1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Möglicher Betrug...was tun?

Dieses Thema im Forum "Apfeltalk Feedback" wurde erstellt von basti51, 03.04.08.

  1. basti51

    basti51 Gast

    Hallo AT User!

    Ich habe hier aus dem Forum vor ca 2 Wochen ein iPhone 8GB von einen User(Name wird erstmal nicht genannt) gekauft,Geld überwiesen,gewartet.
    Wir haben nachrichten geschrieben und er sagte mir sogar er habe noch neue Kopfhörer gekauft,was für mich eigentlich ein anzeichen ist,das er es gut meint und ich darauf vertrauen kann das auch alles ankommt.

    Nun ja...2 Wochen sind vorrüber,mein Geld ist seid 2 Wochen bei ihm auf dem Konto.
    Als 4 Tage nach dem angeblichen Versand nichts ankam,schrieb ich ihn nochmal an was los sei,
    er antwortete mit einer Entschuldigung und versicherte mir das es gleich Freitag(28.3.08)verschickt wird und vermutlich schon Samstag bei mir sei,ich warte bis Heute und vom User höre ich nichts mehr,habe PN`s geschrieben und auch bei MSN Nachrichten hinterlassen,Ich bekomme jedoch keine Antwort obwohl der besagte User sogar gestern bei MSN Online war.(Er ist bei AT seid der letzten Nachricht die ich bekam inaktiv)
    Es ist kein User der nur 1 Beitrag bei AT hat und dem quasi "Betrüger" ins Gesicht geschrieben steht,deshalb wundere ich mich.

    Was soll ich nun am Besten tun?
    Will endlich mein iPhone!

    MFG...
     
  2. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    frag ihn nach der Trackin nummer.... wenn er dir diese nicht geben kann gibst du ihm noch eine Woche und drohst ihm mit rechtlichen Schritten ganz einfach.
     
  3. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Würd ich auch so machen.

    Allerdings sollte man bedenken, dass ihm vielleicht etwas passiert ist (Unfall usw...)

    Deswegen empfehle ich freundlich, aber bestimmt zu schreiben.

    Grüsse, Steven
     
  4. basti51

    basti51 Gast

    bin natürlich bisher in keinster weise ausfallend oder ähnliches geworden.

    Nach der Trackingnummer habe ich als erstes gefragt und er sagte mir(kein Zitat,letzte nachricht die ich am 27.3.08 erhalten habe) "Ich werde das Paket gleich Morgen verschicken und dir dann auch die Trackingnummer zukommen lassen"....er sagte mir sogar das es mit DHL kommen würde,jedoch will der nette DHL Mann nie bei mir klingeln....

    Naja werd ich wohl erstmal abwarten müssen und hoffen das nur etwas unerwartetes passiert ist und er deshalb einfach nicht antwortet/antworten will


    ty,Basti :-D
     
  5. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    antwortet er denn ueberhaupt noch??? frag ihn einfach nochma nach der Trackinnummer..... ich geh davon aus du hast seinen Namen und Adresse??? ruf einfach mal an.
     
  6. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Das würde ich auch vorschlagen - bringt deutlich mehr, als lauter eMails, PNs und MSN-Nachrichten zu schicken.
     
  7. basti51

    basti51 Gast

    er antwortet GAR NICHT
    Telefonnummer hab ich leider nicht,aber so ziemlich alles andere
     
  8. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    mit allem anderen ist dasoertliche.de ja ziemlich auskunftsfreudig.
     
  9. linga

    linga Gast

    wenn die überweisung schon über zwei wochen her ist, kannst du das geld nicht zurück holen. wenn doch ruf sofort bei deiner bank an und lass dir nichts erzählen - da arbeiten oft auch nur faule sesselfurzer, die behaupten das würde nicht gehen.
    versuch weitere informationen über ihn herauszufinden, gib den namen hier im thread bekannt, vielleicht kennt ihn einer. klar kann er auch krank sein oder sonstwas aber das ist mindestens genauso wahrscheinlich wie betrug, jedenfalls wenn man sich mal anschaut wie viele betrugsfälle es bei onlinedeals gibt.

    mit ner anzeige würde ich auch nicht mehr lange warten. wenns ein betrüger ist wird er irgendwann gefasst, deine anzeige wird strafrechtlich wahrscheinlich kaum ins gewicht fallen und ein zivilrechtliches verfahren bringt dir meistens auch nichts mehr, weil die typen abgebrannt sind.
    ich kann also nur appellieren nicht so leichtgläubig geld an irgendwelche unbekannten zu überweisen. so oder so ähnlich läufts doch täglich ab. wozu gibts treuhand und nachnahme? mensch echt, sowas muss doch nicht passieren.
     
