1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Muss Frust los werden: ARCOR -> der Saftladen meines Lebens..

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von cmue, 01.02.08.

  1. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    Hallo,

    ich muss jetzt ernsthaft mal Dampf ablassen und bekenne mich nicht mehr als sau wütenden Arcor Kunden, sondern als hasser..

    Es begann im Juni 2007. Ich hatte ne schöne DSL 6 MBit Leitung mit besten Werten (Down und Uplink). Dann von einen auf den anderen Tag eine total instabile DSL Leitung. Kaum ne Mail abgeschick - zack zusammen gebrochen..

    Dann stellte sich irgendwann herraus, dass "aus technischen Gründen" keine 6 MBit mehr möglich wären und ich wurde auf 2 MBit runtergestuft. Soweit so gut.. trotzdem Verbindungsabrüche ohne Ende..

    Letztlich wurde ich dann nochmal auf 1 MBit bzw. 100kb/s Downlink runtergestuft. Das lief gut! War fair weil ich für das Inet nichts mehr bezahlen brauchte.

    Jetzt im Januar.. das gleiche wie letztes Jahr.. Verbindungsabrüche ohne Ende. Was passierte? Ich wurde auf 20 Kb/S und letztlich auf 10 runtergestuft.

    Bei den 20 Calls, 5 Techniker besucher konnten die NIEMALS eine Verbesserung bringen, sondern nur verschlechterungen. Ich hab die Faxen dicke! Arcor ist nicht im Stande DSL auf DSL niveau zu liefern. Das ist Peinlich. Das beste kommt jetzt: mein Kumpel, der 2 Häuser weiter wohnt hat 24 Mbit. Nicht von Arcor aber er hat sie, mein Nachbar rechts von mir: 2 Mbit ohne Probleme...

    Ich werde jetzt kündigen und auf o2 DSL wechseln, die haben mir technisch geprüftes, schriftlich garantierte 5 Mbit zugesagt. Bye bye Arcor.
     
  2. nowies

    nowies Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    01.05.07
    Beiträge:
    854
    Kenne ich , genau das selbe Problem....

    Ich warte seit 6 Tagen auf den angekündigten Rückruf des Technikers.

    Bin ganz deiner Meinung.......

    Denk aber bei O2 daran, das es kein "richtiges" Festnetz ist, sondern VOIP bzw. Telefon über DSL
     
  3. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    Ich kriege für Telefon ne Analoge + ISDN Leitung.
     
  4. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Ich habe auch einen ordentlichen Hass auf den Laden. Nie wieder. Telekom, ich liebe dich! Mehr sage ich dazu nicht, sonst rege ich mich wieder so auf... :mad::mad::mad:
     
  5. nowies

    nowies Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    01.05.07
    Beiträge:
    854
    Ach,bieten die das noch an? - Mir wurde gesagt gibt es nicht mehr. Nur noch Tel über DSL.

    Da hake ich doch noch mal nach...

    nowies
     
  6. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    yo, das einzige was ich ändern muss ist die Telefon Anlage, da ich zur Zeit noch ne analoge habe muss ich die auf ISDN wechseln. Aber das isses mir wert!

    Das steht im inet auch nicht wirklich, und ich hatte diesbezüglich auch diverse Techniker von o2 befragt. aber es geht wohl!
     
  7. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Ich kriege schon wieder einen ganz roten Kopf...
     
    j33n5 gefällt das.
  8. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Also ich habe seit Jahren keine Probleme mit Arcor.
     
  9. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    ICh auch nicht, nur wenn man welche hat, dann richtig :/
     
  10. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Vor allem versuch bei denen mal was an der Hotline rauszubekommen. Dazu noch ist diese kostenpflichtig. Was für eine Sauerei.
     
  11. äädappel

    äädappel Ingrid Marie

    Dabei seit:
    12.06.06
    Beiträge:
    269
    Geht mir auch so.
    Klopf auf Holz(kopf)
     
  12. vautahl

    vautahl Zabergäurenette

    Dabei seit:
    05.12.06
    Beiträge:
    604
    Habe mich auch gerade herrlich über die geärgert , bin jetzt wieder überzeugter Telekom Kunde und objektiv kann man bei der Telekom nichts mehr gegen den Service sagen. Manchmal klappt irgendetwas nicht , Sie schaffen es aber immer alles wieder gerade zu biegen.

    Bei Arcor meldet man sich per Mail ( ich sehe es nicht ein für die Hotline Geld zu bezahlen ) und nach ca. einem Monat melden die sich bei einem. Bei der T-Com schreibt man denen eine Mail udn bekommt am selben Tag noch einen Rückruf oder man ruft gleich selbst bei der kostenlosen Hotline an.
    Da bezahle ich lieber gerne etwas mehr.

