Neue HDD für Time Machine. Neu aufsetzten?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von jFx, 27.03.19.

  1. jFx

    jFx Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    23.01.11
    Beiträge:
    1.933
    Hallo,

    ich bekomme eine neue HDD für die Time Machine. Eine mit etwas mehr Platz.
    Nun ne Frage. Setzt man die jetzt einfach neu auf oder kann man die genau so bezeichnen wie die alte und den alten Datenstand einmal kopieren?

    Also würde zweites funktionieren?

    Danke
     
  2. philister

    philister Querina

    Dabei seit:
    19.09.12
    Beiträge:
    185
    ts2000 gefällt das.
  3. jFx

    jFx Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    23.01.11
    Beiträge:
    1.933
    OK dankeschön. Werde ich dann mal so umsetzen. :)
     
  4. jFx

    jFx Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    23.01.11
    Beiträge:
    1.933
    So bin grade bzw. seit heute Mittag dabei einen Time Machine Datenbestand von 358 GB zu kopieren. Das dauert ja EWIGKEITEN. Ich nutze dafür beide USB Ports direkt am Computer.
    Mit Ewigkeiten meine ich ca. 12 Stunden. Hätte ich bei USB3 eher anders erwartet.
     
  5. MACaerer

    MACaerer Welschisner

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.730
    Das hat mit USB3.0 nichts zu tun sondern ist ein typisches Proben von mechanischen Festplatten. Die vielen einzelnen TM-Snapschots bestehen in der Regel jeweils aus mehreren 100.000 Hardlinks und kleinen Dateien und beim Transfer solcher Winzig-Daten bricht die Transferrate einer Festplatte auf wenige MB/s gnadenlos ein. Da hilft wirklich nur ein gerütteltes Maß an Geduld.
     
    ottomane, uhansen und dg2rbf gefällt das.
  6. jFx

    jFx Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    23.01.11
    Beiträge:
    1.933
    Naja der hatte eben mal einen Sprung gemacht, da ging es dann mit ca. 60-70 M/Bit weiter. Also da hat er mal ca. 100 GB recht flott abgearbeitet. Noch sind es aber ca. 50 % und 4 Stunden lt. System. Also GEDULTD :)
     
    uhansen und dg2rbf gefällt das.
  7. jFx

    jFx Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    23.01.11
    Beiträge:
    1.933
    Das kannst alles vergessen.

    Das alte BU der TM war 358 GB groß, die Platte der alten TM war eine 425 GB partition. Nun sichert er aber schon 450 GB an Daten und läuft und läuft...

    Da haut doch was nicht hin...
     
  8. Moss the TeXie

    Moss the TeXie Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.03.15
    Beiträge:
    6
    Gegenfrage: Wieviel Platz und was für ein Gerät – eine Time Capsule? Falls letztere: Welche?

    Ich frage, weil ich hier eine ältere TC habe, die schon mal auf 4TB aufgemotzt habe und nirgends Daten finde, wieviele TB die TC verwalten kann.

    Sollte man können. Was spricht dagegen, das als sektorweise Kopie zu machen, also das ganze Filesystem en bloc? Ggf müsste man das am Ende halt noch auf volle Plattengröße bringen.
     
  9. jFx

    jFx Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    23.01.11
    Beiträge:
    1.933
    Hallo, war keine Time Capsule. Sondern eine normale externe HDD. (LaCie)

    ------------

    Kopieren ist sozusagen fehlgeschlagen. Der nimmt wohl die Theoretischen Datenbestände der einzelnen Abbilder beim Kopieren. Ende vom Lied. Die Platte war obwohl viel größer voll.

    Ich habe nun ein neues Backup angestoßen. Behalte die alte HDD noch ein wenig für die nächsten Wochen......
    Nur dachte ich, ich mache das neue BU dann auch gleich mit APFS da die interne HDD auch so läuft. Aber das APFS Volumen konnte dann die TM nicht finden. Nun mache ich eben wieder Mac OS jornaled +verschlüsselt. So war auch die alte TM.

    Naja. Hätte ich das gewusst, hätte ich viel Strom sparen können. Aber das konnte man sicher nicht wissen. Bin auch nach Anleitung wie oben vorgegangen.

    https://support.apple.com/de-de/HT202380
    (Deutsche Version)

    Nur diesen Punkt hier:

    Zugriffsrechte auf Ihrer neuen Backup-Festplatte festlegen
    1. Öffnen Sie ein neues Finder-Fenster.
    2. Klicken Sie in der Seitenleiste des Finder-Fensters auf das Symbol der neuen Backup-Festplatte.
    3. Wählen Sie im Menü "Ablage" die Option "Informationen".
    4. Vergewissern Sie sich, dass im Fenster "Informationen" unten im Bereich "Freigabe & Zugriffsrechte" die Option "Eigentümer auf diesem Volume ignorieren" deaktiviert (nicht markiert) ist.
    Finde ich so unter Mojave nicht. Oder ich bin zu behämmert. Evtl. lag es ja auch daran....