1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

nebenjob als apfel-verkäufer mit 16?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von appleFanatiker, 22.10.07.

  1. hallo liebe apfel-fans!

    da ich heute nach groß inszeniertem rummel in meiner schule endliiiich mein endlos geiles macbook geliefert bekam, fuhr ich noch zum nahegelegenen technik-handel (bekannte-handels-kette-dessen-name-ich-nicht-nennen-will) wegen einer tasche und die nette dame bei der info begann eine heiße diskusion mit der frage "ist das denn echt so toll wie alle sagen". darauf bin ich natürlich voll eingestiegen, und wir haben laaange lange geredet, und sie meinte ob ich lust hätte das team an samstagen zu unterstützen.
    sie meinte, ich könnte ihr gleich morgen eine bewerbung vorbeibringen, und sie gäbe sie dann dem chef.

    nun ist es so, dass ich 16 bin, schüler und mich doch ganz gut mit technsichen dingen auskenne - auch ein gewisses verkaufstalent habe ich laut der meinung meiner mitmenschen.

    saugeil, finde ich ;)
     
  2. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Jo, mich hat man neulich auch gefragt ob ich nicht der "personal assistant" von Jobs werden will, aber ich mach jetzt erst mal mein Abi :-D
     
  3. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
    Ja geil sowas :D

    Am besten schon mal ordentlich für Leopard schlaulesen, lern die Website auswendig ;)
    Einen besseren Nebenjob kannst du wohl kaum bekommen (wenn die Bezahlung stimmt) :cool:
     
  4. Bier

    Bier Pomme au Mors

    Dabei seit:
    24.08.07
    Beiträge:
    867
    Jepp, das ist Einstellungsstrategie... informier Dich lieber, eher Du da doch nen schlechten Eindruck hinterlässt. Denn letzterer bleibt.
     
  5. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Dito! Viel Erfolg!
     
  6. ruelpsnase

    ruelpsnase Tokyo Rose

    Dabei seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    71
    Musst nur aufpassen, weil Du halt noch Schüler und unter 18 Jahre alt bist, wie das mit den Sozialversicherungen ist. Ich MEINE (d.h. ich weiss es nicht genau - ist lange her ;) ), dass Schüler bis zu einem bestimmten Betrag versicherungsfrei verdienen dürfen, wenn sie bei den Eltern mitversichert sind. Bei den Arbeitszeiten gibt's aber mehr Einschränkungen. Deshalb besser z. B. bei AOK oder so schlau machen lassen.

    Aber ansonsten: nimm den Job! Absagen und aufhören kannst Du immer noch. Es macht sich im späteren Berufsleben auf jeden Fall gut, wenn Du erwähnst, dass Du als Schüler schon fleissig gejobbt hast. Das "Image" des Ladens, in dem Du arbeitest, spielt dabei später weniger eine Rolle. Unter Umständen kannst Du dir den Arbeitgeber auch "warm halten", falls Du nach Schule/Ausbildung/Studium keinen Job findest - und kurzfristig dort arbeiten kannst.

    Erst einmal annehmen ;)
     
  7. Feriengott

    Feriengott Stechapfel

    Dabei seit:
    04.06.07
    Beiträge:
    163
    Mit 16 kannst du da natürlich arbeiten. Du brauchst eine Lohnsteuerkarte. Bis 400 Euro kannst du steuerfrei verdienen. Natürlich hast du Einschränkungen mit der Arbeitszeit.
     
  8. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Leute! Spart Euch Eure Steuertipps, Versicherungstipps und rechtliche Hinweise, wenn Ihr nicht auch aus Oberösterreich kommt...
     
  9. ich bin aus österreich, weiss einer wie es da ist??

    PS: hab die bewerbung gerade online weggeschickt ;)
    ich werde euch auf dem laufenden halten...
     
  10. sirana

    sirana Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    1.142
    online bewerbung ? autsch das is wohl das "unbeliebteste" was es gibt
     
  11. I-Iealey

    I-Iealey Gast

    DIe Zeiten sind vorbei. Besonders bei Elektronik- und Computerhändlern. Jedes halbwegs moderne Unternehmen akzeptiert Bewerbungen per eMail oder stellt sogar Bewerberportale online. Für meinen aktuellen Job bei einem großen Versandhändler habe ich genau 2 Schriftstücke abgegeben: Lohnsteuerkarte und Bestätigung der Krankenkasse. Alles andere lief online oder telefonisch.

    Die Zukunft hat schon lange angefangen.
     
  12. Kira

    Kira Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    370
    Zudem bringt ein .PDF noch mehr das Staunen. :D
    Mit Word kann ja jeder umgehen, aber mit InDesign? ;)
    Meine Bewerbungen schreibe ich schon seit Jahren nicht mehr mit Word oder solch ein Programm.
     
  13. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Also InDesign für ne normale PDF?! Ich kann die auch aus'm normalen Worddokument machen...
     
  14. Kira

    Kira Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    370
    Die Möglichkeiten ein Dokument mit InDesign zu machen ist praktisch ohne grenzen.
    Bei Word Dokumenten ist man ziemlich eingeschränkt.
    Zudem sieht man doch gleich, was mit Word gemacht wurde und was mit einem anderen Programm.
     
  15. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    es gibt immer mehr Firmen, die die Bewerbung sogar per Mail verlangen! Wenn du die Stellenanzeigen in der Zeitung anschaust, dann ist gerade im Bereich, wo Computerkentnisse verlangt sind, die Berwerbung zumindest per Mail möglich, häufig aber erwünst oder sogar verlangt!

    Gruss, risiko90
     
  16. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    Naja, wenn du mir jetzt noch erklärst, wie 17-jährige wie du und ich an ein inDesign kommen sollen ist alles gut ;)

    Gruss, risiko90

    ps. sorry für den Doppelpost!
     
  17. Kira

    Kira Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    370
    1. Edu rabatt
    2. Eltern die auch etwas dazu beisteuern
    3. Ferienjobs ;)

     
  18. Bier

    Bier Pomme au Mors

    Dabei seit:
    24.08.07
    Beiträge:
    867
    Das denkst aber nur Du. In technischen Berufen ist das sehr beliebt.
    Das heißt ja nicht, dass das direkt ans Assesment Center geht oder so, sondern nur, dass derjenige auch in der Lage ist, pdfs zu erzeugen, einen gescheiten technischen Ausdrucksstil hat, und eben auch mit dem Internet umgehen kann. Warum also nicht... ich kenne sehr renomierte Firmen, die drauf setzen.
     
  19. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    So wie man wohl an das MS Office Paket kommt? :p

    Ich würde eher LaTeX bevorzugen, das sieht sehr professionell aus ;)
    Wobei InDesign natürlich das Profitool zur Erstellung von Magazinen etc. ist, habe aber leider noch nie damit gearbeitet.
     
    Bier gefällt das.
  20. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    Naja wohl noch nie was von OpenOffice gehört? ;)
     

Diese Seite empfehlen