    Ach ja bei Tarifanpassungen kann ich das bei der Telekom auch umsonst sodort machen , bei Arcor 25 Euro Gebühr und neue 24 monatige Laufzeit klasse.

    Ich weiß nicht wie das bei anderen Anbietern aussieht kenne nur diese beiden.

    Und nein ich war auch lange kein Telekom Fan.
    Aber gerade wegen dem iPhone und der dortigen Abwicklung bin ich wieder einer geworden.
     
  13. vautahl

    vautahl Zabergäurenette

    Dabei seit:
    05.12.06
    Beiträge:
    604
    Hatte ich auch nie als ich es nur benutzt habe.

    Aber sobald man versucht etwas zu ändern jmd. zu erreichen ist es aus.
    Ich hatte auch nie Probleme meine Schuhe zuzubinden , bis ich mir welche mit Schnürsenkeln gekauft habe ^^.
     
  14. n/a

    n/a Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    561
    Im Moment habe ich auch ein drohendes Problem, welches so um mich rum schwebt. Da Arcor keine schnellere Verbindung als 1 Mbit bei mir anbieten konnte, habe ich mal geguckt, was die anderen Anbieter so treiben. M-net bot mir 3 Mbit bei 512 kbit Upload.

    Hab ich gesagt: okay. Die Kündigung bei Arcor sollte M-net bitte auch für mich übernehmen. Das war Mitte Oktober. Nachdem die ersten beiden Umschalttermine (der erste war am 28.12.!) ausfielen, weil ich nicht da war, wurde ich am 16.01. umgeschaltet. Lief alles sofort, bis auf meine Hauptrufnummer, die ich von Arcor mitnehmen wollte.

    Tja, wie sich jetzt herausgestellt hat, kam die Kündigung erst am 20.01. bei Arcor an und Arcor schickte mir letztens einen Brief, daß sie meine Kündigung zum 31.03. (!) bedauern (Kündigung immer 1 Monat bis Quartalsende). So, jetzt habe ich also M-net ohne meine Hauptrufnummer und nebenbei noch Arcor, das ich nicht nutzen kann, weil meine Leitung umgeschaltet wurde.

    Bin gespannt, wie das jetzt alles geklärt wird, meine Mail an M-net blieb erstmal unbeantwortet. Sollte M-net allerdings bis zum 31.03. was abbuchen, lasse ich die Lastschrift zurückbuchen.

    Ob Telekom da besser gewesen wäre?
     
  15. pumpkin

    pumpkin Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    1.764
    ich hab aehnliche erfahrungen gemacht, wenn auch nicht mit arcor. letztlich bleibe ich jetzt komplett bei der telekom. der service ist ok, und - wie schon von wem anders gesagt - die biegen jedes problem recht zuegig wieder gerade. da zahl ich auch gerne ein paar euro mehr im monat und weiss, woran ich bin. techniker kommen zu vereinbarten terminen oder rufen an, hotline ist kostenlos und es gibt an jeder ecke einen t-com laden, wo ich direkte ansprechpartner hab.
     
  16. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    Bei Arcor war sie zum glück auch kostenlos..


    Aber ich bin das ganze jetzt nochmal durchgegangen und denke, dass ich doch lieber Allice DSL nehmen werde. Kommt mir "besser" vor.
     
  17. swensa

    swensa Adams Apfel

    Dabei seit:
    29.09.06
    Beiträge:
    522
    Tut mir leid, Dir das sagen zu müssen, aber es ist tatsächlich so, dass Du VoIP telefonieren wirst bei O2, Du kannst zwar sowohl analoge, als auch digitale Endgeräte an den Surf und Phone Router anschließen, die Übertragung ist jedoch VoIP. Aber keine Angst, die von O2 verwedete VoIP - Technik funzt zuverlässig.

    Swen
    O2 Shop Olching
     
  18. sirana

    sirana Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    1.142
    meine freundin hat zuhause genau das gleiche, nur die will es mir nicht glauben und will nichteinmal bei arcor anrufen und erstmal andere router etc. durchtesten "kann doch garnicht an arcor liegen" und auf was auf was anderes wollen die ja auch nicht wechseln... arcor ist ja so toll -.-
     
