1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mit MacBook auflegen->WIE?

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von unreal13, 21.04.09.

  1. unreal13

    unreal13 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    875
    Hallo zusammen.

    Ich interessiere mich sehr für´s Auflegen. Hab jetzt ein MacBook und würde gern via MP3´s auflegen.
    Entsprechende Software hab ich in Form von Traktor DJ Studio schon gefunden. Jetzt brauch ich noch einen Mixer (eventuell Pioneer). Was brauch ich jetzt noch? Externe Soundkarte??
     
  2. Apfelliebhaber

    Apfelliebhaber Adams Parmäne

    Dabei seit:
    10.09.08
    Beiträge:
    1.302
    Der Mixer ist doch schon drin. Wenn du mehr Effekte oder Wege (welche wegfallen, wenn du mit einem einzigen Notebook auflegst) brauchst würd ich mir noch einen kleinen Pioneer zulegen. Du machst das ja nicht (in absehbarer Zeit) professionell und musst dein Brot damit verdienen, oder? Zum Thema ex. Soundkarte: Wenn du natürlich paralell Songs hören willst um zu wissen welchen du als nächstes Spielen willst, brauchst du eine externe Karte. Zum Mixen brauchst du das nicht da du bei Traktor nur auf Synch drücken musst und fertig ist die Laube. Wie man das mit der externen Karte Soft- und Hardwaretechnisch löst, weiß ich leider nicht.
     
  3. catrat

    catrat Jamba

    Dabei seit:
    10.12.05
    Beiträge:
    56
    Kauf dir ne externe Soundkarte und nen ordentlichen Midicontroller und vorallendingen: Kauf dir die Mp3s und die Software.
     
  4. unreal13

    unreal13 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    875
    MP3 hab ich doch schon genug, gekauft. Nein, professionell soll das ganze nicht werden, eher Hobby. Ich hätte schon ganz gern einen kleinen Hardware-Mixer. Welche Soundkarte könnt ihr empfehlen? Wozu ist der Midicontroller gedacht?
     
  5. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    der midicontroller ermöglicht dir den direkten zugriff auf die diversen mixing-funktionen von traktor (oder anderer mix-software) in gewohnter weise. denn alleine mit maus und tastatur ist sinnvoll arbeiten in traktor nicht möglich.

    der midicontroller bietet die vom klassischen mixer bekannten fader, crossfader, eq-rotary-knobs, switches, etc. und ersetzt damit den klassischen mixer (der bietet nämlich weniger eingriff in die funktionalität der software, er kann nur das via soundkarte ausgegebene signal noch faden oder via eq bearbeiten).

    beim controller hast du wahl zwischen modellen mit und ohne inkl. soundkarte. solles eine eigenständige soundkarte sein, wird es für den anfang wahrscheinlich etwas wie die die numark dj/io werden, im preisbereich ab 200,- wird die auswahl größer (du findest zum thema aber bereit einige threads hier).
     
  6. hello

    hello Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    02.07.06
    Beiträge:
    327
    vergiss den mit dem midicontroller, das ist blödsinn, die fader auf diesen dingern sind meistens einfach nur schrott...

    wen du weiterhin traktor nutzen wilst kauf dir ein audio interface, in diesem bereich kann ich dir das m-audio fast track pro empfehlen. funktioniert super, halt nur wen du mit zwei decks auflegen wilst. wen es mehr sein sollte musst du dir auch ein grösseres interface kaufen.

    dazue ein mixer, bei zwei decks empfehle ich dir den vestax pmc-08 pro (aber eher hip hop musik), dieses teil ist nicht zu schlagen! wen du auch andere musikrichtungen machen willst kan ich dir den ecler nuo 2 empfehlen, auch ein super ding.

    wen es vier decks sein sollen dan würde ich einen pionner djm-600 empfehlen, in diesem bereich auch ein top ding!

    EDIT: für vier spuren: vestax pmc-280! ist fast noch besser als der pionner!
     
  7. uuser

    uuser Schafnase

    Dabei seit:
    20.05.06
    Beiträge:
    2.258
    djm-600 ist zwar in einigen Clubs Standard ....
    Hatte das Mischpult selber ... Würde eher zu ALLEN & HEATH raten !

    Zumal er den nicht braucht ...

    Nie wieder ein djm-600 ! ;)
     
    #7 uuser, 21.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.09
  8. iPunkt

    iPunkt Meraner

    Dabei seit:
    26.09.06
    Beiträge:
    225
    Ich glaube da er das nicht Professionell, sondern nur als Hobby machen will sind die Tipps von Hello vielleicht etwas Übertrieben für den Anfang..
    Ich würde auch eher zu der etwas günstigeren Alternative mit einem Midi Controller und Tracktor raten.
    Wenn dir das ganze dann auch über längere Zeit Spaß bringt kannst du dich immer noch nach besseren Alternativen umgucken.
     
