1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Multitasking für´n Arsch!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von fotosdeluxe.de, 01.08.07.

  1. fotosdeluxe.de

    fotosdeluxe.de Roter Delicious

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    91
    Eins vorweg: ich mag Apple, ich liebe mein Macbook. Aber wie leicht man das gute OS X ins Nirvana schicken kann, geht ja garnicht:

    Multitasking ist eine tolle Sache. Man kann mehrere Programme zur gleichen Zeit nutzen. Kann man. Theoretisch. Was man nicht tun darf ist folgendes: man nehme ein Macbook, aktiviere WLAN. Dann kopiert man ein paar Dateien von einem anderen Computer über das Netzwerk. Während man das tut schließt man ein LAN-Kabel an und deaktiviert nach ein paar Sekunden WLAN. Das war´s, Ende! Das Macbook läuft noch, aber nimmt keine Eingaben mehr an, startet keine Programme mehr, es zeigt nur noch die "Sanduhr" (Regenschirm oder was ist das bunte, sich drehende Ding eigentlich?). Die Uhr läuft noch, man kann sich Widgets ansehen, aber sonst nichts.

    Hallo Apple, das ist das 21. Jahrhundert! Wenn Du nicht in der Lage bist "On-the-fly" von WLAN auf LAN zu wechseln, dann schmeiß mir eine Fehlermeldung an den Kopf. Was wenn ich jetzt wichtige Dokumente nicht abgespeichert hätte?

    Was für ein Müll! :mad:

    PS: Ich weiß das Windows nicht besser ist. Das ist kein Posting eines heimlichen Windows-Fanboys. Ich bin einfach über dieses Fehlverhalten genervt!
     
  2. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Übersetzt heißt das also, dass gegenwärtige Computertechnik nicht in der Lage ist, deinen verwöhnten Ansprüchen zu genügen. Oder was wolltest Du uns damit sagen? o_O

    *J*
     
  3. maeeeth

    maeeeth Damasonrenette

    Dabei seit:
    19.05.07
    Beiträge:
    485
    dein eigenes fehlverhalten meinst du jetzt? welcher programmierer rechnet denn bitte nit solchen aktionen seitens des users?
     
  4. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Unter Fehlverhalten verstehe ich, solche Threadtitel zu wählen. :innocent:
     
    proteus gefällt das.
  5. kullerhamPster

    kullerhamPster Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    309
    Das ist imo nicht wirklich ein Multitasking-Problem, das klingt eher, als käme da was auf Kernel-Ebene beim Kopieren durcheinander.

    Mal probiert, ob sich der Effekt auch mit Downloads nachvollziehen lässt?
     
  6. zerschmetterling

    zerschmetterling Bismarckapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    143
    Kann ich nachvollziehen, ärgert mich auch des öfteren.
    Die Sache ist auch nicht sooo selten, Besprechung in einem Raum (mit WLAN) zurück an den Arbeitsplatz, Kabel rein, WLAN aus, alles hängt....
     
  7. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Computer sind dumm. Bzw. nur so schlau, wie der, der sie programmiert hat oder der, der sie bedient.

    Apple bzw. OS X ist "nur" besser als Windows. Aber nicht fehlerfrei. Natürlich sollte auch sowas nicht passieren, aber es passiert. Ärgerlich, ja. Aber wie gesagt, Computer sind dumm. Also nicht wundern und nicht zuviel von diesen Kisten erwarten. Auch wenn´s ein Mac ist, es ist nicht der Messias für alle Lebenslagen...

    H.
     
  8. fotosdeluxe.de

    fotosdeluxe.de Roter Delicious

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    91
    Right! Eine ziemlich einfache Geschichte im Prinzip, die man bei der Entwicklung eines modernen Betriebssystems heute eigentlich bedenken sollte... Deswegen bin ich ja so erstaunt darüber, dass Apple das hier offensichtlich bis heute getan hat. :-c
     
  9. kullerhamPster

    kullerhamPster Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    309
    Das Problem scheint aber nur aufzutreten, wenn man etwas kopiert. Downloads z.B. werden (hab's grade ausprobiert) zwar angehalten, scheinen sich aber wieder aufnehmen zu lassen - vor allem scheint's dem Rest vom System egal zu sein.
     
