1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netbook oder TabletMac - wann und ob?

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von DerHeiniFreeq, 27.01.09.

  1. DerHeiniFreeq

    DerHeiniFreeq Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.01.09
    Beiträge:
    69
    Neuesten Aussagen von Apple zu Folge soll ja erst einmal kein Netbook kommen, sie beobachten jedoch den Markt und gerade heute sind wieder Analysen bekannt geworden, dass der Netbookmarkt explodiert, ausserdem gab es ja auch schon Gerüchte, dass im Herbst ein grosser ca. 10" Zoll iPod-Touch kommen soll.
    Apple betitelt ja das iPhone als sein Netbook aber zum dauerhaften Surfen im Netz, zum Lesen von eBooks, zum längeren Texte schreiben oder auch für die App-Store-Games wünscht man sich doch einen etwas größeren Monitor (oder?)
    Meint Ihr das etwas in der Richtung kommen wird?
    Was wird kommen und wann wird es Eurer Meinung nach erscheinen?
     
  2. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    nen 10,2/11 Zoll Macbook ohne optisches Laufwerk wäre schon geil. So für 600 Euro. Bisher ist man halt gezwungen Mac OS X auf die Netbooks der anderen Hersteller zu quetschen (was ganz gut machbar ist aber auch Nachteile hat). Und glaubt mir das machen viele!
     
    bene12 gefällt das.
  3. DerHeiniFreeq

    DerHeiniFreeq Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.01.09
    Beiträge:
    69
    Ich würde sogar 800,- Euro dafür latzen, wenn das Teil ein gewohnt hübsches Apple-Unibody-Design hat und vielleicht etwas mehr Performance als die herkömmlichen Netbooks!
    Hatte OS X mal auf nem eeePC 900 war aber ein unsagbarer Hickhack mit den Treibern und sowas geht uns Apple-Usern ja gegen den Strich :)!
    Ein Macbook Touch fänd ich übrigens auch eine geile Sache am besten so funktional wie das Wacom Cintiq!
     
  4. apflix

    apflix Antonowka

    Dabei seit:
    26.02.07
    Beiträge:
    359
    ich rechne nicht mit einer baldigen Einführung eines Macbook Mini o_O

    ich glaube mittlerweile Apple möchte eher noch etwas abwarten,... sollte der Trend hin zu günstigen 9“-12“ Geräten (ja so groß sind die schon geworden) aber anhalten und sich das auch in den eigenen Verkaufszahlen dauerhaft niederschlagen, wird man wohl nicht umher kommen etwas derartiges anzubieten.

    Ja klar, Apple muss nicht alles mitmachen. aber bedenkt, Apple versteht sich selbst längst nicht mehr als hipper Nischenproduzent für Leute die es sich leisten können, sondern als Trendsetter im Massenmarkt.... und da muss man den Massen auch folgen. o_O

    gerade im Uni-Bereich, wo Apple traditionell stark vertreten ist habe ich folgende (natürlich subjektive) Beobachtung gemacht:

    gerade beim Mitschreiben in Vorlesungen oder beim Surfen/Arbeiten in der Cafeteria sind Netbooks an meiner UNI längst in der Überzahl. während ich in vergangenen Semestern mit meinem 5 Jahre alten 12“ iBook meistens belächelt wurde, bekomme ich jetzt immer öfter Mitleidsbekundungen, so etwas Schweres mit mir herumschleppen zu müssen. Und ja, ich habe Kommilitonen, die nutzen ihr Netbook schon deutlich länger als 4 Wochen täglich viele Stunden und die sind trotzdem noch der Meinung, dass ihnen das Ding alles bietet was sie in der Uni brauchen, was ihnen ihr iPhone eben nicht bieten kann.

    natürlich sehe ich auch durchaus Probleme: :oops:
    1. Netbooks sind recht günstig und das wird oft auf Kosten der Verarbeitung und Leistung umgesetzt.
    2. nicht wenige Käufer könnten sich mit einem MB Mini zufrieden geben und so Verkäufe des großen MB kannibalisieren
    3. ....

    allerdings gibt es dafür auch denkbare Ansätze: :)
    zu 1. hier zeigen Geräte wie der HP mini 1000 bzw. der teurere HP 2140 das es bei der Verarbeitung auch anders/besser geht und in Bezug auf Leistung könnte die angekündigte Kombination von Atom-CPU mit GeForce 9400M (Quelle hier) einen ordentlich Performance-Schub bringen und damit den praktischen Einsatzbereich von Netbooks weiter ausbauen (10fache Performance im Vergleich zum GMA950 von Intel, 1080p Full HD,...) außerdem wäre das auch eine Kombination die man Apple nach der Einführung der aktuellen MBs, MBAs, MBPs durchaus zu trauen könnte

    zu 2. Apple könnte ähnlich wie HP mit dem 2140 sein Gerät eher um die 600€ anbieten und so eine größere Marge realisieren die in Verbindung mit hohen Verkaufszahlen Einbußen bei größeren Geräten wieder wettmacht

