1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netbook für Mac Anwender?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von wuseldusel, 29.09.08.

  1. wuseldusel

    wuseldusel Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    601
    Hi,

    als bloße Schreib- und Webmaschine für die Uni hätte ich gern ein so genanntes Netbook.

    Viele gibt es mit Linux (Ubuntu), womit ich persönlich keine probleme hätte.

    Meine Ansprüche wären wie folgt:

    -9" Display
    -leicht und kompakt
    -VGA-Ausgang
    -lange Akkulaufzeit (5Std. sind minimum)
    -günstiger Preis (idealerweise um 350€)
    -Kompatibilität zu Cisco-VPN (daher die Unsicherheit in Sachen Linux)

    bluetooth, Webcam, etc. sind für mich irrelevant.
     
  2. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Dies schreibe Ich gerade mit dem EeePC 901. XP habe ich gelöscht und benutze es mit Ubuntu. Das Alleinstellungsmerkmal dieses Netbooks ist der Akku der 6-7 Stunden hält. Das schafft sonst kein Modell. Kostet momentan 379 €.
     
  3. wuseldusel

    wuseldusel Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    601
    danke für die schnelle antwort.
    hast du zufällig auch erfahrungen mit ubuntu und vpn gemacht?
    evtl auch wpa2?
     
  4. ekuZa

    ekuZa Jerseymac

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    453
    Naja wie groß sollte die Festplatte den sein? Beim 901er sinds ja nur 12 GB.

    Der eeePC 1000 hat 160 GB, kostet aber mehr (dafür aber auch 10" statt 8,9").

    Ansonsten MSI Wind.

    Edit: Preislich bei 450 Euro.
     
  5. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    gibt es schon was zum lg g10il?
     
  6. wuseldusel

    wuseldusel Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    601
    Soll halt ein reines Schreibgerät sein. Also: ein paar pdf und doc's sollten schon drauf passen. Aber dafür reichen ja eigentlich auch schon 2GB ;)
     
  7. durden86

    durden86 Normande

    Dabei seit:
    22.06.08
    Beiträge:
    578
    Aber der kleine eeepc ist echt zu klein.
    So die Größe des MSI WInd ist super.
     
  8. fichtl

    fichtl Granny Smith

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    16
    hi hallo
    also ich hab den acer aspire one 150L
    Atom 1.6Ghz
    1GB Ram
    120 GB HDD
    8.9'' Display
    einfach ein spitzenteil, kostenpunkt 360€ mit Linpus
    nimm dises modell wenn du die festplatte brauchst, sonst ist es auch zum tippsen besser
    weils größere tasten als das eeePC 901 hat, der vorteil vom
    eeepc ist wohl die günstige windows lizenz auch interressant wird das lenovo S10 od. S9
    kommt aber erst mitte oktober
    lg
     
  9. wuseldusel

    wuseldusel Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    601
    Was mir persönlich zu klein ist, weiss ich ganz gut selbst ;)
    10" sind mir einfach etwas zu groß in der tasche.
    9" sind äußerste grenze für mich ;)
     
  10. fichtl

    fichtl Granny Smith

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    16
  11. durden86

    durden86 Normande

    Dabei seit:
    22.06.08
    Beiträge:
    578
    Was hast du denn bitte für ne kleine Tasche.
     
  12. ekuZa

    ekuZa Jerseymac

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    453
    Also notfalls kann man auch 12 GB Karte reinstecken (hat der eeePC einen Cardreader?).

    Und zuhause Datenbackup auf ne externe.

    Also den 900A von Asus: 8,9 ", 1,6 GHz, 1 GB Ram, Linux, 8 GB SSD für 278 Euro.
    Den 1000h von Asus mit 10", 1,6 GHz, 1GB Ram, 160 GB HDD, für 440 Euro mit XP.
    Das sind 2 eeePC (gibt noch mehr mit 7", mit 8,9" und dafür 12 GB SSD usw.)
    oder MSI Wind 1,6 GHz, 1 GB Ram, 160 GB HDD, OHNE Betriebssystem 10": 392 Euro
    oder MSI Wind """"""""""""""""""""""""", 80 GB HDD, MIT XP: 431 Euro.
     
  13. wuseldusel

    wuseldusel Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    601
    "Die Seite wird im Moment überarbeitet und wird für Sie in kürze neu eröffnet" ;)

    das aspire one ist ja ganz nett, aber mit nem 3-zellen akku.... da komm ich ja nicht weit ;)
    und immer nen netzteil mitschleppen.. da kann ich auch gleich mein macbook nehmen.

    ausdauer ist gefragt :)
     
  14. nev03

    nev03 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    1.104
  15. wuseldusel

    wuseldusel Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    601
    Hey, der Dell gefällt mir richtig gut.
    Danke für den Link. Der Mann war mir Dank des iMacs eh sympathisch :)
    Wenn du der Akku besser wäre....
    Aber das netzteil ist echt klein.... da könnte man direkt schwach werden :)
    319€ mit Ubuntu ist ja auch echt ein Wort.
     
  16. ekuZa

    ekuZa Jerseymac

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    453
    Der von Focus hat nen iMac im Hintergrund!
     
  17. caro:-)

    caro:-) Bismarckapfel

    Dabei seit:
    05.07.06
    Beiträge:
    144
    Mh ich muss mich mal mit dran hängen.
    Was würdet ihr eher kaufen das "Acer aspire one 150L" oder das "Inspiron Mini 9. Es geht jeweils um die Version mit Linux. Ich würde das Notebook auch für die Uni benötigen, da mein MB zu schade ist .
     
  18. ekuZa

    ekuZa Jerseymac

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    453
    Den Acer, optisch nicht so doll (m.M.n.), aber dafür direkt mit der größeren Platte, und das Tastaturlayout beim Dell ist unpraktisch/misslungen.


    Warte bis Oktober dann kommt das Lenovo IdeaPad S10, das dürfte auch interessant werden.
     
  19. wuseldusel

    wuseldusel Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    601
    Zwischen den beiden würd ich das Dell nehmen. Aber ich glaube, ich warte noch bis ende Oktober. Sollen wohl recht viel neue Geräte demnächst erscheinen.
    Das Lenovo S9 hat es mir grad ein wenig angetan.
     
  20. caro:-)

    caro:-) Bismarckapfel

    Dabei seit:
    05.07.06
    Beiträge:
    144
    Danke ekuZa und wuseldusel

    Das Lenovo war mir bisher unbekannt, an dem Dell stört mich die kleine Speichermöglichkeit, aber bei Acer bin ich mir auch wegen der Verarbeitung unsicher. Ich habe mir am Releasetag einen eeePC 701 gekauft, leider lag No.1 defekt im Karton und das Ersatzgerät war sehr schlecht verarbeitet, zudem war der Kundenservice von Asus mehr als schlecht.
    Mal sehe was der Oktober bringt, aber das Lenovo sieht vielversprechend aus
     

Diese Seite empfehlen