1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

nach dem ruhezustand steht alles still

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Meinster, 17.06.09.

  1. Meinster

    Meinster Querina

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    180
    in freudiger erwartung des iphone os 3.0 wollte ich gerade mein macbook aus dem ruhezustand wecken, doch es wollte nicht wie ich

    ich habe es aufgeklappt, die festplatte ist angelaufen

    aber es kam kein login fenster, nur der mauszeiger war zu sehen, sonst nichts (der rest schwarz)

    wenn man auf der tastatur versucht hat etwas einzugeben (passwort), kam immer dieser ton, dass keine tastenanschläge angenommen werden

    mir blieb nur noch die möglichkeit lang den startknopf zu drücken und das system neu zu starten


    ist das normal, ich hoffe doch nicht
    ist euch sowas schonmal passiert, wenn ja, habt ihr eine lösung?

    ich wäre euch dankbar, denn es sind auch jedesmal (es war nicht das erste mal) alle offenen dokumente im a***** (meist kommt ein fehler, dass der letzte speichervorgang nicht richtig war)
     
  2. jaroun

    jaroun Pferdeapfel

    Dabei seit:
    14.09.08
    Beiträge:
    78
    das kam bei dem von meinem kumpel weil er zulange zugeklappt war und die baterie leer war also war er ständig im ruhezustand
    er hat in neugestartet wie du und er funkte wieder normal
     
  3. gateway_2_hell

    gateway_2_hell Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    24.01.08
    Beiträge:
    473
    Hmm, das Problem kenn ich leider. Hab aber auch keine Lösung. Ist jedenfalls sehr ätzend, den Mac immer wieder so hart ausschalten zu müssen.
     
  4. Meinster

    Meinster Querina

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    180
    naja unser (meinen vorredner eingeschlossen) ist einer anderen art

    es reicht schon, wenn das macbook 5 minuten zu geklappt war
    zusätzlich hin es die ganze zeit am netz
    also kann es eigentlich nichts mit der batterie zu tun haben

    da muss wohl irgendwas im system softwaremäßig abstürzen
     
  5. rs@

    rs@ Empire

    Dabei seit:
    17.01.09
    Beiträge:
    86
    könnte das bekannt problem in der 10.5.7 sein, dass wenn die ethernetkarte deaktiviert ist, mac os x aus dem standby nicht mehr aufwacht.
    kontrolliere mal ob ethernet aktiv oder inaktiv ist?

    grüße
     
  6. Meinster

    Meinster Querina

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    180
    es tritt ja nicht bei jedem wake up aus dem standby auf

    ich habe mal nachgeschaut
    bei ethernet steht da, dass es nicht verbunden ist (aktiviert sollte es schon sein)
    ich verwende airport, deswegen ist das verbunden
     
  7. rs@

    rs@ Empire

    Dabei seit:
    17.01.09
    Beiträge:
    86
    wenn es der fehler ist den ich meine, kannst du ihn sehr einfach reproduzieren: es passiert bei genau jedem zweiten standby.
    hast mal die logfiles angeschaut? irgendetwas auffälliges?
    seit wann tritt es auf? vorher updates oder irgendeine software installiert? mal den hardwaretest von apple ausgeführt?
     
  8. Meinster

    Meinster Querina

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    180
    so lässt sich der fehler nicht reproduzieren
    das problem tritt äußerst selten und unregelmäßig

    in die log files schau ich dann mal

    ich lasse gerade mal den hardwaretest duruchlaufen, beim kurztest gab es keine fehler
     
  9. Meinster

    Meinster Querina

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    180
    die log files sind natürlich wieder rappel voll

    ich hab mal den log rangehängt vom abstutz

    kurz zur erklärung
    ich hab das macbook aufgeklappt (erster wake up)
    dann kam nichts
    auf den ausschaltknopf gedrückt, kurz, wie draufgedrückt und es war wieder an (zweiter wake up)

    also meines erachtens zeigen die log files nicht mal im geringsten einen fehler
     

    Anhänge:

    • log.txt
      Dateigröße:
      3,7 KB
      Aufrufe:
      132

Diese Seite empfehlen