    ...


    es wird sich am Ende zeigen, ob Apple sich weiterhin dem allgemeinen Trend widersetzt und es sich leisten kann kein (Einsteiger-) Notebook unter 950€ (MB weiß) bzw. 1200€ (MB Alu) anzubieten. denn, wenn die Absatzzahlen nicht stimmen, hilft auch die größte Marge nix. o_O

    ich glaube aber nicht, dass wir vor dem Herbst tatsächlich ein Gerät von Apple sehen...und wer weiß, vielleicht ist bis dahin die Zeit/Technik reif für ein 10" Zoll iPod-Touch ;)
     
  5. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    meine kristallkugel sagte mir eben: kommt morgen! haben es heute noch nicht geschafft, da sie noch snow leopard fertig machen mussten!



    PS: ganz im ernst, alle spekulationen sind idiotisch. und darauf zu spekulieren und zu warten noch idiotischer, weil wenn du noch mehrere monat warten kannst, dann brauchst du womöglich garkein netbook!
     
  6. DerHeiniFreeq

    DerHeiniFreeq Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.01.09
    Beiträge:
    69
    Naja, brauchen ist relativ! Ich WILL eins! Habe mir eben auch schonmal mit einem eeePC mit OS X beholfen aber das ist alles nix!
    Mein Macbook in 17" brauche ich manchmal, um mobil zu zeichnen aber um das riesen Ding immer herum zu schleppen auch wenn ich nur Emails schreiben will, im Netz surfen möchte usw. ist es einfach zu sperrig!
    Ein Macbook Air wäre schon fein aber als Zweitcomputer für "niedere Tätigkeiten" einfach zu teuer und unnötig viel Performance!
    So bzw. ähnlich geht es doch bestimmt vielen!?
     
  7. r2d277

    r2d277 Ribston Pepping

    Dabei seit:
    24.11.08
    Beiträge:
    302
    ein netbook mit nvidia grafik gibts ja bereits, ist von asus[N10J] und liegt so bei max. 600 euro, hat meine ich einen 9300 m chip, zusätzlich zu einem gma 950[hab ich irgendwo gelesen]...

    von daher könnte apple da mal so langsam aktiv werden...
     
  8. apflix

    apflix Antonowka

    Dabei seit:
    26.02.07
    Beiträge:
    359
    Ergänzung

    ich weiß, viele der höher-schneller-weiter-Fraktion, die mehrere Monate auf ein Update warten, um 0,2 Ghz und 1GB Ram mehr zu haben wollen das nicht wahr haben, aber....;)

    angeregt durch die Diskussion um Netbooks/Nettops bzw. finanzieller Zwänge durch die Finanz- und Wirtschaftskrise überlegen sich immer mehr Menschen, ob ihnen ein „Kleinwagen“ (Low-Budget-Comp.) im alltäglichen Stadtverkehr (Internet, Office, Musik hören, ....) nicht völlig ausreicht und „Luxuskarossen“, wie ein Intel 3,5 Ghz Quad ... eher Leuten überlassen, die die höhere Leistung z.B. für professionelle Foto- und Videobearbeitung tatsächlich brauchen.o_O

    Netbooks (klein, günstig, leistungsschwach) und Subnotebooks (etwas größer, hochpreisig, aber auch wesentlich leistungsstärker) werden sich wohl in nächster Zeit stärker aufeinander zu bewegen, wobei natürlich auch weiterhin Vertreter der Extrem-Positionen, wie das MBA bzw. das typische 9“-Intel-Atom-Netbook ihre Kundschaft finden werden

    allerdings haben AMD und Intel einfach Angst, dass der Trend hin zu kleineren, ökonomischeren Systemen (gemessen an ihrer tatsächlichen Auslastung im Alltag) sich nachhaltig durchsetzt und sie in Zukunft ihr Geld mühsam mit „Kleinwagen” und dafür wesentlich weniger „Luxuskarossen” verdienen müssen :oops:

    weil sie den einmal angestoßenen Trend aber nicht einfach begraben können, werden sie uns in Zukunft neben den altbekannten „Luxuskarossen” auch luxuriösere „Kleinwagen“ anbieten
    (siehe heise zu Intel CULV-Prozessoren und AMD Neo)

    die Aussagen von Steve Jobs und Tim Cook kann man durchaus dahingehend verstehen, dass Apple erst einmal schauen möchte wohin die „Reise“ geht und dann (ähnlich wie bei den MP3-Playern) ein Gerät konzipiert mit dem man den Nerv der Zeit trifft.... :-D
    ob das dann ein Netbook, mini Notebook, Subnotebook, Tablet, Touchbook etc. ist wird sich zeigen....meine Meinung o_O



    edit:
    und wenn Apple mal kein Idealkandidat für Intels CULV ist ;)
    (siehe auch digitimes zu Intel CULV)

    allerdings möchte ich auch noch kritisch anmerken,
    angeblich sichere Gerüchte diesbezüglich gab es leider schon sehr viele (siehe Suchfunktion oder google)
    ich werde erst wieder daran glauben, wenn Apple offiziell ein solches Gerät vorstellt o_O
     
