1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mp3 downloaden iTunes oder Amazon?

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von kakashi, 29.09.09.

  1. kakashi

    kakashi Braeburn

    Dabei seit:
    01.06.09
    Beiträge:
    47
    Guten Tag

    Also ich möchte mir demnächst Mp3s kaufen und habe paar Fragen dazu.

    1. In welcher Qualität bietet iTunes die Musik an? Amazon bietet die Mp3s mit 256 kbps (VBR) an
    2. Gibt es bei iTunes nur das Format ACC oder auch Mp3?
    3. Ist die Musik von iTunes ohne oder mit DRM?
    4. Kann ich die Musik, die ich über iTunes gekauft habe auch auf mein Mp3-Player (nicht iPod) draufladen? Und auch auf anderen Pcs abspielen oder auf CD brennen?
    5. Wer ist besser von der Musikqualität her? Amazon oder iTunes? Oder benutzen die die gleichen kbps?
    6. Es gibt Shops die auch die Musik in 320 kbps anbieten. Jetzt wollte ich wissen ob dies nötig ist? Oder 256 kbps (VBR) ausreichend ist? Ist der Unterschied zwischen 256 kbps und 320 kbps groß?

    Ich hoffe das ihr mir bei meinen Fragen helfen könnt. Möchte mich endlich für einen Shop entscheiden
     
  2. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    1. AAC 256kbps
    2. Nur AAC
    3. Ohne DRM, allerdings tauchen deine Account-Daten in den Tags auf.
    4. Wenn der Player AAC-mp4 abspielen kann ja, ansonsten nein. Du kannst sie überall abspielen, wie gesagt, kein DRM.
    5. Ich behaupte, man wird keinen Unterschied hören. Gemeinhin wird AAC als besser eingestuft, weil es moderner ist. Bitrate sagt nicht unbedingt viel über die „Qualität“ aus. Das ist vom Hörer abhängig. Die meisten Leute hören weder bei AAC noch bei mp3 ab 128kbps einen Unterschied zur CD.
    6. Siehe 5. Ich behaupte, man hört keinen Unterschied, also sind 320kbps eigentlich nicht nötig. In der Praxis gibt es keinen Unterschied.

    Wenn du die bestmögliche Qualität haben möchtest, kauf die CD. Oder versuche eine Shop zu finden, welcher Lossless anbietet, wie ALAC oder FLAC (selten). Ansonsten seh' ich bis auf die Kompatibilitätsprobleme kein Alleinstellungsmerkmal des einen zu dem anderen Shop. Preis spielt evtl. eine Rolle. Aber was soll's, du kannst beide nutzen, es gibt ja keine Laufzeitverträge.
     
  3. sharps

    sharps Idared

    Dabei seit:
    17.09.09
    Beiträge:
    29
    1.) 256 kbps benutzt itunes genauso wie amazon.
    2.) So viel ich weiß haben alle gekauften Titel aus dem Itunes-store das Format AAC (das lässt sich aber sicherlich umwandeln ;))
    3.) ohne DRM
    4.) Ja, kannst du. Itunes bietet sogar die Option "brennen" an - ist kinderleicht das Ganze.
    5.) Beide gleich.
    6.) Es kommt ganz drauf an was für eine Anlage/Boxen/Kopfhörer du hast und wie geschult dein Ohr ist. Ich schätze dich jetzt einfach mal auf den "typischen Verbraucher" - dir reichen die 256kbps locker und ein Unterschied zwischen 256 und 320kbps wirst du im Leben nicht unterscheiden können :eek: Viel deutlicher wird der Unterschied bei Audiodateien mit dem Format FLAC oder Applelossless und natürlich dementsprechend guten Kopfhörern/Boxen.
     
  4. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Wenn es um Qualität geht, ist rein mathematisch betrachtet AAC 256 besser als MP3 256.
     
  5. ansisys

    ansisys Gala

    Dabei seit:
    18.09.09
    Beiträge:
    51
    Bei AAC sind die meisten menschlichen Ohren nicht in der Lage, ab 160kbs Unterschiede zur CD zu hören, das genau ist der Vorteil von AAC. Bei mp3 kann man in einigen Passagen, je nach Musik, z. B. bei 128 kbs die Komprimierung hören. Viele können das allerdings nicht. Das Ganze relativiert sich dann ab einem Lebensalter von Mitte 30 sowieso noch weiter. iTunes kann Musiktitel beliebig umwandeln, bei losless Formaten sogar mehrfach ohne drastische Qualitätseinbrüche.

