1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mittlerweile BlueRay?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von lmb, 25.10.09.

  1. lmb

    lmb Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    776
    Hallo, kann OS X (Leopard bzw SL) mittlerweile eigentlich BlueRay in voller Auflösung bzw gibt es Software dafür?
    Ich habe öfters gelesen, dass OS X nicht die benötigte Software hat, aber die Artikel waren schon etwas älter.
    Wenn ja, würde jedes Laufwerk funktionieren?
    Cheers
     
  2. duffman

    duffman Galloway Pepping

    Dabei seit:
    29.11.07
    Beiträge:
    1.361
    BlueRay wird OSX sicher nie unterstützen.
    Wenn, dann BluRay. Aber nein, bisher gibt es keine solche Unterstützung.
     
  3. lmb

    lmb Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    776
    Sorry, BlueRay klingt logischer ;)
    Woran fehlt's denn?
     
  4. Cillit Bang

    Cillit Bang Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    21.12.08
    Beiträge:
    810
    Man kann BluRay-Daten DVDs ohne Probleme mit der entsprechenden Brennsoftware brennen, nur OS X unterstützt nicht das Abspielen von kommerziellen Film-DVDs, was vermutlich an deren Kopierschutz liegt.
     
  5. lmb

    lmb Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    776
    Die DVDs die ich habe kann man aber anschauen.
    Also müsste man die BDs auf DVDs brennen, allerdings dann wahrscheinlich auf mehrere
     
  6. Lorderon

    Lorderon Jonagold

    Dabei seit:
    28.09.09
    Beiträge:
    22
    Wenn du eine BluRay reinschiebst kommt sie dir gleich wieder entgegen :):-D

    Ich denke das es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis auch Laufwerk im Mac verbaut werden.
     
  7. lmb

    lmb Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    776
    Mit einem externem Laufwerk ;)
    Dafür muss SL das aber erst einmal unterstützen.
    Vielleicht mit 10.6.2 !? Juhuu! Gerüchteküche :p
     
  8. Joochi

    Joochi Cox Orange

    Dabei seit:
    09.01.09
    Beiträge:
    96
    Ist übrigens echt schlecht, dass Apple da noch nicht soweit ist?!?
    Bei den großen Elektronikriesen bekomme ich heute ein Laptop für weniger als 1000 Euro mit BluRay und HDMI Schnittstelle.
     
  9. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    BluRay ist, m.M.n., noch nicht weit genug verbreitet!
    Vielleicht hat Apple ja auch schon das nächste revolutionäre "Booom", das BluRay dann ersetzt :p
     
  10. lmb

    lmb Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    776
    Ja robust (kratzfrei) bitte
     
  11. meru

    meru Kronprinz Rudolf von Österreich

    Dabei seit:
    30.09.06
    Beiträge:
    1.893
    Ich schätze mal das es daran liegt das Apple kein Interesse daran hat.

    Daten Blurays kann man ja wohl? brennen.
    HD Filme gibt es im Store
    Und für den Fernseher gibt es Apple TV (mit Filmen aus dem Store) welcher überhaupt kein Laufwerk hat.

    Also Für Bluray gibt es in der Produktpalette von Apple keinen Platz, Sinn oder Bedarf.

    Zumindest sehe ich das so.


    Mfg Meru
     
  12. lmb

    lmb Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    776
    Nein, aber Unterstützung für OS X wäre trotzdem sinnvoll
     
  13. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Aber man kann problemlos ein externes Blu-ray-Laufwerk (genau so schreibt es sich, wenn ihr schon auf der richtigen Schreibung rumhacken wollt ;) ) an einen Mac anschließen und z.B. mit PowerDVD unter einem Bootcamp-Windows abspielen.
    Das mache ich seit kurzem, mein 24"-iMac hat auch genau die passende Auflösung. Mag sein, dass Apple schon wegen seines iTunes Stores nicht an Blu-ray interessiert ist, aber da wäre ich mir nicht so sicher. Vor allem ist das iTunes-Angebot m.E. nicht konkurrenzfähig: In der Regel nur deutsche Tonspur ist schon ein Killerkriterium, ich will auch den O-Ton. Dazu haben die iTunes-Filme meines Wissens keine Full-HD-Auflösung, sondern nur 720p (oder sogar 720i?, es steht im Store ja leider nicht dabei). Ist ja auch naheliegend: Wenn die Downloads so große Datenvolumina hätten wie eine doppellagige BD, dann würde ich die weder runterladen noch dauerhaft auf Festplatte lagern wollen.

    Angeblich ist einer der Gründe für die Blu-ray-Ablehnung von Apple eine der Anforderungen, die Lizenznehmer bezüglich des Kopierschutzes erfüllen müssen. Demnach müsste wohl ein tiefer Eingriff ins Betriebssystem erfolgen. (Da ist aber kein fundiertes Wissen meinerseits, sondern etwas, was ich irgendwo mal aufgeschnappt und nicht verifiziert habe.)
     

Diese Seite empfehlen