1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

NeoOffice 3 : Welche Vorteile?

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von martin81, 06.01.09.

  1. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    Bald gibt es NeoOffice 3 als kostenlosen Download.

    Nun frage ich mich, was bei NeoOffice 3 geändert wurde oder ob es Sinn macht zu wechseln. Nutze aktuell NeoOffice 2.x und für meine Officebedürfnisse reicht das völlig aus.

    Auf der NeoOffice Seite konnte ich leider kaum Infos zu NeoOffice 3 finden.
     
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Wenn es die Programmversion noch gar nicht gibt, wer sollte dann jetzt schon - über das hinaus, was auf der Homepage steht - sagen können, worin es sich von der alten Version unterscheidet?
    Und warum sollte es nicht sinnvoll sein, zu aktualisieren?
    Selber ausprobieren, und wenn es nicht gefällt, kann man die neue Version ja wieder runterwerfen und die alte wieder benutzen.
     
  3. Mr.Sailer

    Mr.Sailer Boskop

    Dabei seit:
    08.09.07
    Beiträge:
    204
    NeoOffice kostet ja nichts. Wieso probierst du es nicht einfach aus und schreibst hier ein Review? ;)
     
  4. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    Nun ja, hat halt als Code-Basis OpenOffice 3. Mit den entsprechenden Vebesserungen.

    Muß man dann sehen, wenn’s raus ist, ob’s was taugt.

    Cheers,
    -Sascha
     
  5. tharwan

    tharwan Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    1.085
    weil sich die 3.0 noch im Early-Access-Programm befindet vermutlich und da muss man spenden um Teilzunehmen…
     
  6. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Gerade das ist es ja was mich ein wenig verwundert. NeoOffice war ja immer die Alternative zur OpenOffice weil diese ja nicht so wirklich optisch in MacOS integriert war (X11 eben). Seit der v3.0 von OpenOffice ist das ja nun aber geschehen, ich sehe da nicht den grossen Vorteil den eine NeoOffice bringen soll.

    Aber warten wir es mal ab, vielleicht bringt sie ja Vorteile gegenüber der nativen OpenOffice.

    N
     
  7. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    Selbst NeoOffice 2.x ist „mac-ähnlicher“ und besser ins System integriert als OpenOffice 3. Nur ein Beispiel: Bei Aqua-Programmen ist es eigentlich Usus, daß in der Titelleiste das Icon des bearbeiteten Dokuments zu sehen ist. Rechtsklick drauf, und Du hast den ganzen Verzeichnisbaum bis zum Dokument.

    Das fehlt bei OOorg 3.0, trotz Aqua ahoi. NeoOffice hatte das schon (fast) immer. Und da gibt’s noch einiges mehr, und ich bin mir sicher, daß die NeoOffice-Leute auch noch Weiteres ergänzen werden.

    Cheers,
    -Sascha
     
  8. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Ja, gut, das ist stimmt schon, aber mal abgesehen von diesen (mehr oder weniger großen) Kleinigkeiten war das dicke Alleinstellungsmerkmal die Integration in Aqua, die jetzt mit der oo3.0 nativ kommt, mehr oder weniger perfekt.

    Ich muss aber auch sagen das ich es voe einer Weile mit NeoOffice aufgegeben habe weil ich ziemliche Probleme mit Instabilitäten hatte, was ziemlich genervt hat. Wenn das besser geworden ist oder besser werden wird, werd ich es sicher noch einmal ausprobieren.
    Da beide Lösungen frei zu laden sind, ist der einzige Kostenfaktor wohl die zu investierende Zeit, die es aber wohl wert ist.

    N
     
  9. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Auf der NeoOffice-Website gibt's folgende Übersicht, was selbst am NeoOffice 2.x schon besser ist als an OpenOffice 3.0. Diese Vorteile werden sicher auch in NeoOffice 3 Bestand haben, vielleicht kommen sogar noch neue hinzu. Ich ziehe derzeit jedenfalls NeoOffice (2) dem OpenOffice vor.

    Neben besserer Mac-Integration ist dort übrigens auch von „Speed Improvements“ die Rede. Ich meine auch, ich hätte dazu mal irgendwo gelesen, dass nicht 100% reiner OpenOffice.org-Code die Grundlage bildet, sondern sie sich aus einem anderen OpenSource-Projekt bedienen, das Performance-Verbesserungen am Originalcode vornimmt. Finde das aber derzeit nicht wieder.
     
  10. Florian Fiegel

    Florian Fiegel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    23.01.08
    Beiträge:
    131
    Aktuell habe ich beides installiert, sowohl NOo, als auch OOo. Ich switche zwischen beiden Programmen hin und her je nachdem welche Vorteile ich gerade benötigt. OOo 3 hat den Speed-Vorteil und NOo die umfangreiche Systemintegration. Ich persönlich mag auch das Design von NOo lieber, die Icons sind einfach schöner. Freue mich auf die 3.0 und die dann mitgebrachten Speed-Improvements, denn dann ist OOo 3 wieder vorläufig aus dem Rennen.

    Ich würde mich ja noch vielmehr über ein Merging beider Projekte freuen, einfach um die Geschwindigkeit bei der Entwicklung zu vergrößern. Aber das steht wohl vorerst auch weiterhin in den Sternen …
     
  11. nivram

    nivram Elstar

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    74
    Für das schönere Design von NeoOffice nehme ich sogar in Kauf, dass es auf meinem Uralt-Mac elend langsam läuft. Man ist halt doch irgendwo Ästhet ... ;)
     
  12. mds

    mds Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    406

Diese Seite empfehlen