1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

netzwerkfestplatte installieren

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Enjoy, 09.02.08.

  1. Enjoy

    Enjoy Tokyo Rose

    Dabei seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    67
    hallo zusammen ich brauche dringend hilfe ich versuche seit stunden die lacie ethernet disk mini home edition an mein netzwerk zu binden aber es geht überhaupt nicht ich habe keine verbindung wenn ich die platte an den router anschliesse und den strom auch dann läuft sie gerade und ausschalten kann man sie auch nicht ist das normal?

    mit der software die dabei ist bekomm ich auch keine verbindung.


    hillfeeeeee

    danke euch
     
  2. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Wie verbindest Du die Disk denn?
     
  3. Enjoy

    Enjoy Tokyo Rose

    Dabei seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    67
    ich wollte sie am airport extrem anschliessen eine ist schon drann das klappt wunderbar aber die neue wird nicht mal erkannt und das teil hat auch kein usb anschluss mehr drann.
    weiss nicht was ich tun soll
     
  4. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Eine Ethernet-Disk verbindet man auch via RJ-45. Hast Du irgendwo so einen Port frei?
     
  5. Enjoy

    Enjoy Tokyo Rose

    Dabei seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    67
    ja das weiss ich doch im dataquest haben sie mich ausgelacht wo ich gesagt habe sie hat kein usb aber das braucht man doch um sie das erste mal anzuschliessen.
    musste ich bei der ersten auch nich. ja habe ein port frei aber es kommt immer das Ihr HipServ antwortet nicht.
     
  6. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Was ist HipServ?

    Also eine Ethernet-Disk ist normalerweise ein NAS. Die braucht keinen Treiber sondern wird über:

    > Gehe zu
    > Mit Server verbinden
    > "IP des NAS / Freigabe-Name"

    verbunden. Es gibt allerdings auch via RJ-45 verbundene NDAS, die bräuchten einen Treiber. Dein Optisch tolles, Elektronisch eher weniger, Teil gehört allerdings bestimmt nicht zu der Sorte.
     
  7. Enjoy

    Enjoy Tokyo Rose

    Dabei seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    67
    hmmm aber wie bekomme ich die ip adresse der platte raus?
    die weiss ich ja nicht.
    es zeigt mir auch gar nichts an. was ist der freigabenamen? und was ist ein nas?
    sorry bin nicht der hellste mit den fremdwörtern hier.
    bin etwas genervt über das teil.
     
  8. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Hier steht beschrieben was ein NAS so alles kann. Unter meinem obigen Synology-Link findest Du detaillierte Produkte-Beschreibungen.

    Und das mit der IP, es sollte ein Manual bei Deinem Teil dabei sein, darin steht die Standard-IP.

    Idealer ist es allerdings, wenn man manuell eine IP zuteilt, dann ist die Einbindung einfacher.

    Freigabe bedeutet: Auf dem NAS hast Du Ordner eingerichtet, solche kannst Du freigeben.
     
  9. Enjoy

    Enjoy Tokyo Rose

    Dabei seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    67
    hmm kann etwas zuviel von mir aus gesehen.
    smile

    die ip adresse finde ich echt nirgends. ich habe eine mac adresse und das ist alles.

    eeinladung nach zug grins kannst es dir ansehen
     
  10. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Na ja die Beschreibung auf Wikipedia ist auch arg Technisch.

    Ein NAS im Heim-Einsatz hat schon seine Berechtigung. Spätestens wenn Du mit mehreren Computern oder gar unterschiedlichen Betriebs-Systemen darauf zugreifen willst kommt die Flexibilität zu Zuge.

    Das tönt fast wie ein Stichwort, nach Zug? Warum nicht, aaaber. In den kommenden Tagen ist es bei mehr terminlich ziemlich eng und dann bin ich ein paar Tage in den Bergen. Falls Du Geduld hast warum nicht.
     

Diese Seite empfehlen