1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MobileMe mit gecracktem Iphone ?

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von lord-snow, 06.07.08.

  1. lord-snow

    lord-snow Ontario

    Dabei seit:
    12.07.07
    Beiträge:
    344
    Hallo, ich habe gelesen das man den neuen MobileMe Dienst
    (push) erst nach einem Software Update 2.0 für das iPhone benutzen kann.
    Mein Iphone 1.1.4 ist gecrackt weiß jemand schon darüber etwas?

    Danke...
     
    heykonsti gefällt das.
  2. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Wenn 2.0 gehackt ist, wirds wohl gehen...
     
  3. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702

    Das wage ich zu bezweifeln.
     
    heykonsti gefällt das.
  4. heykonsti

    heykonsti Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    830
    sag doch so etwas nicht! ;)
     
  5. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702
    Das ist eine der wenigen Sachen, die Apple wirklich kontrollieren kann, weil der Dienst bei ihnen liegt. Das heisst, loggst Du dich nicht mit dem korrekten Provider ein, wird es wohl nicht funktionieren, zumindest nicht auf dem iPhone.
    Wenn 2.0 gehackt werden sollte, heisst das noch lange nicht, dass Du eine freigeschaltete gueltige und einmalige Kennung auf dem iPhone hast.

    Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren ;)
     
  6. DioKhan

    DioKhan Tokyo Rose

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    70
    Wozu sollte es Apple jucken, dass das Iphone gejailbreakt ist... die wollen doch ihren Kram über das Iphone verkaufen und umso mehr nutzer umso besser
     
  7. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702
    Weil Apple Vertraege hat und die Provider wahrscheinlich dieses Mal genauer hinsehen werden. Wenn es Apple wurscht waere, dann wuerde Apple das iPhone auch frei verhoekern.
     
  8. NightFish

    NightFish Querina

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    186
    @Franze:
    Wird aber schwierig zu kontrollieren sein, da ich z.B. beim Roaming i.d.R die Wahl zwischen allen Mobilfunkprovidern eines Landes habe. Und beim Roaming künstlich den Datentraffic zu beschränken (indem man keine Verbindung zu Apple mehr zulässt) wäre zumindest betriebswirtschaftlich ziemlich unsinnig für die Provider. Außerdem verdient Apple an iPhone-Verkäufen und nicht am Umsatz (außer bei Vertragsverlängerungen von iPhone-Bestandskunden, da verdienen sie an beidem).
     
  9. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702
    Na ja, beim Roaming verdienen die Provider sowieso obszoen, da wird es Tmobile oder AT&T oder wer auch immer egal sein, weil Kohle fuer kein Service rein kommt (wenn man weiss, wie die Handy-Netze funktionieren)...
     
  10. DioKhan

    DioKhan Tokyo Rose

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    70
    @ Franze:
    Die neuen Iphones haben keinen Sim-Lock mehr, sondern nur einen Net-Lock. Außerdem hat sich das Vertriebsmodell grundlegend verändert. Früher konnte man das Teil kaufen und zuhause aktivieren. Heute bekommt man es nur mit einem Vertrag subventioniert und/oder als unsubventioniertes PrePaid Handy. Ist wahrscheinlich auch ein Grund warum 99% der Geräte aus den USA/UK kommen. In anderen Ländern war dies ohne weiteres nicht möglich oder es lohnte sich schlichtweg nicht (Wechselkurs).
    Apple ist anscheinend auch nicht mehr an den Minutenpreisen beteiligt. Jetzt geht es nur darum möglichst breit in den Markt einzutreten und Marktanteile bekommen. Da sollte es Apple also egal sein ob das Ding offen oder zu ist oder aus welchem Land es kommt.
     
  11. McApple

    McApple Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    03.04.05
    Beiträge:
    1.518
    Einer redet Blödsinn und die anderen kommentieren das auch noch. Manchmal ist das Niveau hier schon erschreckend.

    Wieso sollte ein Push-Mail Dienst wie mobile.me nicht mit jedem beliebigen Device funktionieren? Das geht sogar mit einem iPhone 1.0.2 mit Vodafone SIM wie auch mit einem Windows-PDA....
     
  12. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702
    @DioKhan:
    Wir werden sehen, was geht oder nicht ;)
     
  13. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702

    Weil der Trick bei MobileMe doch ist, dass iPhone, Mac(s) und der Account permanent syncronisiert werden sollen. Oder habe ich da was falsch verstanden?
     
  14. DioKhan

    DioKhan Tokyo Rose

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    70
    Ich würde mal eher behaupten, dass es hier 2 Themen gibt gerade..



