MuFuG/Scanner problem

Done91

Bismarckapfel
Mitglied seit
07.07.12
Beiträge
140
Hallo zusammen,

ich habe in der Arbeit einen neuen MuFuG bekommen welche über das Netzwerk erreichbar ist.
Drucken in allen Variationen ist auch kein Problem.
Leider kann ich aber den Scanner nicht einbinden den er wird mir nicht einmal angezeigt.

Kyocera M6526cdn

Kann mir da jemand Tipps geben?

Schöne Grüße
Done
 

Done91

Bismarckapfel
Mitglied seit
07.07.12
Beiträge
140
Ja ist installiert, jetzt gerade zum (gefühlt) 10ten mal
und nichts funktioniert!
 

double_d

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
08.03.12
Beiträge
5.853
Leider kann ich aber den Scanner nicht einbinden den er wird mir nicht einmal angezeigt.
Darf ich fragen, wie Du den Scanner überhaupt ansprechen willst?
Ich besitze selber ein MuFu-Drucker mit Scaneinheit und ich nutze den Scanner über die EINSTELLUNGEN - DRUCKER/SCANNER und dort den Reiter SCANNER. Der Drucker ist drahtlos ins Netzwerk eingebunden.
Aus Programmen heraus ist man darauf angewiesen, dass dieses Programm einen Scan-Import unterstützt.

Ich frage nur, ohne Unterstellung, weil es meist die einfachsten Sachen sind, an die man nicht denkt.
 

Done91

Bismarckapfel
Mitglied seit
07.07.12
Beiträge
140
Ich nutze z.b. Photoshop, wenn ich hier auf Importieren - Bild von Gerät gehe wird mir der Scanner nicht angezeigt!
 

double_d

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
08.03.12
Beiträge
5.853
Ich nutze z.b. Photoshop
Dafür braucht es m. W. nach ein TWAIN-Plugin für die Software. Welche Photoshop Version?

Kannst Du denn den Scanner wenigstens über die OS X EINSTELLUNGEN ansprechen?
Dann wäre ja schon mal sichergestellt, dass es in Deinem OS X Umfeld grundsätzlich funktioniert.

Wie ich schon sagte, müssen verschiedene Softwareprodukte das Scannen überhaupt unterstützen.
Wenn das in der Software nicht implementiert ist oder die Plugins fehlen, dann geht es darüber nicht.
Dann muss man eben den Umweg über die Einstellungen gehen, das Bild zuerst einscannen, abspeichern und anschließend in dem Programm als Datei öffnen.
 

tjp

Danziger Kant
Mitglied seit
07.07.04
Beiträge
3.904
Kyocera M6526cdn

Kann mir da jemand Tipps geben?

Schöne Grüße
Done
Das Gerät kann sowohl SMB, FTP und E-Mail Scans. Empfehlenswert ist es einen SMB Server (NAS o.ä.) einzurichten und so zu scannen.
 

double_d

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
08.03.12
Beiträge
5.853
Das Gerät kann sowohl SMB, FTP und E-Mail Scans. Empfehlenswert ist es einen SMB Server (NAS o.ä.) einzurichten und so zu scannen.
Für eine Funktion, die der Druckertreiber für gewöhnlich mitbringt soll man einen Server aufstellen um auf eine Freigabe dieses Servers zu scannen, das Bild dann vom Server holen und es in Photoshop öffnen?

Das schafft OS X ganz alleine nur mit einem Mac, dem Drucker und einem Router. Wahlweise über Lan oder Wlan.

Büschn umständlich und teuer sonst, oder?

Wenn der TE uns mitteilt, ob er einen Scan aus den Einstellungen von OS X, wie oben beschrieben, anstoßen kann, liegt es ganz alleine am fehlenden Plugin von Photoshop.

Wenn nicht aus OS X gescannt werden kann, dann sind es vielleicht nicht die richtigen Druckertreiber. 32bit vs. 64bit fällt mir da ein, oder aber eine nicht korrekte Einbindung des Gerätes als MuFu, sondern nur als Drucker.
 