  19. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Gefundenes Fressen für mich!
    Ich muss gerade meinen Frust über O2 auslassen! :mad:
    Vielleicht bin ich anspruchsvoll, vielleicht nicht.
    Meine O2-Geschichte (ich beschränke mich auf die des Festnetzes/DSL - Mobil hab ich ähnliche Probleme und sogar mit der Kündigung machen sie Probleme):
    Zum 1.12.07 sollten wir DSL/Festnetz bekommen. Am 27.12. war es dann soweit. O2 hat natürlich profitiert davon, dass ich und meine Freundin über unsere Handys telefonieren durften. In der Innenstadt von Nürnberg hatte ich 16.000 kbit/s bestellt. Denke mir noch, Innestadt - geht klar!
    letztlich kam knapp 14.000 raus. Ich halbwegs zufrieden, auch wenn der Upload zu wünschen übrig lies. Aber dank VOIP (scheinbar/ angeblich/ ...) gab es dann Probleme. Echo im Telefon, Festnetz nicht immer erreichbar, Anrufe erst sehr spät durchgestellt und natürlich gab es eben auch nicht die vollen 16.000 kbit/s. Die CLIP-Funktion geht bis heute nicht!
    Also mehrere Anrufe bei O2. Bis vor einiger Zeit habe ich mir Nudeln gekocht, während ich auf einen "freien Mitarbeiter" gewartet habe. Das hat meist mindestens 20 Minuten gedauert. Immerhin kostenlos.
    Zunächst die übliche Erklärung. Also runtergedrosselt auf 8000. Keine Verbesserung. Keine CLIP-Funktion. Festnetz sporadisch nicht erreichbar.
    Weitere Anrufe. Wieder nimmt sich ein Techniker der Sache an. Wieder kein Ergebnis.
    Nach einem 2-seitigen Brief eine automatische Antwort, dass mich ein Techniker anrufen wird. Endlich kommt jemand auf die Idee einen Techniker zu schicken. Der ruft aber eine Woche lang nicht (vielleicht hat er mich auch einfach nicht erreicht, da das Festnetz mal wieder nicht erreichbar war).
    Techniker kommt, streitet sich am Telefon mit einer O2-Mitarbeiterin, die uns weiter drosseln will (ohne uns Bescheid zu sagen - das hab ich nur aus dem Nebenzimmer mitgehört). Kein Verbesserung!
    Heute wieder ein Anruf bei O2. Immerhin erreicht man dort inzwischen relativ schnell einen Mitarbeiter - das Team scheint aufgestockt worden zu sein. Wieder liest ein Techniker meinen Router aus, den ich nach einer halben Stunde ausschalten soll und 2 Minuten auslassen soll. Außerdem erfahre ich erst nach direkter Rückfrage, dass unser DSL nun auf 5.500 kbit/s runtergestuft wurde. Ohne Rücksprache, ohne Info und vor allem ohne Ergebnis. Auf meinen Hinweis, dass die Leitung aber schon locker 14.000 brachte, meint der Techniker, dass unsere Leitungen die Leistung nicht bringen. Aber was hat bitte die CLIP-Funktion mit der Leitung zu tun? Braucht VOIP für sich schon 8-9000 kbit/s, um anstandslos zu funktionieren, während dann noch 5.500 kbit/s dann noch für Internet übrig bleiben?!? Wenn die Leitung schon so viel brachte, dann sollte sie doch wenigstens mit der Hälfte der Leistung einwandfrei funktionieren.
    Gerade eben habe ich nun versucht meine Freundin zu Hause zu erreichen. Seit einer halben Stunde ist der Anschluss mal wieder nicht erreichbar. Am Router ist nichts zu erkennen. Internet funktioniert den Umständen entsprechend.
    Morgen werde ich - nachdem ich nun immer freundlich war - etwas direkter werden. Kann doch nicht sein!
    Seit geschlagenen 4 Monaten bringen die es nicht auf die Reihe, uns einen funktionierenden Anschluss zu organisieren.:mad:
    Außerdem wird morgen gleichzeitig das Kündigungsschreiben rausgehen. Evtl. mit der Bitte um frühzeitige Kündigung aus Kulanz, wenn sie schon nicht fähig sind, unseren Anschluss anständig zu konfigurieren.
    So, danke! Musste raus... ich glaube, ich schreibe jetzt einfach für mich die Kündigung für meinen Mobilfunkverträg (zum DRITTEN Mal!!!), damit wenigstens der endlich mal umgesetzt wird. Das hat mir auch die Hotline nicht erklären können, warum die nicht schon eingetragen ist, obwohl mein Brief mit Unterschrift etc. vorlag. Die Kündigung aber im System eintragen konnte sie nicht. Dazu muss ichmich wieder schriftlich melden - noch dazu in Bezug auf einen Brief, der angeblich am 1.5. (wer arbeitet da außer meiner Freundin, die Krankenschwester ist) an mich rausgegangen sein soll?!? :mad::mad::mad:
     
    MrNase gefällt das.
  20. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    alle wollen sie günstig ins internet und haben probleme.
    aber sie wollen ja nicht hören und zur telekom gehen. da kann man bei problemen jmd. in den arsch treten und muss nicht mit einer stimme am anderen ende der leitung quatschen.
     

Diese Seite empfehlen