1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Musik produzieren

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Usher, 26.01.08.

  1. Usher

    Usher Cripps Pink

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    155
    Hallo,

    mein macbook habe ich jetzt, und ein Grund mir dieses zu kaufen war es Musik zu machen !
    Ich habe schon mit Garage band rumgespielt nur würde ich gerne ein schritt weiter gehen !

    erstmal könnt ihr mir gute Mikrofone empfehlen für den Anfang so bis 100 euro, dazu dann noch eine Anschluss Möglichkeit.
    Was haltet ihr von diesen Mic:
    http://www.elevator.de/product_info.php/info/p2025-Studio---Recording-Sinn7-DasMic-3.html
    für 80 euro habe ich es bei Ebay gefunden.

    & was haltet ihr von diesen Vorverstärker (so nennt man das doch oder?)
    Tascam US - 122


    früher oder später würde ich dann doch gerne von garage band auf leistungsfähigere programme wechseln !

    Wo liegen die unterschiede zwischen Logic 8 und Logic 8 Express ??

    danke schonmal

    mfg usher
    :)
     
  2. Shebsl

    Shebsl Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    12.11.05
    Beiträge:
    317
    Auch wenn dir die meisten hier davon abraten werden, kann ich persönlich das Teil nur empfehlen. Ich arbeite seit 2 Jahren damit und hatte nie Probleme. Man kriegt es heutzutage für n Appel und n Ei bei Ebay, da es nicht mehr hergestellt wird und für den Einstieg reicht es locker aus.
     
  3. Cram

    Cram Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    428


    Naja, ich kenn' mich mit Mics nicht sonderlich aus, aber im Allgemeinen gilt im Produktionsbereich: nimm niemals das billigste, immer vorausgesetzt Du willst Deine Ergüsse eines Tages auch anderen Ohren zumuten.
    :-D Nun, meine grundsätzliche Meinung zu diesem Teil hab' ich ja schon in anderen Threads kund getan. Aber als Einsteigergerät ist es allemal zu empfehlen. Das nennt man übrigens "externe Soundkarte und hat nix mit einem Vorverstärker zu tun, sondern ist ein A/D-Wandler.

    Das ist seit der Version 8 gar nicht mehr so einfach zu erklären. Die beiden Programme wurden nämlich inhaltmässig stark aneinander angeglichen. Ich würde Dir zum Anfang LE empfehlen. Nachdem Du dort Deine ersten Sporen abverdient hast, kannst Du dann immer noch einen Upgrade auf Pro machen. Glaub' mir: LE bietet Dir bereits genügend Möglichkeiten, um Dich tagelang hinter dem Computer zu verschanzen. :)

    PS: Lass doch das nächste Mal den Shice mit der verfetteten Typo.;)
     
  4. strat

    strat Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    11.04.07
    Beiträge:
    713
    Nimm lieber das legendäre

    Shure SM 58 >Klick hier!<

    Das ist unkaputtbar, klingt gut und wurde von den meisten Stars benutzt. Das ist
    wohl das meistverkaufte Mikrophon und hat wohl den besten Support. Das Mikro ist
    in den meisten Aufnahmefällen ein allrounder. Außer du willst etwas extraordinäres,
    seltenes aufnehmen oder sonst was.

    Als Programm würde ich (logic kenn ich nur vom Namen...) Digital Performer von Motu
    empfehlen. Arbeitet mit Midi und es erkennt alle Plugins oder Software Teile.
    (profi prog. halt, auch damit arbeiten die meisten profis).
     
  5. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Das Mikro ist aber dynamisch. Ich wuerde da wenigstens IRGENDEIN Kondensator Mikrofon nehmen und in dem Preissektor in dem wir uns hier beween ist es FAST egal welches das ist. Die klingen alle schrecklich.

    Das SM 58 wird oft als Live-Mikrofon Allrounder eingesetzt, weil es eben dynamisch ist und damit ein relativ kleines Uebersprechverhalten hat.

    Kondenser sind empfindlicher und bieten baubedingt, ohne jegliches zutun, bessere Klangeigenschaften.
     
  6. kansas

    kansas Fuji

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    36
    Hi,
    guck mal im Forum www.musiker-board.de nach. In der Rubriken Recording und Mikrofone wirst Du sicher fündig.
    Zum Aufnehmen von Gesang eignet sich ein Großmembranmikrofon. Schau bei Thomann.de, dort sind alle aufgelistet. (Brauchbares kostet aber 99.- aufwärts!! Qualität erhält man von den Firmen AKG, Beyerdynamic, MXL, Audio-Technika, Sennheiser) Ebenso findest Du dort alle Audio-Interfaces. Dein oben erwähntes Tascam ist schon mal ganz gut.
     
  7. deeppurple

    deeppurple Tokyo Rose

    Dabei seit:
    16.12.07
    Beiträge:
    68
    Mics von Shure sind eine gute Wahl, je nach Einsatzgebiet solltest du hier zwischen Klein-, Großmembran unterscheiden, wenn du nichts großartiges machen möchtest und auch keinen Vorverstärker willst, nimm doch Singstar Mikros, dabei ist ein USB-anschluss, mit dem man 2 Singstar mikros gleichzeitig hernehmen kann.

