1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Netzwerkdrucker erkannt - druckt aber nicht

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von tfloeser, 02.01.10.

  1. tfloeser

    tfloeser Erdapfel

    Dabei seit:
    27.12.09
    Beiträge:
    3
    Hallo Forum,

    ich habe eine magicolor-Netzwerkdrucker (KonicaMinolta), der direkt am Router hängt.
    Nun versuche ich, von meinem iMac OS 10.6.2 darüber zu drucken.
    Die Druckereinrichtung gelang problemlos, jetzt finde ich ihn unter lpd://IP-Adresse... Ich kann den Drucker auch problemlos anpingen. Neuester Treiber wurde installiert.
    Bei dem Versuch, IRGENDETWAS zu drucken, scheint der Druckauftrag abgearbeitet zu werden, pausiert jedoch nach etwa der Hälfte der Zeit und druckt einfach nicht!
    Vom Windows_PC aus ist Drucken über WLAN möglich!

    Hat jemand 'ne Idee, woran es liegen könnte?

    Gutes neues Jahr allen

    tflo
     
  2. timexx

    timexx Boskoop

    Dabei seit:
    08.06.09
    Beiträge:
    41
    Hallo, ich habe ein ähnliches Problem.
    Ich habe einen ASUS WL500 gPV2 Router. Daran habe ich meinen Drucker HP Deskjet F 380 angeschlossen.
    Über Windows 7 habe ich den gleichen Drucker installiert. Dabei habe ich TCP/IP gewählt, die Router IP eingegeben, LPR als Protokoll gewählt den im Handbuch erwähnten Warteschlangennamen vergeben, Treiber eingerichtet. Ergebnis: er druckt. Unter OS X 10.6 stellt das irgendwie ein Problem dar. Ich kann bei dem Menü Drucker hinzufügen nur LPD auswählen, wobei der Drucker auch erkannt wird. Es kommt nur nichts raus..

    Weiß jemand weiter?
     

Diese Seite empfehlen