1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mpeg zu divX

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von phips, 01.04.06.

  1. phips

    phips Gast

    Hallo!

    Ich habe seit kurzem ein formac watchandgo am powerbook angeschlossen, und benutze ihn im Prinzip als Videorekorder.

    Wenn ich etwas aufnehme macht das Programm das als mpeg. Wie kann ich das jetzt umwandeln (z.B. als divX) um alles auf dvd oder cd brennen zu können?

    Wenn ich versuche den mpeg Film mit Quicktime zu öffnen, sagt er mir, dass QT das nicht kann. Dementsprechend kann ich den mpeg-Film auch nicht in imovie importieren da das ja von Quicktime abhängig ist.

    Wie mach ich das alles?
     
  2. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    wieso willst du es in divx? mpeg-4 *IST* divx. geh doch mal auf www.divx.com, vielleicht findest du ja dort passendes.
     
  3. Sofa Rutscher

    Sofa Rutscher Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    252
    da fällt mir jetzt nur die" handbremse"(engl.) oder toast ein. den VLC player kannst du auch nehmen, über ablage/streaming/exporting wizzard.
    mfg andre
     
  4. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    jo, mit toast kann man divx discs brennen.
     
  5. Sofa Rutscher

    Sofa Rutscher Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    252
    vlc ist beim umcodieren ziemlich fix. wenn man die zeit hat und ein bisschen rumfummelt.
    mfg andre
     
  6. Jogi

    Jogi Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    240
    Hallo,
    DVD ist nichts anderes als Mpeg-2 !. Wenn du den Film einfach nur brennen willst, dann werfe ihn mal in Toast mit der Option DVD.

    Ansonsten musst du dich in ffmpegX einarbeiten, die Vielzweckwaffe für Video Codecs. Damit kannst du fast alles in fast alles umwandeln, aber die Installation ist etwas knifflig, da du verschiedene Codecs woanders downloaden musst.

    http://homepage.mac.com/major4/

    grüße,
    jürgen
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Ich kenne zwar das Gerät nu nich', aber ich nehme mal sehr schwer an, dass es sich um MPEG-2 handelt.

    Nun, SVCD oder DVD-Video (das Format aus der Videothek) benutzt MPEG-2. Es wäre ziemlich hirnverbrannt, das schon vorhandene Material zweimal umzurechnen.
    Wenn du allerdings Daten-Scheiben zur Benutzung am Computer willst (QuickTime Movies), dann ist DivX sicher keine schlechte Wahl. Exportfähige Codecs dafür gibts bei divx.com für knapp 20 Ocken, bei 3ivx.com dagegen für lau.
    Sehr schön geeignet für den Umgang mit den bockigen MPEG-Files wäre zB ein Freeware-Tool wie MPEG Streamclip. Um das nutzen zu können, siehe unten.

    Tja, fertig mitgeliefert mit QuickTime wird leider nur MPEG-1 und MPEG-4.
    Um (unverschlüsseltes) MPEG-2 ansehen und exportieren zu können, brauchst du ein entsprechendes Erweiterungsmodul für QuickTime, welches für etwa 20 Mäuse im AppleStore nachzukaufen ist.
    (Ja, ich halte das auch für idiotisch und eine Halsabschneiderei in Salamitaktik...ist aber so.)

    An kostenlosen Alternativen wären eigentlich nur der Player VLC und zum Konvertieren zB ffmpegX (15$ Shareware für die GUI) zu nennen. Das ganze hat aber in etwa den "MacAppeal" von einer Scheibe eingetrocknetem Fensterkitt.
     
  8. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    in erster linie musst du mal rausfinden, welche art von mpeg es ist.
    das mache ich immer mit ffmpeg.
    einfach draufziehen. der sollte dir einiges sagen können.

    dann kann ich dir noch mpeg streamclip empfehlen.

    HTH
    mike
     
  9. phips

    phips Gast

    Erstmal tausend dank für die vielen Antworten.

    Aaalso: die von watchandgo produzierten files sind tatsächlich im mpeg-2 Format. Der Grund warum ich das umwandeln will ist die Tatsache, dass ich hier ca 100 Stunden Material habe, das alles auf DVDs gebrannt werden soll. Nach Möglichkeit in einem Format, das auch am Fernseher noch eine brauchbare Qualität bietet. Ich will aber nicht 20 DVDs dafür verbraten, sondern die Datengröße reduzieren.

    DivX kann ich über meinen DVD Spieler abspielen. Daher dachte ich daran.
     
  10. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    pipifein. der einfachheit halber würde ich toast 7.0.2 verwenden.
     
  11. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    das würde ich auch emfehlen. wird aber schon ein weilchen dauern, lass deine kiste am besten die nacht durchcodieren;)
     

Diese Seite empfehlen