1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netzwerkmounts nur in Großbuchstaben?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von kawaii, 01.11.06.

  1. kawaii

    kawaii Meraner

    Dabei seit:
    23.09.06
    Beiträge:
    224
    Gemountete Samba-Netzwerkfreigaben scheinen in OS X grunsätzlich komplett in Großbuchstaben dargestellt zu werden. Egal ob die Freigabe aus Windows, Linux, oder FreeBSD kommt, egal wie der ursprüngliche Freigabename lautet, OS X macht alles groß.

    Kann man OS X vernünftige Groß- und Kleinschreibung beibringen - oder es zumindest dazu überreen, alles in Kleinbuchstaben darzustellen?

    Ich (Dank eigenem Fileserver mit einem Haufen Netzwerkmounts) finde das - bitte nicht lachen - optisch irgendwie äußerst unästhetisch.
     
  2. kawaii

    kawaii Meraner

    Dabei seit:
    23.09.06
    Beiträge:
    224
    Niemand? Gar keiner?

    Irgendwie habe ich das außergewöhnliche Talent, hier ständig Fragen zu stellen, die niemand beantworten kann, oder mag. *schnief*
     
  3. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Geht mir genauso *doppelschnief*
     
  4. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Wenn du deine Netzwerkfreigaben mit dem AFP-Protokoll mountest, sind diese richtig dargestellt.

    Bei SMB ist grundsätzlich alles groß.

    Viele Grüße

    Timo
     
    #4 Appleboy, 02.11.06
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.06
  5. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    Na dann werd ich mich mal mit meinem nicht verbrieften Erkenntnissen aus dem Fenster Hängen. In MacOS tut ein Samba-Ableger seinen Dienst um auf Windows-Freigaben zuzugreifen. Zu erkennen an der Verbindung über smb://servername/directory. Samba an sich ist ein bemerkenswertes Stück Software - denn zum einen versucht es Abwärtskompatibel zu sein und sich strikt an die Standards zu halten, zum Anderen hat es zum Ziel, die gesamte IT-Welt mit Windows zu verbinden.
    Auf jeden Fall gibt es auch SMB-Shares die ich in gemischten Buchstaben mounten kann. Diese kommen von reinen Linux-Servern. Ob es an Samba, an Windows oder an Mac-OS liegt, das nur SMB-Shares von Windows-Rechner in Grossbuchstaben kommen, ob es eventuell eine RFC gibt, die Windows gegenüber anderen Plattformen dazu zwingt in die alten Großbuchstaben zurück zu fallen (das war ja unter DOS auch für Dateinamen vorschrift) - weiß ich nicht …
     
  6. kawaii

    kawaii Meraner

    Dabei seit:
    23.09.06
    Beiträge:
    224
    Ahh, AFP! Das kann mein FreeNAS sogar. Muss ich ich mich mal mit beschäftigen. Danke.
     
  7. kawaii

    kawaii Meraner

    Dabei seit:
    23.09.06
    Beiträge:
    224
    Hmmmm, bei mir sind alle Samba-Freigaben in OS X ausschließlich in Großbuchstaben. Egal ob sie aus Windows (XP), Linux (Ubuntu), oder FreeBSD (FreeNAS) kommen. Vielleicht mache ich da irgendwas falsch. Nur was?
     
  8. Balthasa

    Balthasa Jonagold

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    18
    hola *threadraushol*

    hat jemand mittlerweile rausbekommen wie ich osx dazu bringe nicht in GROSSBUCHSTABEN zu mounten?

    thx und gruß
    b.
     

Diese Seite empfehlen