1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netzwerk: Kubuntu und Mac OS X

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von mac@engelthal, 05.07.08.

  1. mac@engelthal

    mac@engelthal Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    388
    Hallo zusammen,

    ich möchte, dass mein Kubuntu-Server zugriff zum Internet hat, und für mich im Netzwerk erreichbar ist. Außerdem will ich NotMac auf dem Kubuntu-Server installieren.

    Dazu habe ich am Mac das Internet-Sharing aktiviert.

    Es geht aber nicht!!

    IPs (Manuell konfiguriert):
    Mac: 192.168.2.1
    PC: 192.168.2.2, Standard-Gateway = Mac
    Teilnetzmaske: 255.255.255.0 (bei beiden gleich!)

    Was kann ich tun?

    Pingen mit

    Code:
    ping mac.local
    ping pc.local
    ist nur möglich, wenn die Computer andere IP-Adressen haben:
    Mac: 169.254.216.2
    PC: 169.254.216.1

    Ansonsten kann ich nur die IPs(oben) anpingen.

    Gruß,

    Alex
     
    #1 mac@engelthal, 05.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.08
  2. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    ist die 191. adresse oben ein typo? was wilst du denn auf dem server erreichen und wozu brauchst du das sharing am mac?
     
  3. mac@engelthal

    mac@engelthal Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    388
    Ja, das war ein Tippfehler.

    Ich will auf dem Server Freigaben erreichen - das krieg' ich dann aber noch alleine hin.

    Wichtig ist erstmal, dass ich vom Server aus ins Internet kann und sich die Rechner "ordnungsgemäß" anpingen können.
     
  4. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    wenn der mac als gateway dienen soll (hab ich doch richtig verstanden?) muss der mac auch die routing aufgaben übernehmen... mit den sharing einstellungen erreicht man das afaik nicht... ich nutze einen hardware router als standard gateway.

    das du die rechner untereinander mit den 192. ip's nicht erreciht ist komisch. ändere nochmal die einstellungen und boote beide maschinen durch. danach nochmal testen!
     
  5. mac@engelthal

    mac@engelthal Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    388
    Also mit den IPs selbst kann ich sie anpingen, nur nicht mit ihren "Namen".
     
  6. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    wie machst du denn die namensauflösung? wenn alle stricke reissen, nutze einfach die datei "/etc/hosts" und trage ip und name dort ein, dann funktioniert es bestimmt... ich weiss nicht wie die standardnamensauflösung auf dem mac funktioniert. 10.5 nutzt da sicher einen verzeichnissdienst wie ldap oder so. wie das dann aber konfiguriert wird entzieht sich mir...
     
  7. mac@engelthal

    mac@engelthal Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    388
    OK, da ich keinen DNS-Server habe, schreib ich alles in die Hosts-Datei.

    Aber wie kriege ich den Server ins Internet?
     
  8. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    hmmm, vllt gibt es für den mac ja eine internet connection sharing lösung? ich drück dir mal die daumen.

    edit: sehe grade das es das "internet-sharing" in der systemsteuerung doch gibt. da ich aber mit einem router arbeite habe ich das noch nie genutzt.
     
  9. mac@engelthal

    mac@engelthal Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    388
    Ja, es gibt eine Internet-Connection-Sharing-Lösung. Die ist auch aktiviert. Es geht aber trotzdem nicht.

    Btw: Das anpingen über die Namen geht jetzt (dank /etc/hosts)!
     
  10. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    gib auf dem server mal die IP des mac als defaultgateway an. nicht den namen!
     
  11. mac@engelthal

    mac@engelthal Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    388
    Jaa, das ist schon so. Es geht trotzdem nicht.
     
  12. mac@engelthal

    mac@engelthal Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    388
    Hat keiner noch irgendeine Idee?
     
  13. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    kannst du mal vom linux server einen "tracepath" auf einen namen und dann die dazugehörige ip im internet machen. du kannst den namen per "nslookup" in eine ip auflösen. und dann poste mal den output der beiden kommandos. ein "netstat -rn" output könntest du auch mal dran hängen. vlt kann man daraus sehen wo es klemmt.
     
  14. mac@engelthal

    mac@engelthal Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    388
    Code:
    tracepath google.de:
    
    gethostbyname2: unknown host
    Code:
    tracepath 66.249.93.104:
    
    1: send failed
    Resume: pmtu 65535
    Code:
    netstat -rn:
    
    Kernel IP Routentabelle
    Ziel: 192.168.2.0
    Router: 0.0.0.0
    Genmask: 255.255.255.0
    Flags: U
    MSS: 0
    Fenster: 0
    irtt: 0
    Iface: eth0
     
  15. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    hmm... im netstat ist als router 0.0.0.0 eingetragen. damit wird das nicht gehen. der aufruf ist doch auf der linux maschine gemacht worden, oder?
     
  16. mac@engelthal

    mac@engelthal Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    388
    Ja, in Linux.
     
  17. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    dann musst u die einstellungen nochmal durchsehen... der defaultgateway darf nicht 0.0.0.0 sein, sondern die ip deines mac's der ja als zugangspunkt zum internet dienen soll.
     
  18. mac@engelthal

    mac@engelthal Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    388
    Ich habe den Router neu eingestellt, trotzdem bleibt die Ausgabe unverändert...
     
  19. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    was sagt denn der output von:

    Code:
    cat /etc/network/interfaces
    poste den doch mal...
     
  20. mac@engelthal

    mac@engelthal Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    388
    Code:
    auto lo
    iface lo inet loopback
    address 127.0.0.1
    netmask 255.0.0.0
    
    auto eth0
    iface eth0 inet static
    address 192.168.2.2
    netmask 255.255.255.0
     

Diese Seite empfehlen