1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

neue EU-Akku-Richtlinie

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von apflix, 08.10.08.

  1. apflix

    apflix Antonowka

    Dabei seit:
    26.02.07
    Beiträge:
    359
    Eine neue europäische Richtlinie könnte Apple dazu bringen die Produktpolitik in einem wesentlichen Punkt zu überdenken.

    Die "New Batteries Directive" würde, wenn sie denn in der angedachten Form erscheint, Apple dazu zwingen, den Austausch von Akkus einfacher zu gestalten, sodass sich diese schnell entfernen und wieder einbauen lassen. Schon im nächsten Jahr ist die Verabschiedung der neuen Richtlinie möglich, Apple wäre dann gezwungen z.B. das Akkukonzept von iPod, iPhone und Macbook Air grundlegend zu überdenken. Für den Kunden soll das eine Verbesserung darstellen, da er die Geräte nicht mehr an den Hersteller einschicken muss und ggf. auch Akkus anderer Hersteller verwenden kann.

    Der Grundgedanke dieser Richtlinie wäre nicht neu, denn die EU hat bereits vor einiger Zeit verfügt, dass jeder PKW-Besitzer die Möglichkeit haben muss an seinem Auto grundlegende Dinge, wie den Wechsel einer defekten Scheinwerferglühbirne, selbst vorzunehmen.

    Quelle: http://www.mactechnews.de/news/index.html?id=142315

    Was meint ihr dazu?
     
  2. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Mh irgendwie bin ich gerade zwiegespalten.
    einerseits finde ich das sehr richtig, denn fehlende möglichkeit einen akku zu tauschen ist insbesondere beim mac book air, einem dermaßen teuren geraet, sehr frech.
    andererseits ist jeder selber schuld der sich so etwas kauft. sei es macbook air, ipod, iphone.
    wenn mir mein akku im iphone kaputt geht bin ich eben selber schuld. immerhin war es mir vor dem kauf ja schon bewusst dass der akku nicht mal "einfach so" getauscht werde kann.
     
  3. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Prinzipiell gut.
    Natürlich weiß man das vorher, aber da es das ideale Gerät nie auf dem Markt gibt, schluckt man halt die Kröte.
    Mich stört allerdings weniger der komplizierte Tausch bei defektem iPod-Akku, das kriege ich schon hin - mich stört, daß man keinen Zweitakku reinschieben kann, sondern erst schier endlos aufladen muß, wodurch man den iPod nicht außerhalb zivilisatorisch erschlossener Gebiete nutzen kann.
     
  4. myflasher

    myflasher Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    19.06.07
    Beiträge:
    378
    Hallo,
    eigentlich ist die Regelung ja super. Ich befürchte aber, dass dann die Kompaktheit darunter leiden wird. Wie schafft man es bei einem iPod Nano den Akku austauschbar zu machen?
     
  5. apflix

    apflix Antonowka

    Dabei seit:
    26.02.07
    Beiträge:
    359
    das befürchte ich eben auch:(
    aber ich bin mir sicher, dass Apple der Herausforderung gewachsen ist
    und eine innovative Lösung findet;)
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Stimmt natürlich. Aber es würde ja vielleicht schon reichen, wenn man ihn ohne technischen Aufwand aufklappen und den Akku abziehen könnte.
    Betrifft die EU-Regelung eigentlich auch wasserdichte Teile wie etwa Uhren?

    Weiß eigentlich jemand, ob es nicht vielleicht doch eine Möglichkeit gibt, externe Akkus/Batterien anzuschließen? Der Steckeranschluß ist ja vorhanden. Ich erinnere mich auch duster, mal eine Bastlerlösung im Netz gesehen zu haben, wo jemand zur Verlängerung der Videolaufzeit Autobatterien oder so was ähnlich Monströses angeklemmt hatte, allerdings mit recht hohem Aufwand.
     
  7. apflix

    apflix Antonowka

    Dabei seit:
    26.02.07
    Beiträge:
    359
    um diese Frage beantworten zu können, müsste man wohl oder übel im Internet nach dem Richtlinienentwurf suchen und in den genauen Wortlaut hineinschaueno_O
    (grundsätzlich wäre beides möglich, eine allgemeine Formulierung oder explizit erwähnte Geräteklassen)
     
  8. Gaffalover

    Gaffalover Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    645
    Och nö, wollen die jetzt eine hässliche Klappe an mein iPhone basteln?
    Wie sieht das denn aus...

    Ich bin noch nicht in den Genuss gekommen mir jemals einen Ersatzakku für ein Handy
    oder Laptop kaufen zu müssen und wenn, würde ich mein iPhone zum MM Store bringen,
    die reparieren das da mit sicherheit im Hause.

    Gleich mal nachfragen...
     
  9. _neXus_

    _neXus_ Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    1.775
    Wenn du jetzt von iPod & Co. sprichst, es gibt doch von Firmen diese Zusatzakkus, die man von hinten ranklemmt und die dann über den Dock Connector das Gerät aufladen...dadurch wirds aber dicker...
     
  10. Eosaner

    Eosaner Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    1.077
    Aber man kann doch die Akkus bei den ipods relativ leicht wechseln!
     
  11. apflix

    apflix Antonowka

    Dabei seit:
    26.02.07
    Beiträge:
    359
    ja, aber eben nur relativ o_O
    zumal es von Apple ja auch ganz anders vorgesehen ist,... eigentlich soll jeder seinen iPod brav zu Apple einschicken und das auch entsprechend bezahlen
    und genau das stört die EU ;)
    Stichwort: Wahlfreiheit

    edit:
    und kommt mir jetzt nicht wieder mit.... das weiß man doch vorher!:oops:
    schließlich hat die EU auch durchgedrückt, dass man beispielsweise als Besitzer eines PKWs bestimmter Marke auch zu anderen/freien Werkstätten gehen kann und eben nicht durch den Kauf an Werkstätten dieser einen Marke gebunden sein darf
     

Diese Seite empfehlen