• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

[11.0 Big Sur] MP4 Reparier Software

rakader

Zwiebelapfel
Mitglied seit
29.10.06
Beiträge
1.281
Mit welcher Software repariert Ihr Eure Videos? OpenSource bevorzugt…
Hier starten ein paar ältere Video-Dateien mp4 nicht mehr. Icon fehlt. Somit vermute ich einen EOF-Fehler…
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
15.251
Mit welcher Software repariert Ihr Eure Videos? OpenSource bevorzugt…
das meinst Du doch nicht ernst. Es gibt doch keinen Fehler, der ein Reparieren nötig machen würde. Du tust so, als wäre das regelmäßig zu tun.
Hier starten ein paar ältere Video-Dateien mp4 nicht mehr. Icon fehlt. Somit vermute ich einen EOF-Fehler…
erst einmal gucken, was der Fehler ist, dann eruieren, was man machen kann. EOF...

Hast Du ein Beispielvideo, das Du unverändert zum Herunterladen anbieten kannst?

Was sagt ffmpeg -i <Name des Videos>?
 

rakader

Zwiebelapfel
Mitglied seit
29.10.06
Beiträge
1.281
das meinst Du doch nicht ernst. Es gibt doch keinen Fehler, der ein Reparieren nötig machen würde. Du tust so, als wäre das regelmäßig zu tun.

erst einmal gucken, was der Fehler ist, dann eruieren, was man machen kann. EOF...

Hast Du ein Beispielvideo, das Du unverändert zum Herunterladen anbieten kannst?

Was sagt ffmpeg -i <Name des Videos>?
Natürlich meine ich das im Ernst - oder ist das hier ein Spaßforum? Offenkundig hat es ein paar Videos, encodiert als mp4, beim Kopieren zerhauen. Es sind 10 Stück. Die Dateigröße ist unverändert. Sie starten mit VLC nicht, noch mit TV etc. ffMPEG nutze ich nicht. Allen fehlt das Icon. Neustart etc. hat nicht geholfen. Die Dateien sind bis zu 14 Jahre alt.
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
15.251
Natürlich meine ich das im Ernst - oder ist das hier ein Spaßforum?
ich hoffe, man sieht nicht alles nur bierernst, das Leben ist zu kurz dafür.

Offenkundig hat es ein paar Videos, encodiert als mp4, beim Kopieren zerhauen. Es sind 10 Stück.
das darf nicht passieren! Es darf nicht passieren und es kann auch nicht passieren. Was hast Du getan? Welche Hardware war beteiligt, welche Übertragungswege? Du hast ein massives, grundsätzliches Problem, wenn das wirklich so gewesen sein sollte!
Datei-Bitfehler dürfen nicht vorkommen!!! Mein letzter Fehler war auf einer selbst gebauten PC-Büchse mit Hardware Stand aus dem Jahr 2001 (PATA) mit einem XP.
Es sind 10 Stück. Die Dateigröße ist unverändert.
Woraus schließt Du das? Hast Du noch die Originale im Backup? Ach, Backup.
Sie starten mit VLC nicht, noch mit TV etc.
das kann auch andere Ursachen haben.

Normale Fehler beim Kopieren wäre eben ein Übertragungsfehler, bedingt durch ein kaputtes Kabel (das sollte wegen CRC keine Auswirkungen haben) oder unentdeckter RAM-Fehler, wobei mir bei DMA heutzutage auch nicht klar wäre, warum man beim Kopieren noch etwas über den RAM umleiten müsste, da stecke ich aber zu wenig drin. Auch über das Netzwerk - jedes Paket hat eine Prüfsumme.

Egal, mein Punkt ist, solche Art von Fehler verhindert eigentlich nicht, dass ein Video nicht mehr abspielt. Im Gegenteil, es würde mit einem Keyframe starten und die ersten Frames dekodieren und erst beim ersten gravierenden kaputten Keyframe mit dem Decoding scheitern und somit freezen, je nachdem, wie robust die Applikation programmiert ist.

Abspielen würde ein Video dann nicht, wenn es überhaupt nicht mehr dekodierbar wäre. Es käme also auf den Umfang des Fehlers an.

Was Du hier beschreibst, würde ich am ehesten mit einem ftp-Transfer assoziieren, wo der Unterschied zwischen ASCII und binär nicht beachtet wurde (oder die Automatik versagt hat).

Oder wie der folgende Poster richtig meint und ich glatt vergessen habe: dass das Videomaterial so alt ist, dass es nicht mehr unterstützt wird (Apple hat diverse Codecs entfernt).
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: dg2rbf

wolfgang

Starking
Mitglied seit
04.01.04
Beiträge
223
bist du dir sicher das es MPEG4 und nicht MPEG1 oder MPEG2 dateien sind?
vor 14 jahren war MPEG4 kurz vorher erschienen und es dauerte eine weile
bis hard- und software dieses format unterstützten.

dann ergibt sich noch die frage in welchen kontainer es steckt.

sollte es so sein brauchst du ein älteres system mit älterer software,
da diese formate (ich glaub) schon seit mojave oder high sierra nicht
mehr unterstützt wurden.
 
  • Like
Wertungen: Wuchtbrumme

rakader

Zwiebelapfel
Mitglied seit
29.10.06
Beiträge
1.281
Ich bin da überhaupt nicht in der Materie drin. Könnte es an der Switch liegen - bei der war mal der Adapter kaputt. Ich kann Dir eine alte Datei per WeTransfer zukommen lassen. Einige habe ich schon weggeschmissen.

Sicher bin ich mir gar nicht. Ich habe in den Jahren sicher mehrfach umkodiert.

Das waren übrigens die Backups.
 

rakader

Zwiebelapfel
Mitglied seit
29.10.06
Beiträge
1.281
Ich konnte einige Filme retten - mit iFlicks, ich hatte noch Kopien als avi. Beim Umwandeln hatte ich noch Handbrake benutzt. Vielleicht ist das einfach alt - ich werde es künftig nicht oder nur noch mit Vorsicht einsetzen.
Danke für Eure Untertützung.
 
Zuletzt bearbeitet: