1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

nach Entriegeln 3G Anzeige statt WLAN

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von Santa Matze, 25.07.09.

  1. Santa Matze

    Santa Matze Querina

    Dabei seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    181
    Hallo zusammen,

    habe seit einer Woche ein iPhone 3G. Zu Hause hab ich es im WLAN eingebunden. Wenn das Telefon jedoch in den Ruhezustand geht und ich es wieder entriegele, dann zeigt es für ca. 4 Sek. die Anbindung an 3G statt dem WLAN Symbol an. Nach dieser Zeit springt es auf WLAN um.
    Warum ist das so?
    Bedeutet das dann, dass das Telefon, sobald es in de Ruhezustand geht nicht mehr mit WLAN verbunden ist und z.B. alle Push-Dienste und der dazugehörige Datenverkehr über 3G läuft?

    Gruß
    Matthias
     
  2. paulchen2000

    paulchen2000 Braeburn

    Dabei seit:
    05.06.09
    Beiträge:
    42
    Habe gerade mal bei mir geschaut, dort ist es nicht so. Allerdings habe ich schon öfter gelesen, dass sich wlan nach einiger Zeit abschaltet um Akkuleistung zu sparen. Wie lang muss das iPhone gesperrt sein, damit das Phänomen auftitt?

    Gruss
     
  3. Applemax123

    Applemax123 Starking

    Dabei seit:
    10.08.08
    Beiträge:
    222
    Das ist völlig normal! Das Wlan schaltet sich, wie schon erwähnt, nach einiger Zeit ab um Akku zu sparen...
    Wenn du Push aktiviert hast wählt es sich für den kurzen Moment der Aktualisierung allerdings wieder ins Wlan ein...also keine Sorge ;)
     
  4. Santa Matze

    Santa Matze Querina

    Dabei seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    181
    also es dauert exakt 17 Sekunden wenn ich das iPhone manuell oben rechts in den Ruhezustand schicke.
     
  5. iNick5

    iNick5 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    670
    Da ein Pushdienst eine ständige Verbindung zu Server hat, dürfte doch wohl im Ruhestand bei automatisch deaktiviertem die Verbindung über das normale Mobilfunknetz aufrecht erhalten werden.
    Der Vorgang wie von dir beschrieben dürfte doch auch gar nicht funktionieren, da bei einer Push-Verbindung nicht das iPhone neue Nachrichten abholt, sondern die Meldung das eine neue Nachricht eingetroffen ist aufs iPhone geschickt wird, ohne Datenverbindung sollte dies ja nicht möglich sein.
     
  6. paulchen2000

    paulchen2000 Braeburn

    Dabei seit:
    05.06.09
    Beiträge:
    42
    ist bei mir definitiv nicht so, push aktiviert (Beejive) Wlan verschlüsselt an D-Link DI 524

    wenn ich das Gerät nach 10 min entsperre ist das Wlan Symbol sofotz da
     
  7. Applemax123

    Applemax123 Starking

    Dabei seit:
    10.08.08
    Beiträge:
    222
    @iNick5: Hast vollkommen Recht.
     
  8. Santa Matze

    Santa Matze Querina

    Dabei seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    181
    das wär ja total sinnlos wenn der Push-Datenverkehr bei vorhandenem WLAN nach dem Ausschalten dem Monitors nach 17 Sek nur noch über Mobilfunk gehen würde. Hab eh nur 200MB frei. Das ganze WE liegt das iPhone zu Hause und der Rechner nicht selten an. Dann würde ich alle Push-Dienste sauber auf mein Inklusivvolumen angerechnet gekommen.
     
  9. MostBlunted

    MostBlunted Raisin Rouge

    Dabei seit:
    25.12.08
    Beiträge:
    1.172
    Ist aber so, im Standby wird das Wlan deaktiviert!
     
  10. Santa Matze

    Santa Matze Querina

    Dabei seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    181
    hab Push für Mail jetzt deaktiviert. Was soll der Mist. Das Teil ist so ontelligent. Warum baut man nicht eine Abrage ein ob das WLAN deaktiviert wird oder nicht? Da bin ich zu Hause, habe WLAN und dann kommen die Mails trotzdem über Mobilfunk.
     
  11. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.565
    APNS geht primär über das Mobilfunknetz, selbst wenn WLAN vorhanden ist. Erst wenn kein Mobilfunknetz verfügbar ist, schaltet APNS auf WLAN um - Und das auch nur, wenn das iPhone eingeschaltet ist.

    Nachzulesen hier:




    Und? Der minimale Traffic, der da über das Mobilfunknetz geht stört Dich wirklich? Wir reden hier von wenigen MB pro Monat, die dank positiver Auswirkung auf die Blockrundung unter dem Strich sogar Volumen sparen können.
    Dir ist also lieber, dass der Akku in Windeseile leergelutscht wird? Die negativen Auswirkungen auf den Akku kosten Dich im Endeffekt mehr, als Push über das Mobilfunknetz.
    *Suggestiv-Modus:an* Du willst gar nicht über WLAN pushen lassen. *Suggestiv-Modus:aus* ;)
     
  12. Santa Matze

    Santa Matze Querina

    Dabei seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    181
    ja, der entstehende Trafic stört mich gewaltig. Das Thema Akku ist mir schnurz weil ich sowohl in der Arbeit, im Auto und zu Hause Strom habe. Das Teil steckt so oder so jeden 2. Tag am Kabel, da ist mir es egal wob ich noch einen halben Tag länger ohne Stromanschluss auskommen kann oder nicht.
    Die 200MB sind das Problem. Ich sehe es aber nicht ein dass ich das Doppelte monatlich zahle. Das sind eben meine Präferenzen.
    Jetzt bestimme ich eben, wann und über welches Netz meine Mails abgeholt werden.
     
  13. Applemax123

    Applemax123 Starking

    Dabei seit:
    10.08.08
    Beiträge:
    222
    @Santa Matze: Warte erst mal ab wie viel MB Traffic du im Schnitt pro Monat haben wirst!
    Bin mir sicher, dass du nicht über deine 200 MB Grenze kommen wirst....wenn doch kannst du dich anschliessend immer noch aufregen.

    Das iphone ist nunmal ein reines I-net-Telefon und das sollte jedem klar sein!!
     
  14. Santa Matze

    Santa Matze Querina

    Dabei seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    181
    richtig, und wenn ich im WLAN eingebunden bin dann erwarte ich auch dass der Datenverkehr ins Internet über WLAN passiert. Mein Mac klinkt sich ja auch nicht aus dem WLAN aus wenn der Monitor in Ruhezustand geht nur weil dann etwas Akku gespart wird.
     
  15. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    Nur im Unterschied zu deinem iPhone nehme ich an, dass dein Mac dauerhaft am Stromkabel angeschlossen ist. Und eine WLAN Verbindung aufrecht zu erhalten belastet den Akku des iPhone's ziemlich deftig.
     
  16. Santa Matze

    Santa Matze Querina

    Dabei seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    181
    falsch vermutet. Ich habe keinen Desktop-Mac sonder ein MBP das nur zum Tanken an den Stecker geht. Es steht am Abend meist am Chouchtisch mit abgeschaltetem Monitor und wartet auf mails und IM`s
     
  17. iNick5

    iNick5 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    670
    Allerdings ist das automatische Ausschalten des Monitors am Macbook technisch etwas anderes als der Ruhestand des iPhones.
    Beim Macbook wird nur der Monitor ausgeschaltet, aktive Prozesse bleiben unberührt. Beim iPhone hingegen bleiben nur einige wenige Prozesse aktiv.
     
  18. Santa Matze

    Santa Matze Querina

    Dabei seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    181
    ist für mich keine Begründung. Es hat ja seinen Sinn dass das iPhone im WLAN eingebucht wird. Anrufe kommen ja so oder so über Mobilfunk. Da ändert sich ja nichts. Aber es ist ja vom Benutzer beabsichtigt, dass Datendienste übers WLAN gehen und da wird die Sinnhaftigkeit beschränkt. Gerade mail ist ja ein Datendienst und es macht mehr als Sinn bei vorhandenem WLAN die Push-Übermittlung dann auch über WLAN abzuwickeln. Wenn es sich sofort wieder mit dem WLAN verbindet wenn ich es manuell aufwecke warum kann das dann nicht ein ins System integriertes Programm wie Mail nicht? Bei Fremdprogrammen würde ich mir es ja noch eingehen lassen aber dafür fehlt mir wirklich jegliches Verständnis. Die akkulaufzeit würde sich vielleicht um ein paar Prozent verringern wenn für die Abfragedauer WLAN schnell ein- und danach sofort wieder deaktiviert wird. Ich bekomme täglich nicht gerade wenige mails. Da kommt dann schon übers Monat Traffic zusammen, sonst wäre es mir wahrscheinlich nicht mal aufgefallen
     
  19. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.565
    Hmm? Ich habe doch oben schon geschrieben, dass das keinen bzw. kaum Auswirkungen auf den Inklusivtraffic hat.

    Ist überhaupt nicht sinnvoll. Denn eine Push-Verbindung permanent eingeschaltet sein und das geht ziemlich auf den Akku (zumal andauernd geprüft werden muss, ob die Verbindung zwischen iPhone und APNS-Servern überhaupt funktioniert).

    Auch in diesem Fall rechne mal mit einer Verringerung im mittleren zweistelligen Prozentbereich.
    Suchen und einbuchen in ein WLAN verschlingt einiges an Energie.

    Ich auch nicht. Aber trotzdem komme ich kaum über 100MB, dem Traffic entspricht, den ich vor Einführung der Push-Features hatte.
     
  20. iNick5

    iNick5 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    670
    Du hast noch einen kleinen Denkfehler in der ganzen Sache.

    Wenn deine Mails über Push abgerufen werden, besteht eine dauerhafte/permanente Verbindung zwischen dem iPhone und dem MobileMe/Exchange Server. Ausserdem ruft dann nicht das iPhone neue Mails ab, sondern vom Server aus wird ein Signal an das iPhone geschickt, dass du eine neue Nachricht erhalten hast.
    Wie soll das ganze dann nicht funktionieren, dass WLAN für die eine Mail wieder aktiviert wird? Da die Nachricht ja sowieso über das Mobilfunknetz auf das iPhone gepusht wird.

    Ich weiß nicht genau wie es aussieht, wenn du einstellst, dass das iPhone in Zeitintervallen neue Mails abrufen soll. Je nachdem könnte dann die von dir gewünschte Vorgehensweise in Kraft treten. Sicher bin ich dessen aber nicht.
     

Diese Seite empfehlen