1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

neue 13” MacBook

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von hugo_rulez, 19.11.08.

  1. hugo_rulez

    hugo_rulez Erdapfel

    Dabei seit:
    19.11.08
    Beiträge:
    5
    Ich möchte mich gerne ein neues 13" MacBook zu legen(http://store.apple.com/at/browse/home/shop_mac/family/macbook?mco=MTIyMTM). Nur kann ich mich nicht entscheiden zwischen dem mit 2,0GHz um 1200€ und dem mit 2,4GHz (und größerer Festplatte, was für mich jedoch nicht relevant ist) um 1500€, sind doch immer hin 300€ Unterschied(als Schlüer schon ne Menge Geld).
    Da ich noch nie mit Mac gearbeitet hatte wollte ich euch gerne um Rat bitte.
    Ich brauche das MacBook hauptsächlich für Office Anwendungen, Bild-/Videobarbeitung, Surfen und vllt zum zocken (jedoch keine wikrlich leistungsfressende Spiele).
    Vllt könnt ihr aus eigener Erfahrung sagen obs sich auszahlt 300€ mehr für das auszugenben.

    Danke schon mal für jede Antwort [:
     
  2. comfreak

    comfreak Roter Stettiner

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    959
    Hallo.

    Für Office, und ein paar kleine Spiele ist das MacBook 1a.
    Jedoch lohnt sich das größere Modell nicht, da du nicht auf die größere Festplatte wert legst und man sowieso für das Geld selber eine Größere kaufen könnte...
    Ich lege mir bald auch eventuell so eins zu ;)

    Gruß comfreak
     
  3. Oliver78

    Oliver78 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    1.734
    Ein kleiner feiner Unterschied besteht auch in der beleuchteten Tastatur, die mich beinahe überzeugt hätte, 300 Euro mehr auszugeben. Aber dann war ich doch noch "vernünftig" genug ;) Wegen der größeren Festplatte lohnen sich die Mehrausgaben keinesfalls. Für das Geld kriegst du ca. 3 TB extern
     
  4. KraetziChriZ

    KraetziChriZ Ontario

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    351
    Das 2,4Ghz Modell hat eine beleuchtete Tastatur. Das 2Ghz nicht.

    Wer viel im dunkeln, Bett, Sofa und Co arbeitet, wird die Tastatur lieben.

    Auch in der Schule/UNI bei Vorlesungen wo man was am Beamer sieht, ist es dunkel. Auch hier, ist das einfach toll :)

    Gruß
    chris
     
  5. DaFeeT

    DaFeeT Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    28.09.08
    Beiträge:
    712
    Abend!
    Also ich würde mal sagen das "kleine" dürfte für dich reichen, da schließe ich mich comfreak an.
    Habe das MacBook selber erst seit 3 wochen und bin auch selber Schüler (habe allerdings das größere).
    Und ich muss sagen es ist wirklich schnell und da dürfte kein großer Unterschied sein.
    Und zum zocken: Wenn es nicht die aktuellsten sind dürfte es dir keine Probleme bereiten. Ich hätte nicht gedacht, dass dieses kleine Book hier so viel schafft.
    Also für deine Anforderungen reicht das kleine allemal und der Aufpreis lohnt sich wirklich nicht.
     
  6. robster85

    robster85 Jonathan

    Dabei seit:
    05.05.08
    Beiträge:
    82
    gibts nicht ne mac for students geschichte? (gilt auch für schüler) würd ich mich informieren. da bekommste einiges an Rabat!
     
  7. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
    Ich muss sagen, wenn man schon mit der beleuchteten Tastatur gearbeitet hat, dann will man keine unbeleuchtete mehr ;)
    Ist genau wie beim Xenonlicht im Auto.
     
  8. Fizzie

    Fizzie Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    09.10.08
    Beiträge:
    255
    Nur das man mit einer beleuchteten Tastatur die entgegenkommenden Verkehrsteilnehmer weniger gefährdet ;)

    (sorry für OT)

    Ich hab mich für das teurere Modell entschieden, dank Studentenaktion hab ich allerdings für das teurere Modell auch nur 1250,- gezahtl (das 2.0Ghz Modell wär natürlich auch dementsprechend billiger gewesen). Ich bin sehr zufrieden, die beleuchtete Tastatur möcht ich nicht mehr missen.
     
  9. MoNchHiChii

    MoNchHiChii Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    1.862
    Seh ich genauso wie Fizzie. Außerdem merkt man die 0,4 mehr power auch. gearade bei manchen spielchen, auch nur gelegenheitsspiele ^^

    ich würd immer wieder zum großen greifen. ob es vernünftig und ein muss ist... naja, dann kann man auch das weiße nehmen, für deine berreiche reicht das auch dickedicke.
     