    #8 apflix, 28.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.09
  9. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Welchen Sinn macht 1080p FullHD eigentlich an einem 10" Bildschirm? Und was nutzt die Grafikpower einem auf einem vorwiegend Mobil- und Bürogerät? Das widerstrebt doch dem eigentlichen Sinn von Netbooks...
     
  10. apflix

    apflix Antonowka

    Dabei seit:
    26.02.07
    Beiträge:
    359
    gute Frage, o_O

    1. da der Trend aber auch im Internet(youtube,...) hin zu HD-Auflösung geht und 720p (16:9, 1280x720) für ein 11“ Display durchaus vernünftig ist (?)

    2. man das kleine Notebook auch für Präsentationen über HD-Beamer nutzt und man ein 1080p Video zeigen möchte (?)

    3. Snow Leopard die GPU zur Entlastung der CPU mit einspannen kann (?)

    4. es dem normalen Höher-Schneller-Weiter-Prinzip entspricht (?)

    ....

    ich weiß es nicht o_O
     
  11. muffin_man

    muffin_man Reinette Coulon

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    945
    Ich glaube es gibt kein Inetbook, weil wie schon erwähnt wenn es im Herbst rauskommt, sind Netbooks ein alter Hut, und wer will dann noch eins von Apple, und für 600-800€ nein danke, und man bedenkt dass, das Air eigendlich schon fast ein Netbook ist, kein CD_DVD Laufwerk geringe Leistung, alles was ein Netbook ausmacht, ich glaube Apple wird uns mit was ganz neuen Überraschen.
    Uhh das habe ich gerade gefunden,

    http://www.chip.de/bildergalerie/Die-Netbook-Trends-2009-Galerie_34433147.html
    MSI X-Slim X320
     
  12. DerHeiniFreeq

    DerHeiniFreeq Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.01.09
    Beiträge:
    69
    Bäh, das X320 ist doch hässlich wie die Nacht! Und das echte Macbook Air wie schon geschrieben zu teuer für einen Zweitrechner! Wenn es das allerdings mit 10" für 1000,- geben würde, wäre ich dabei!
     
  13. r2d277

    r2d277 Ribston Pepping

    Dabei seit:
    24.11.08
    Beiträge:
    302
    naja, apple scheint momentan eher nicht den mut zu haben, sich in diesem markt einen namen zu machen, die aussage von cook spiegelt eigentlich nur wieder, dass er bald eine abmahnung von jobs kriegen müsste, der lies ja vor geraumer zeit noch verlauten, dass iphone könnte viel mehr als ein netbook, nur da frag ich mich z.b. wo bleibt das 10 zoll display beim iphone oder gibts im zubehör eine vergrösserungslupe zum aufstecken, bzw. ist da vielleicht demnächst was geplant...o_O
     
  14. r2d277

    r2d277 Ribston Pepping

    Dabei seit:
    24.11.08
    Beiträge:
    302
  15. DerHeiniFreeq

    DerHeiniFreeq Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.01.09
    Beiträge:
    69
    Stimmt schon aber es ist eben etwas anderes als das Macbook Air. Die Anschlüsse sehen komisch aus, das Material ist natürlich nicht so schön wie das Alu des Macbook Air und auch die Tastatur des MBA gefällt mir viel besser.
    Aber der Preis macht natürlich den Unterschied und der schwarze Displayrahmen könnte fast zukunftsweisend fürs MBA sein, um sich dem MB-Design zu nähern.

    Beim iPhone stimme ich Dir voll und ganz zu; es hat ja alles aber das Display ist für ein Netbook und die damit verbundenen Aktionen zu klein!
     
  16. Pongoo

    Pongoo Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    255
    Das MSI X320 gefällt mir sehr gut. Ich bin gespannt. Es gibt kaum einen Markt in der Branche, auf dem im Moment so viel bewegt wird. Ich denke, Apple wird früher (2009) oder später (spätestens 2010) auch ein Netbook auf den Markt bringen.
     
  17. Edin Kovacevic

    Dabei seit:
    29.01.09
    Beiträge:
    38
    Ich muss gestehen das ich einer der "Sünder" bin der meinen Eee PC 901 kurzzeitig mit OSX laufen ließ, um es wohlgemerkt anzutesten. Ob es jetzt am Atom oder an der langsamen SSD (zweite 8GB MLC SSD) lag, aber OSX lief sehr träge, und trotzdem war ich begeistert vom OSX.