  10. derzabel

    derzabel Riesenboiken

    Dabei seit:
    07.04.04
    Beiträge:
    290
    .... ihr habt Sorgen.....:innocent:
     
  11. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Dass das System scheinbar "einfriert" ist ein "Bug" im Finder. Wenn der zu Netzlaufwerken keine Verbindung mehr hat, dann dreht er ab. Allerdings ist nach einiger Zeit wieder ruhe und er meldet "brav", dass die Verbindung zum Laufwerk verloren wurde. Aber stimmt schon, das Verhalten ist shitty.

    Was Du allerdings machen willst, also WÄHREND des Kopiervorgangs mal eben die Art der Netzwerkverbindung trennen ist absolut fahrlässig was die Daten angeht. Selbst wenn sich LAN und WLAN im gleichen Netz befinden, so haben Sie doch unterschiedliche Kennungen (Ziemlich sicher bei der IP, 100% bei der MAC-Adresse). Nein, sowas macht mensch nicht.

    Und so nebenbei, mit Multitasking hat das nix zu tun.
     
  12. ClaryDee

    ClaryDee Cox Orange

    Dabei seit:
    14.05.07
    Beiträge:
    101
    Wenn ich während eines Kopiervorganges auf meine externe Festplatte diese abhänge, dann unterbricht der auch den Kopiervorgang. Irgendwie ist das nicht in Ordnung :)

    Nein, im Ernst: ich bin vor kurzem von Windows aus gewechselt und hab den reibungslosen Übergang von einem (äusserst stabilen) WLAN zu Ethernet noch nie so erlebt wie auf meinem ibook unter OSX.
    Künstlich aufregen ist einfach, wenn Du Dich richtig aufregen willst, dann kauf Dir einen PC.
     
  13. GreenmanX

    GreenmanX Bismarckapfel

    Dabei seit:
    03.07.07
    Beiträge:
    77
    Für dein Vorhaben (wer macht sowas?) gibt es eine Möglichkeit. Leider kenne ich sie nur unter Win XP, aber vielleicht gibt es die Funktion auch bei Mac OS X. Der Wunder nennt sich NETZWERKBRÜCKE. Eine virtuelle Netzwerkkarte, die sowohl LAN- also auch WLAN-Karte einbindet.
     
  14. Patrick7

    Patrick7 Cripps Pink

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    154
  15. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Wann kommt die erste Beschwerde: Wenn ich während des Kopierens die CPU durch eine neuere ersetze, spielt iTunes nicht weiter?
    Im Ernst: Wenn ich während eines Downloads das Modem abklemme, gibt es auch probleme mit dem Download. Auf welche Ignoranz der Benutzer soll den irgendein Betriebssystem noch Rücksicht nehmen?
    Und nochmals: Was hat das Ganze mit Multitasking zu tun?
     
  16. thumax

    thumax Gast

    Schön gesagt. :-D

    Dieser Bug ist echt nerviger Schnurz, wenn man einfach lässig sein Book zuklappt und daheim dann feststellt, dass der Fileserver aus’m Büro noch „gemountet“ ist… GRR! :mad:
     
  17. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Das ist aber eher ein Bug im Human-System, nicht unbedingt im Rechnerbetriebssytem. Ein bißchen mitdenken schadet nicht unbedingt.
     
  18. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Das liegt an Dir. Wenn Du nicht in er Lage bist ein Switch dazwischen zu packen, ist das Deine Sache.
     
  19. thumax

    thumax Gast

    Wenn sich aufgrund einer verlorenen Netzwerkverbindung das gesamte(!) Betriebssystem verabschiedet, würde ich das mal vorsichtig als Bug bezeichnen. Aber ich bin ja nur ein User und kein Apfelknutscher…
     
  20. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Sein System. Nicht das System. Nur seines. :) Der Punkt ist: man kann eine Netzwerkverbindung auch erst softwareseitig trennen. Das sollte man sogar.
     

Diese Seite empfehlen