  9. Mac Gibson

    Mac Gibson Stechapfel

    Dabei seit:
    27.10.08
    Beiträge:
    158
    2x Technics 1210er
    1x [FONT=arial,sans-serif][SIZE=-1]Vestax PMC280[/SIZE][/FONT]
    1x RANE Serato Scratch Live System
    2x Timecode Vinyls
    1x MacBook
    Ne Menge guter MP3s

    BOOOOOM..............Rockt ohne ende sach ich euch :)
     
  10. fritzl

    fritzl Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    01.06.08
    Beiträge:
    237
    wenns nur hobby-mäßig sein son wie wärs mim reloop digital jockey interface edition ?
     
  11. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    @ hello: themaverfehlung! der threadersteller möchte hobbymäßig(!) mit traktor am mb auflegen. weder mixerempfehlung noch controllerbashing treffen den punkt.

    für macgibson gilt das gleiche.
     
  12. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    ziemlich pauschale Aussage, finde ich, also vestax hat da echt gute Sachen im Programm
    ;)

    Ergänzung: fürs Hobby tut es da schon ne X-Session Pro von m-audio und ne kleine USB-Soundkarte
     
  13. hello

    hello Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    02.07.06
    Beiträge:
    327
    zu den midicontrollern:

    ansich ist es ja eine gute idee, aber mit den schlechten fadern kannst du eigentlich alles auch mit einer guten tastatur belegung... dan gebe ich lieber noch 200 drauf und habe ein audiointerface und einen mixer gekauft.

    @Mac Gibson: also wen es richtig rocken muss:
    2x technics mk2
    vestax pmc-08 pro
    300 vinyl platten

    und zum schluss mein pa-system mit 12kw subwofer und nochmal 10kw fullrange und top;)

    bei einem auftritt setze ich nicht gern mein serato ein, der grund dazu:
    in einem club ist es verraucht, zum teil hohe luftfeuchtigkeit, starke vibrationen und sehr warm. das kan einem computer sehr zu schaffen machen, und wen dir die kiste schlap macht wärend dem auftritt ist fertig lustig.

    darum: oldschool is the real school;)

    EDIT: finger weg von reloop, habe nur schlecht erfarungen gemacht mit disem ramsch... vestax hat so viel ich weiss einen einigermasse anständigen midicontroller
     
  14. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    wie auch m-audio (torq xponent oder das erwähnte x-session) oder numark (steath control) …


    wollt ihr euer setup-posing nicht in einem anderen thread bzw. via pn diskutieren? danke …
     
  15. unreal13

    unreal13 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    875
    Danke erstmal für die vielen Antworten. Musikrichtung ist elektronische Musik. Taugen die Angebote bei eBay was?
    Z.Bsp.: [defekten Link entfernt - Apfeltalk]
     
    #15 unreal13, 21.04.09
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.04.09
  16. fritzl

    fritzl Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    01.06.08
    Beiträge:
    237
    also ich würde dem numark auf jeden fall den reloop digital jockey vorziehen, bessere verarbeitung und größere jogwheels... und wenndes einfach machen willst dann die interface edition... da is die soundkarte sofort drinne so wie beim omnicontrol von numark dann brauchste nur dein MB ein USB kabel und den controller und fertig :D
     
  17. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    greife doch eher zum stealthcontrol oder omnicontrol. das totalcontrol ist etwas veraltet und auch nicht sehr solide verarbeitet …
     
  18. hello

    hello Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    02.07.06
    Beiträge:
    327
    ich kenne mich mit dem auflegen von elektronischer musik nicht so aus, mache das nur in sonderfällen, aber die meisten die ich kenne die das machen nutzen entweder cdj player oder traktor, aus einem grund: sie benötigen 4 deks und das ist glaube ich nur mit traktor möglich, das heisst am besten ein günstiges audiointerface mit 4 outputs kaufen und einen 4ch mixer.
     
  19. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    das fällt auf …
    hast du nicht noch an anderer stelle serato vorne gesehen?!
    du kennst dich wirklich nur in deinen engen grenzen aus. denn auch das stimmt so gar nicht …
     
  20. hello

    hello Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    02.07.06
    Beiträge:
    327
    serato hat nunmal nur zwei deks, daher für 4 deks nicht wirklich nutzbar. und wie gesagt, viele nutzen in diesem fall cdj player, weil diese besser sind als traktor

    auch hier weiss ich nicht wie das bei euch ist, aber habe noch nie einen guten techno dj gesehen der mit 2 deks aufgelegt hat.. definition guter techno dj: ein dj der nicht einfach tracks abspielt, sondern selber tracks macht, und das ganze bitte live
     

Diese Seite empfehlen