    Ich bin erst durch iTunes auf die Idee gekommen, Musik online zu kaufen. Ich höre weder bei amazon, noch bei itunes Unterschiede zur CD - trotz Hightech-Anlage. Ich finde das sogar genial, weil man viel Platz für Musik in der Wohnung spart. Eine Festplatte mit Sicherungen und eine zweite mit "Sicherungen der Sicherungen" ist leichter untergebracht, als eine große CD-Sammlung. Und wenn der totale Gau passiert, was weg ist, ist halt weg. Manches davon hat man eh' nie gehört. ;)
     
  6. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Ich wandle sogar all meine Einkäufe (auch von Amazon) nach AAC 160, damit mehr auf den iPod passt. Mir reicht das vollkommen. Allerdings werfe ich die 256er nicht weg, sondern archiviere sie. Evtl. steigt mein Anspruch ja. Ich war nämlich Anfangs auch mit MP3 128 zufrieden, bis mir immer wieder mal so komisch klingende Becken aufgefallen sind. Bei gleichem Preis kaufe ich bei iTunes, ansonsten dort wo es billiger ist.
     
  7. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Mit Verlaub – ich halte es für absoluten Schwachsinn AAC zu mp3 umzuwandeln, egal in welche Bitrate, nur weil dann ein Liedchen mehr auf den iPod passt oder wegen der Kompatibilität. Dann kann ich mir gleich nen Walkman kaufen und Kassetten hören – so hört sich das dann nämlich an, aber das ist ja Geschmackssache.

    Wenn mein Player nur mp3 abspielen kann, dann ist es am günstigsten, mp3 zu kaufen. Selbst wenn die jetzt bei Amazon 10ct. mehr kosten sollte. Hat den Vorteil, dass man die wirklich überall hören kann, die Qualität ist jedenfalls kein Unterscheidungskriterium.

    Edit: Musik-Download-Preisvergleich (Songcheckr).
     
    #7 j33n5, 29.09.09
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.09
    AgentSmith gefällt das.
  8. Oliver78

    Oliver78 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    1.733
    Habe auch noch keine Unterschiede hören können. Ich nutze iTunes um meine Wunschliste anzulegen, gekauft werden die Tracks dann fast immer bei Amazon, weil günstiger.
     
  9. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Ich vergleiche immer. Die Amazon MP3s sind in guter Qualität.
    Ich mus aber des öfteren feststellen, dass die CD bei Amazon ungefähr das gleiche kostet.
    In dem Fall kaufe ich die CD und rippe sie mit iTunes selber.
    Hat den Vorteil, das ich gleichzeitig eine Datensicherung in Form einer CD habe. :)
     
  10. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
  11. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Amazon ist aber nicht immer günstiger als iTunes

    und MP3 256 ist minderwertiger als AAC 256
     
  12. leonaddi

    leonaddi Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    1.372
    Konnte ich nicht feststellen. Gestern wollte ich mir "The Verve - Bittersweet Symphony" bei iTunes kaufen und die wollten 1,29 Euro dafür - drüben bei Amazon 0,98 Euro. Dafür dass das Lied nicht gerade aktuell ist doch etwas happig ;)
     
    Lavasso gefällt das.
  13. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Nicht immer bedeutet ja, dass es oft so ist.

    Ich kaufe trotzdem lieber AAC und gebe dafür auch mal 30% mehr aus, wenn mir die Musik wichtig ist. Oder ich bestelle CDs - allein 4 im Oktober vorbestellt.
     
  14. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
  15. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    oder mit Snowtape aufnehmen
     
  16. Oliver78

    Oliver78 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    1.733
    Ne ganze CD bei Saturn 16,99. Bei iTunes 9,99. Bei Amazon 6,98.

    Da die Musik eh fast nur auf dem iPod läuft, verzichte ich auf die CD und AAC. Da ist mir die Gewinnspanne einfach zu groß.
     
  17. kakashi

    kakashi Braeburn

    Dabei seit:
    01.06.09
    Beiträge:
    47
    Also Mp3s von Amazon sind auch gut.
    Ob man jetzt einen unterschied bei Mp3 oder ACC hören lässt, lässt sich darüber diskutieren.
    Wenn die Mp3 nur 128 kbps hat und die ACC auch, dann ist denk ich mal die ACC besser.
    Aber was ist wenn die Mp3 256 kbps und VBR ist wie bei Amazon? da hört man dann glaube ich den unterschied weniger. Das ACC platzsparender ist, weiß ich auch, nur ist Mp3 halt immer noch das Format, das so gut wie auf allen Geräten läuft.

    Was mich aber noch interessieren würde, ich habe gehört das iTunes anstatt DRM jetzt Wasserzeichen auf die Musik intergriert hat, wo Informationen zum Käufer stehen, Frage:
    Verkauft Amazon seine Musikdateien auch mit vertsteckten Informationen?
     
  18. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Amazon verkauft ohne „Wasserzeichen“ (Apple übrigens auch –*es handelt sich um Informationen in Tags des Containers).
     
  19. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    AAC ist bei gleicher Bitrate deutlich besser als MP3 - da brauch man nicht diskutieren, da es ein Fakt ist

    natürlich sollte man gute Kopfhörer zum Vergleichen benutzen und nicht die Apple iPod Kopfhörer, denn damit klingt alles schlecht (egal welche Bitrate oder Format)
     
  20. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Und wer noch mit 128-MP3 zufrieden ist, der kann sich SweetFM installieren, da gibt es die Musik dann für umsonst. ;)
     

Diese Seite empfehlen