    Apple täte gut daran sich in diesem Markt einzumischen, und Trends können sie allemal setzen, genug Potential dafür gibt es (schnellere SSDs, Touchscreen, Unibody...etc.). Und für einen Preis im Mac Mini Bereich würden viele ihre jetzigen Atom Hackintoshs eintauschen.

    Der Erfolg der Netbook basiert nicht einfach nur auf dem Preis, sondern viel mehr auf dem Preis-/Leistungsverhältnis und dem Einsatzbereich der Netbooks. Egal ob Surfen auf der Couch, Office Arbeiten, Videos im Freien, Videos zu Hause am LCD angeschlossen, Musik an der Stereoanlage...und dazu noch "ultraportable" durch seine Leichtigkeit und Akkustärke.

    Ich selber habe meine Windows Kiste seit einem Monat nicht mehr gestartet...LCD per VGA an den Eee angeschlossen, Tastatur (Apple Alu :) ) und Maus noch dazu, und ich bin mehr als zufrieden. Windows läuft flüssig mit iTunes, Skype, Live Messenger und ... sogar Videos spielt er grandios ab. Und falls ich schnell irgendwo hinmus, einfach Stecker raus und losgehts... Ich überlege wie ich noch meinen Staubfänger Desktop PC loswerden kann, denn den brauch ich nicht (DVD RW extern von LG läuft wunderbar...). Ach ja, der Kabelsalat ist sogar weniger geworden...

    Apple, wie gesagt, könnte nur profitieren von einem Netbook...(würde ihn mir mit Sicherheit leisten)
     
  18. DerHeiniFreeq

    DerHeiniFreeq Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.01.09
    Beiträge:
    69
    Sehe ich genau so - ich würde das Teil auch kaufen! Zwar würde ich es tatsächlich eher als Zweitrechner nutzen aber so besteht eben für sehr viele eine Notwendigkeit für ein solches Gerät, was die Netbook-Verkaufszahlen ja zeigen!

    Vermutlich haben sie eben einfach noch Angst sich selber, z.B. dem Macbook Air, Konkurrenz zu machen und wollen auch erst eins raus bringen, wenn sie für einen günstigen Preis ein Netbook mit akzeptabler Hardware anbieten können (was ja durchaus nicht bei alles Herstellern von Netbooks der Fall ist)!

    OS X habe ich auch schon auf einem eeePC 900 ausprobiert allerdings nur Tiger, das Leopard soll da wesentlich zu langsam laufen. So richtig flüssig lief das aber nicht und die Sound, Internet und Kamera haben auch mehr oder weniger gar nicht funktioniert; das kann da natürlich dann keine Lösung sein!
    Da muss man sich dann schon ein Gerät von MSI oder Dell kaufen, auf denen alles problemlos funktionieren soll...aber da bleibt ja immer noch das Design!

    Also heisst es warten, irgendwie müssen sie doch auf diesen Boom reagieren, ansonsten wäre ich als Anleger schwer enttäuscht!
     
  19. DaWick

    DaWick Bismarckapfel

    Dabei seit:
    24.06.07
    Beiträge:
    140
    Ich halte nachwievor ein Apple Netbook bzw. MacBook Mini für durchaus möglich. Mal davon abgesehen, dass sich ein Netbook von Apple preislich ebenfalls abheben wird, gibts doch schon genügend Hinweise.

    Beispielsweise kamen vor einigen Wochen Spekulationen auf, wonach im Mac mini die Nvidia-Ion-Plattform zum Einsatz kommen soll. Rein technisch für den Mac mini absoluter quatsch. In Hinblick auf ein MacBook Mini jedoch interessant.

    Das OSX auf einem Netbook lauffähig ist, beweist unter anderem ein MSI Wind Netbook auf der diesjährigen CES.
     
  20. r2d277

    r2d277 Ribston Pepping

    Dabei seit:
    24.11.08
    Beiträge:
    302
    siehste, in d waren die schon in 2008 auf dem level.

    das mit der ionplattform finde ich gar nicht so schwachsinnig, ok in bezug auf den cpu für den mini vielleicht, aber vielleicht planen die damen und herren noch ein gerät unterhalb des minis...

    in sachen eeepc gibts ja schliesslich auch nicht nur netbooks...

    und in der heutigen zeit muss man sich solche käuferschichten nun mal erschliessen, da wird der kelch an apple nicht vorbeigehen...

    in anderen branchen ist bzw. war das ja nicht anders, wenn man z.b. an mb denkt, hätten die nicht c, b und a-klasse eingeführt, wer weiss, wo die heute wären...
     

Diese Seite empfehlen