1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

nautilus-open-terminal für OSX?

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von ubuntu, 12.03.10.

  1. ubuntu

    ubuntu Jonagold

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    23
    Hallo.

    Ich suche ein Programm, mit dem ich aus jedem Ordner heraus ein Terminal mit dem aktuellen Arbeitsverzeichnis öffnen kann. Ich möchte einfach mit der rechten Muastaste im Finder irgendwo hinklicken, so dass sich ein Menü offnet, in dem etwas steht wie "Open in Terminal".

    Derzeit starte ich das Terminal aus dem Panel, und arbeite mich mit "cd" bis zum gewünschten Verzeinis vor, was teilwise sehr mühsam ist.

    Grüße und Danke
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
  3. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Man muß sich auch nicht mit cd durchhangeln, man kann das gewünschte Verzeichnis auch mit der Maus ins Terminalfenster ziehen, entweder nach cd oder nach irgendeinem anderen gewünschten Befehl.
     
  4. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    DTerm ist übrigens auch ganz nett.
     
  5. Ash

    Ash Jamba

    Dabei seit:
    28.02.10
    Beiträge:
    58
    Hi, meine Frage klingt jetzt vielleicht merkwuerdig, aber in Sachen Terminal bin ich neu. Was bringt es genau, einen Fenster ueber Terminal Eingaben zu oeffnen - statt einfach auf den Ordner zu klicken?

    Ich hoffe ich hab es jetzt nicht missverstanden, ansonsten Pardon...

    Lg..
    Ash
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Bringt nichts.
    Aber hier ging es auch nicht darum, irgendwelche Fenster zu öffnen.
    Man ist ja schon "in diesem Fenster" und will dann etwas übers Terminal machen.
    Beim normalen Terminalstart ist man erst mal auf der obersten Ebene seines Home-Verzeichnisses (sofern nicht anders eingestellt), und wenn man dann an Dateien etwas machen will, muß man erst in dieses Verzeichnis wechseln.
    Was, wenn man nicht weiß, daß das unter OS X bequem mit der Maus geht, oft lange Tipparbeit bedeutet.
    Die kann man sich sparen, wenn beim Öffnen sofort das gerade offen Verzeichnis als Arbeitsverzeichnis gewählt wird.
     
  7. ubuntu

    ubuntu Jonagold

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    23
    ich habe mich für cdto entschieden.
    Klappt wunderbar, Danke
     
  8. Ash

    Ash Jamba

    Dabei seit:
    28.02.10
    Beiträge:
    58
    Danke fuer die Info. Zu freundlich...
     

Diese Seite empfehlen