Done91

Bismarckapfel
Mitglied seit
07.07.12
Beiträge
140
Hallo,

ich kann den MuFu einbinden wie ich will, der Scanner wird mir in OS X nie angezeigt.
Auf der Seite des Herstellers gibt es genau einen Treiber, diesen habe ich verwendet und alles nach der Anleitung des Herstellers installiert (insgesamt 6 mal!) und es will nicht klappen.
 

double_d

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
08.03.12
Beiträge
5.853
Auf der Seite des Herstellers gibt es genau einen Treiber, diesen habe ich verwendet und alles nach der Anleitung des Herstellers installiert (insgesamt 6 mal!) und es will nicht klappen.
Nun, wenn das alles haarklein so gemacht wurde und Du trotz Anleitung nicht zum Ziel kommst, wäre ein Anruf beim Hersteller vielleicht nicht verkehrt, oder? Möglicherweise kann Dir ja auch Deine IT-Abteilung an der Arbeit helfen.
Da gäbe es ja je nach Größe einer Firma etliche Varianten von Schutzeinrichtungen für die Netzwerke und nur alleine deshalb lässt sich ein Scanner nicht einbinden.
Bei uns auf der Arbeit sind serverseitig sogar alle USB-Ports und alle optischen Laufwerke an den Rechnern gesperrt.

Auch wenn ich es gerne möchte, aber ich glaube, man kann Dir von hier nicht wirklich helfen.
 

tjp

Danziger Kant
Mitglied seit
07.07.04
Beiträge
3.904
Hallo zusammen,

ich habe in der Arbeit einen neuen MuFuG bekommen welche über das Netzwerk erreichbar ist.
Entschuldigung ich habe den Punkt auf der Arbeit überlesen.
Wer hat das Gerät eingerichtet? Euer Admin? Dann geh bitte zu ihm hin und frage bei ihm nach.

Für eine Funktion, die der Druckertreiber für gewöhnlich mitbringt soll man einen Server aufstellen um auf eine Freigabe dieses Servers zu scannen, das Bild dann vom Server holen und es in Photoshop öffnen?
Aus Sicherheitsgründen ist das der Weg den man in Firmen geht. Man loggt sich in das Gerät ein und das gescannte Dokument wird dem richtigen Nutzer zu geordnet. Somit kann kein anderer es lesen oder sehen. Wenn man das Scannen über TWAIN erlaubt, ist prinzipiell jemand im Netz in der Lage das Dokument zu scannen oder ein anderer Mitarbeiter kann das Dokument aus dem Scanner entnehmen, während man am PC sitzt. Nur in den Fällen bei denen das Gerät direkt am Arbeitsplatz stehen hat (Wer will das? -> Feinstaub!), kann man direkt per USB kommunizieren und diese Problematik existiert nicht.

Ein weiteren Vorteil hat die Sache auch noch, man installiert auf den Computern keine dämlichen Twain Treiber, die bei einem Systemupgrade Ärger machen.

Wenn der TE uns mitteilt, ob er einen Scan aus den Einstellungen von OS X, wie oben beschrieben, anstoßen kann, liegt es ganz alleine am fehlenden Plugin von Photoshop
Dir ist schon bewußt, daß man das Scannen per TWAIN bei solchen Geräten abschalten kann?
 

double_d

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
08.03.12
Beiträge
5.853
Aus Sicherheitsgründen ist das der Weg den man in Firmen geht.
Kann sein. Nur kam der Tipp bevor:
Entschuldigung ich habe den Punkt auf der Arbeit überlesen.
;) :)

Der Weg i. Ü. den wir auf der Arbeit gehen ist kein Scan to Network-Folder als .jpeg, wie man sich in der Regel diesen Weg vorstellen kann um anschließend eine Datei zu besitzen, die auch von einem Fotobearbeitungsprogramm geöffnet werden kann, sondern ein Scan als PDF an die jeweilige Emailadresse des Mitarbeiters. Privat habe ich einen Network-Folder und nutze auch ab und an die Scan to USB Funktion, wenn gerade alle meine Macs besetzt oder aber ausgeschaltet sind. Aber im Grunde will ich doch an einem OS X Gerät das ins Netzwerk eingebundene MuFu Gerät von meinem Account aus direkt ansteuern um mir von dort aus auf meinen Schreibtisch oder aber direkt in mein Programm den Scan zu holen. Dafür stelle ich mir doch nicht zusätzlich ein NAS oder einen anderen Server auf.

Das meinte ich mit etwas umständlich und zu teuer.

Hier scheint es aber an irgendwelchen Restriktionen im Firmennetz zu liegen, oder aber, wenn diese nicht vorliegen an einer fehlerhaften Einbindung, die nach meinem Dafürhalten vom Support des Herstellers zu korrigieren sein sollte.

Wir raten hier sonst nur ins Blaue ohne wirklich die Möglichkeiten zu haben Hilfestellung zu geben.