  10. Gartenzwerg

    Gartenzwerg Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    1.778
    Ich hasse Betrüger :mad:
     
  11. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.563
    Ich empfehle, die dafür vorgesehenen Stellen einzuschalten, sprich: Einschaltung der Kripo, Anzeige erstatten.
     
  12. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Vom Veröffentlichen des Namens rate ich dringend ab. Das gibt nur Ärger nachher, zu recht. Für solche Fälle gibt es eine Anzeige. Fertig. Wenn es Freitag verschickt wurde, sollte es diese Woche ankommen.
     
  13. Sunto

    Sunto Allington Pepping

    Dabei seit:
    21.02.08
    Beiträge:
    190
    Vorsicht !

    Bevor Du etwas unternimmst, musst Du den Verkäufer erst einmal in Verzug setzen.
    Im derzeitigen Stadium ist er lediglich seines Teils der Vertragserfüllung nicht nachgekommen (Lieferverzug).

    Nicht mehr und nicht weniger.

    Anm.:
    Betrug setzt den Vorsatz voraus, das der Verkäufer nicht die Absicht hatte den Kaufgegenstand zu liefern!.
     
    #13 Sunto, 04.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.08
  14. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Korrekt, wobei gerade die Absicht nur dann eindeutig nachzuweisen ist, wenn man nachweisen kann, dass er den zu lieferenden Gegenstand nie hatte.

    Du siehst also, dass das ganze eine sehr zähflüssige Sache werden kann.

    Grüsse, Steven
     
  15. basti51

    basti51 Gast

    Ich hab jetzt erstmal meine Bank benachrichtigt sodass das Geld wenn möglich zurück kommt,das ist erstmal die Hauptsache....naja und halt Paypal Account erstellt :D


    EDIT:Bank will nichts machen Geld ist erstmal weg.....
     
    #15 basti51, 04.04.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.04.08
  16. linga

    linga Gast

    natürlich will die bank nichts machen, as i said. die sind faul.
    mittlerweile wird der verkäufer wohl auch nach definition der letzten poster in verzug sein - zur polizei gehen kann man schon nach einem tag, wenn man der subjektiven meinung ist, man sei betrogen worden. was dann zu tun ist liegt im ermessen der polizei und die werden einen schon entsprechend beraten, daher ist höchstens dieses abraten einiger poster, die polizei aufzusuchen, kritisch.
    dem verkäufer wird klar sein, dass der käufer ungeduldig wird und er unternimmt nichts dagegen, was soll da noch ewig gewartet werden? jeder tag den man wartet sinkt die wahrscheinlichkeit, dass ein betrüger gefasst wird. besonders bei onlinebetrugsfällen.

    zur kripo geht man damit nicht sondern einfach zur nächsten polizeidienststelle.

    paypal versichert alle über den dienst laufenden transaktionen? oder nur via ebay? da bin ich mir nicht sicher, letzteres auf jeden fall.
     
  17. Kaffee?

    Kaffee? Ribston Pepping

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    302
    Darf ich höflich fragen, was der zivilrechtliche Verzug (wie setze ich ihn überhaupt in Verzug und warum?) mit einer strafrechtlichen Verantwortung zu tun hat?


    Wie würdigst Du in diesem Zusammenhang die Tatsache, daß der Verkäufer offenbar nicht gewillt ist, den Gegenstand zu liefern?
     
  18. Tyrra

    Tyrra Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    1.869
    Nenn den Namen - warum Rücksicht nehmen? Nimmt er ja auch nicht!
     
  19. BenniOL

    BenniOL Jamba

    Dabei seit:
    03.05.07
    Beiträge:
    57
    Nur mal eben als Info. Mit faul hat das nichts zutun. Die Bank KANN nichts machen. Sobald der Betrag auf dem Konto des Begünstigten gutgeschrieben ist, kann eine Überweisung nicht zurückgeholt werden.

    Wenn das gehen würde, würde unser gesamter Zahlungsverkehr zusammenbrechen. Jeder könnte jede Zahlung wiederholen...

    Hoffe Du hörst bald was!
    Grüße...
     
  20. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.563
    Solange ein Betrug nicht rechtswirksam festgestellt ist, wäre die Namensnennung rufschädigend. Der hier als Betrüger diffamierte User könnte und dürfte den Namensnenner rechtlich zur Verantwortung ziehen.

    In Deutschland ist Selbstjustiz verboten, daher warne ich hier ausdrücklich davor, mit Namen oder Adressen zu operieren.
     

Diese Seite empfehlen