    Irgendwie kann ich Franze's gedanken-gang schon nachvollziehen. Apple hat so die Möglichkeit jederzeit zu checken ob das Handy "legal" funktioniert oder nicht. Da das aber ein ziemlicher Eingriff in die Privatsphäre ist und doch M$ ähnlich daher kommt, werden sie wohl drauf verzichten.
     
  15. lm87

    lm87 Gast

    Hmm ein Eingriff in die Privatsphäre? Nicht wirklich. Die sperren unter Umständen nur iPhone Nutzer ohne T-Mobile Kennung aus. Solange das in den AGB vom MobileMe Dienst steht, dürfen die das ruhig tun.

    Ich tippe aber eher darauf, dass die Firmware geprüft wird, was wohl widerum auch gehackt werden kann :)

    Wenn ich aber so lese, was für Probleme das Jailbreaken verursachen kann, bin ich doch froh, dass mein iPhone von T-Mobile sein wird.
     
  16. McApple

    McApple Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    03.04.05
    Beiträge:
    1.518
    Na ja, noch vier Tage und die Diskussion hat sich erledigt. Freue mich schon auf die Umstellung....
     
  17. derStyler

    derStyler Ingol

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    2.083
    man kann nur abwarten
    alles andere ist nur wilde spekulation
     
  18. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Weil das iPhone 1.0.2 z.B. kein PushMail über das ActiveSync Protokoll kann für Exchange.
    Nachdem das Protokoll eh für Exchange-Sync lizenziert wurde, und MobileMe auch mit Outlook funtkionieren wird liegt es recht nahe das MobileMe auch das Protokoll nutzt.

    Also wird man für Push-Mail auch hier Firmware 2.0 brauchen.

    Das hat wohl nix mit dem Thema legal/gecrackt zu tun, aber zumindest müsste sich Firmware 2.0 überhaupt mal aktivieren lassen ohne Original-Provider.
     
  19. McApple

    McApple Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    03.04.05
    Beiträge:
    1.518
    Kann ich theoretisch nicht nachvollziehen. Warum soll das iPhone ActiveSync beherrschen müssen, der Sync und der Push finden über mobileme statt (cloud und so...).

    Na ja, warten wir noch bis zum 11.07. ab und dann basteln wir mal alle. Was mich viel mehr interessiert, ist, wie der Sync zwischen Outlook und mobileme funktionieren soll. Kenne heute keine Einstellung in Outlook um einen Netz-Service als Destination für einen Sync einstellen zu können. Schätze ohne Zusatz-Helferlein auf dem PC geht da nichts.
     
  20. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Ja, Cloud ist der Server für die zentrale Datenhaltung.
    Das ist das gleiche wie Exchange, nur in grün. ;)

    Und die "Sprache" die Exchange mit dem iPhone spricht um Push-Mail und einen echten Abgleich inkl. Kontakten und Kalender zu können heisst ActiveSync-Protokoll.

    Nun hat Apple eben das ActiveSync-Protokoll bei MS lizenziert. Dies ist auf vielen News-Seiten nachzulesen gewesen und war auch notwendig um mit der Firmware 2.0 volle Exchangeunterstützung für Firmenkunden bieten zu können.

    Da die "Cloud" neben Mail auch Kontakte und Kalendereinträge pushen kann stellt sich die Frage
    ob sie das Rad neu erfunden haben (und wenn ja, warum soll das dann von Anfang an mit Outlook funktionieren?).
    Oder ob sie eben, da sie es eh lizenziert haben, auch für die "Cloud"-synchronisation das gleiche Protokoll verwenden.

    Irgendeine Sync-technik müssen sie ja verwenden. Und Imap-Idle oder ähnliche Geschichten
    können ja nur Mails übertragen.
    Kalender oder Kontakte wären nicht möglich.

    Egal wie man es dreht: Die bisherigen Firmware-Versionen verstehen sich nur mit einem Pushverfahren: dem von Yahoo, und das kann nur Mails.
    Somit MUSS die MobileMe Unterstützung eigentlich eine Neuerung von Firmware 2.0 sein
    womit man diese auch benötigt.

    Klar kann man den Mailaccount von MobileMe sicher auch per IMAP mit alten iPhone Versionen abrufen.
    Auf die ganzen Vorteile, die MobileMe gegenüber Freemail Anbietern fürs iPhone bringt, muss man dann aber verzichten. (PushMail, Kontakte und Kalender unterwegs abgleichen, auf die Onlinefotos zugreifen usw.)

    Genau darum ging es ja in meinem Beitrag ;)
    Exchange ist genau das Netz-Backend auf das man mit Outlook zugreifen kann,
    und für das man keine Zusatzsoftware braucht.

    Und das es viele Parallelen gibt sieht man auch schon daran das Apple seinen MobileMe Dienst mit dem Zusatz "Exchange for the rest of us" vorgestellt hat und auch bewirbt.
     

Diese Seite empfehlen