  10. hugo_rulez

    hugo_rulez Erdapfel

    Dabei seit:
    19.11.08
    Beiträge:
    5
    Danke auf jeden Fall für alle Antworen. :)

    Aber ich bin heute wieder von Kollegen aufmerksam gemacht worden das notebooks von anderen Firmen um eineiges billige und "besser" (von den Werten) sind, deswegen bin ich unsicher ob es überhaupt Sinn macht sich ein teures MacBook anzuschaffen.

    Und welche frage sich auch aufwirft, wie ist das eigl mit einem 13" Bildschirm? Da ich noch keine richtigen Erfahrungen mit Notebooks habe hab ich keinen wirklichen vergleich ob 13" oder 15".

    Und wie schauts mit der Akku-Laufzeit aus?

    Das mit dem Studenterabat ist auf jeden Fall eine tolle Sache danke : D
     
    #10 hugo_rulez, 20.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.08
  11. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
    Dafür, dass die MBs innovativ und einfach nur genial sind, kosten sie nicht viel, obwohl ich die jetzigen Preise einbisschen übertrieben finde. Die Akkulaufzeit ist meistens unter OS X besser als unter Win, ca. 4 St. Doch Win braucht man sowieso meistens, deshalb musst du dich selber entscheiden, mit welchem System du besser klar kommst.
     
  12. hugo_rulez

    hugo_rulez Erdapfel

    Dabei seit:
    19.11.08
    Beiträge:
    5
    böse zungen behaupten das man beim MB sowieso nur die Marke zahlt..

    aba was ich eigl noch wissen wollt.
    funktioniert das neue TrackPad wirklich so wie es in dem video zu sehn ist?
     
  13. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Das MB ist auf jeden Fall sein Geld wert! Das Betriebssystem ist nicht zu ersetzen, und ein 600€-ASUS-Laptop ist einfach was ganz anderes. Von der Qualität, in der Bedienung, und so weiter. Wenn du bei Dell oder IBM schaust, die man etwa vergleichen kann, dann sind die MBs nicht mehr teuer.

    Die reinen Werte sagen eh nichts aus, da OSX mit den inneren Werten ganz anders umgeht. OSX ist einfac sauschnell, und echt klasse :)

    MB kaufen, auch wenns "nur" das kleine ist! Dur wirst es nicht bereuen, versprochen ;9
     
  14. hugo_rulez

    hugo_rulez Erdapfel

    Dabei seit:
    19.11.08
    Beiträge:
    5
  15. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
  16. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
    Es ist wie es ist.
     
  17. Fizzie

    Fizzie Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    09.10.08
    Beiträge:
    255
    Ich glaub auch das man sich ein Macbook nicht wegen der Leistung kaufen kann.. da gibts einfach ganz andere Notebooks die besseres bieten, auch wenn das neue Macbook dank neuem Chipsatz (und v.a. Grafik) aufgeholt hat.

    Die einzigen Gründe die für das Macbook sprechen sind...
    - Design, wenn man es mag (wie so viele ;))
    - Das Betriebssystem.. für mich der eigendliche Grund, und der einzige der genug Gewicht hat um mit diese Unsummen, die es leider kostet, abzuluchsen.
     
  18. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
    Man liebt und bewundert es jeden Tag :p
     
  19. hugo_rulez

    hugo_rulez Erdapfel

    Dabei seit:
    19.11.08
    Beiträge:
    5
    da werd ich wohl die 1.378,80 EURO zusammen kratzen müssen^^ (der schülerrabatt bei unimall is echt nice :D)
     
  20. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    Du erklärst mir und dem Rest der Welt jetzt aber bitte weshalb Xenon Licht entgegen kommende Verkehrsteilnehmer gefährdet. Ich bin wirklich ein Auto-Narr, aber das ist das erste mal das ich so eine Aussage höre.

    Nur einer der vielen Tests. Man sollte mal zwei Sachen nicht verwechseln:
    1. Blenden tut weder normales, noch Xenon-Licht - wenn die Scheinwerfer richtig eingestellt wären.
    2. Xenon-Licht gibts nicht als Birnen-Version ;) Auch wenns die Packungswerbung erzählen möchte.

    Also meine Scheinwerfer Xenon, bei nem neuen Audi A4, haben eine perfekte Ausleuchtung, Kurvenlicht und blenden automatisch ab. Wenn du dich davon noch gestört fühlst, dann liegts wahrscheinlich am Neid über meine geile LED-Leiste :)

    **

    Zum Topic:
    Ich hab das 2.4 mit 4Gig - allerdings noch das C2D. Ich persönlich finde das 2.0 mit 2gig von nem Kollegen, manchmal schon recht dürftig. K.A. kommt mir nur so vor, worans liegt - an den 0.4 ghz mit Sicherheit nicht. Nimm das günstigere - das MB ist und bleibt ein "Subnotebook"
     

Diese Seite empfehlen