    Ich selbst habe das schon ausprobiert, wird bei System Einstellungen --> Ton --> eingang gleich erkannt und für GarageBand verwendbar.

    Bei normalen Mikros brauchst du einen Vorverstärker und einen passsenden Eingang, wofür ich ein Edirol Gerät verwende(bei meinen Shure;))
    Bei den Singstar Mics ist das nicht mehr nötig
     
  8. Usher

    Usher Cripps Pink

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    155
  9. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Von diesem halte ich recht wenig. Nimm lieber was teureres das Behringer B5 tuts in der Preisklasse gans gut oder irgend so ein Samson C03.
    Aber T.Bone kannste in die Tonne kloppen.

    (Aber wie gesagt in der Preisklasse in der du suchst ist es eh fast egal was du nimmst. Du wirst eh Probleme bekommen, weil alle schrecklich oder komisch klingen.)
     
  10. Usher

    Usher Cripps Pink

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    155
    hallo,
    ja aber das samson ist schon wieder um einiges teuerer und ohne popkiller und ohne Ständer.
    Bei diesen T-bone brauche ich dann noch ein Kabel oder so für oder ist das dabei ??

    gruß
     
  11. kansas

    kansas Fuji

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    36
    Kabel ist lt. Beschreibung keins dabei.
    Aber kauf Dir lieber ein Mikro um die 100€ - Du wirst sehen (hören), dass Du damit mehr Freude haben wirst. Lies doch mal den PDF-Testbericht auf der Thomann-Seite. Dort schneidet das Mikro nicht so dolle ab. Ich persönlich habe schon ein paar mal die Erfahrung gemacht, daß wer billig kauft, zweimal kauft.
     
  12. Andidhouse

    Andidhouse Empire

    Dabei seit:
    20.04.07
    Beiträge:
    89
    rode NT-1 und mackie spike!

    Das Rode ist zwar teuer aber macht sich allemal bezahlt!
    Mackie spike wird viel kritisiert ist aber in meinen augen ein sehr gutes interface mit allem was du brauchst. ich hab grad mein hammerfall multiface system verkauft weil mir das mackie volkommen ausreicht. bei ebay gibts die dinger um die 80 euro...
     
  13. Usher

    Usher Cripps Pink

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    155
    hi,
    das Tascam ist jetzt da ich habe es angeschlossen und die Lampen leuchten da ich noch kein mic oder sowas habe, probiere ich grade aus über das Tascam mit meinen Kopfhörern Musik zu hören jedoch kommt da kein ton raus der Treiber wurde auch schon installiert !
    ich bin absoluter Neuling in diesen Bereich.
    Würde mich freuen wenn mir jemand erklären kann wie das funktioniert.

    gruß
     
  14. Cram

    Cram Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    428
    Was sagt denn die Audio/Midikonfiguration (Dienstprogramme)? Erscheint es dort? Sind die entsprechenden Pegel am Gerät offen?

    C.
     
  15. Usher

    Usher Cripps Pink

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    155
    ääh... also ich habe das ding bisher nur angeschlossen und den Treiber installiert, dann habe ich auf on gedrückt den Hörher eingesteckt und Musik laufen gelassen.

    edit: ich habe grade mal im audio-midi-setup geschaut und da ist das ding also wird es wohl erkannt !
     
  16. Cram

    Cram Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    428
    Ist der Treiber aktuell? Ist bei Tascam immer ne schwierige Frage. Aber eben, Du wurdest ja ausgiebig gewarnt. ;)Wenn's nicht am Treiber liegt und das Teil aber ordnungsgemäss erkannt wird bleiben noch drei Möglichkeiten: nicht richtig angeschlossen (USB-Kabel, NICHT via Hub), die Pegel sind falsch oder nicht aufgedreht oder das Teil ist defekt.

    Apropos: um welches Gerät handelt es sich denn? Und: welchem Programm versuchst Du Töne zu entlocken?

    C.
     
  17. Usher

    Usher Cripps Pink

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    155
    es handelt sich um das tascam us 122, und das Programm Itunes.

    muss man nicht i-wie einstellen das der sound über das tascam laufen soll ?
     
  18. Cram

    Cram Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    428
    Nein, das passiert eben in der Audio/Midi-Konfiguration. Sieht ganz danach aus wie wenn Du das neuste Mitglied im Club der Tascam-Treiber-Opfer bist.

    C.
     
  19. Usher

    Usher Cripps Pink

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    155
    also das heißt ich muss nichts umstellen/einstellen ?
    ja wenn das so ist wird das ding am Sonntag bei ebay reingesetzt.
     
  20. Cram

    Cram Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    428
    Wäre eine logische Konsequenz. Kannst ja mal versuchen, ob Du das Teil an einem PC zum laufen bringst, nur um zu sehen ob es theoretisch funktionieren würde.

    Ob wohl ein bisschen komisch ist das schon. Ein Feund von mir arbeitet auch an einem Mac Pro damit, und es läuft. Das US-122L haben wir da allerdings auch nicht zum laufen gebracht.

    Gruss

    C.
     

Diese Seite empfehlen