus seiner Verpackung geholt.
     
  10. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Die werden definitiv ab Werk in China oder sonstwo mit dem OS bestückt. Wenn ein Kunde beim Händler seines Vertrauens eine andere Konfiguration will, dann wird das da neu aufgespielt..
    Die Images werden vorher wohl nach besten Wissen getestet. Wenn n Fehler ist, egal, schiebt man per Software Aktualisierung ein Update hinterher.
    Und aus China kommen Komplettgeräte ;)

    Dell bietet kundenspezifische Installationen ab Werk an. Mit Images oder scriptgesteuert, nicht per Hand.
    Wenn man das als Händler oder für einen Kunden selbst machen will nimmt man Tools wie Acronis Snap Deploy (Windows). Oder man nimmt sich nen TFTP Server und macht das per automatisch startendem Script. (Linux / Unix).
    Oder Netrestore wäre wohl ein Tool für OS X.
     
    #10 zeno, 08.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.08
  11. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    Wer hat denn gesagt das Apple die Computer woanders herstellt???

    Es gibt irgend n Tool mit dem du sehn kannst wo dein Mac gebaut wurde...... meiner kommt mitten aus Shanghai.....also komplett nicht einzeln
     
  12. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    coconutIdentityCard
     
  13. PapzT

    PapzT Goldparmäne

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    566
    Die Software wird vorher mit Sicherheit ausreichend geprüft.

    Wenn die Software erst im Shop bzw. beim Verkäufer aufgespielt werden würde, müssten das ja sogar Media Markt und Saturn machen. Sogar bei Otto kann man Macs kaufen und ich bezweifle, dass die sowas machen würden/könnten.
     
  14. carsten.herbst

    carsten.herbst Alkmene

    Dabei seit:
    24.02.08
    Beiträge:
    30
    Und mich würde da auch mal was interessieren :
    Worauf möchtest du bitte hinnaus ?
    Willst du Aple Verklagen weil die geräte NICHT neu sondern gebraucht sind ? Viel Spass dabei !
     
  15. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
    Nein sicher nicht. Mich interessiert nur der korrekte Weg wie er wirklich abläuft. Soll ich mir jetzt hier aus den ganzen Aussagen eine aussuchen? Das sind doch alles nur Annahmen von euch und auch von mir. Keiner weiß es also richtig. Das sind also mal wieder Informationen, die den Konsumenten vorenthalten werden.

    Ganz genau geht es mir darum: Wie, warum und von wem werden die Geräte noch mal nachbehandelt nachdem sie aus der Herstellung kommen. Ich bin mir sicher, dass manche Rechner erst deshalb später kaputt gehen oder Fehler aufweisen. Weil sie werden garantiert nur direkt nach der Produktion auf Funktionsstörungen überprüft, nach einem Bespielen der Software oder sonstjeglichen Nacharbeiten nicht mehr. Und das wissen diese Mitarbeiter auch und können dementsprechend in ihrem Arbeitsprozess vermutlich "umherschlampen".

    Warum werden solche Sachen wie Vorinstallation nicht einfach weggelassen. Ich kenne niemanden, der das vorbespielte System überhaupt 1 Stunden nach Rechnerinbetriebnahme draufbehalten hätte. Jeder installiert sich doch selbst wie und was er haben möchte.

    Ich will ja hier auch nicht ein Problem aus dem Nichts beschwören. Ich sehe in der Sache nur einige Nachteile über die der eine oder andere vielleicht noch nicht nachgedacht hat.
     
  16. Calanda

    Calanda Tokyo Rose

    Dabei seit:
    04.03.08
    Beiträge:
    69
    Ruf mal bei Apple an und frag. Dann kannst du hier alle mal eines besseren belehren.

    Das sind Annahmen von dir. Ich weiss zwar nur ganz sicher, dass die Software nicht in den Verkaufsstellen geladen wird. Ich vermute jedoch, dass diese vor dem Verpacken noch irgendwie geladen wird. Wie jedoch eine Schlussprüfung von diesen Geräten aussieht, würde mich auch mal interessieren, aus reiner Neugier.

    Keine Ahnung, was für Leute du kennst, aber ich kenne niemanden, der bei einem neu gekauften Apple Computer zuerst das System neu installiert hat. Für jeden "normalen" Benutzer ist ein solch vorinstalliertes OS praktisch.

    Für einen Grossteil der User sehe ich darin nur Vorteile. Schliesslich ist es jedem selber überlassen, das System neu zu installieren, oder halt das vorinstallierte zu verwenden.
     
  17. becksblau

    becksblau Starking

    Dabei seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    221
    Stimmt, Du kennst mich ja auch nicht...
     
    2different gefällt das.
  18. Casi

    Casi Spartan

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    1.601
    Also ich hatte es auch einfach behalten o_O
    Ich musste nur zwischenzeitlich einmal neu aufspielen, weil ich nen Fehler hatte.
     
  19. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Dass man ein vorinstalliertes System gleich wieder löscht, da es eh nicht richtig funktioniert, kenn ich eigentlich nur aus der Windows-Welt. Bei einem Mac ist es absolut unnötig, es sei denn man benötigt unbedingt den Platz, den das Weglassen nicht benötigter Sprachen und Druckertreiber freischaufelt. Aber das wage ich bei den heutigen Plattengrößen zu bezweifeln.
    Ansonsten kann ich mit 100%iger Sicherheit sagen, dass die Rechner nicht beim Händler mit der Systemsoftware bestückt werden, das weiss ich aus eigener Erfahrung.
    Für einen Computerhersteller wäre es außerdem viel zu teuer, die Rechner erst nach der Fertigstellung mit einem System zu bestücken. Das Aufspielen von Images direkt auf die Platten spart Zeit und Geld. Zumal Apple doppelt profitiert, da das System nicht abhängig ist vom verwendeten Rechner, wenn man mal vom MacBook Air absieht.
    Für das direkte Aufspielen der Images auf die Platten spricht auch die Tatsache, dass Apple immer kurz nachdem eine neue MacOS Version erschienen ist, diese kurze Zeit nur als Datenträger bei den Rechnern beilegt, obwohl noch die alte Version vorinstalliert ist. Es lassen sich wohl die Lagerbestände der Platten nicht so genau an den Release-Termin der OS-Versionen anpassen.
     
  20. reflex

    reflex Golden Delicious

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    9
    Hallo!

    Ich war einmal bei ins DELL Werk in Irland eingeladen. Die Daten (also das vorinstallierte Windows inkl. aller Software) wird definitv dort vom Netzwerk auf die Rechner installiert / geklont. Nachdem die Recher im Werk verpackt worden sind, werden sie bis zum Eintreffen beim Kunden nicht mehr geöffnet.

    Grüße
    Reflex
     

Diese Seite empfehlen