1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mit der Bahn nach Berlin - Erfahrungsbericht

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Hallo, 16.06.08.

  1. Hallo

    Hallo Gast

    Halli Hallo,

    nun, ich bin mit der DB nach Berlin gebracht worden und auch wieder nach Ffm. Darüber möchte ich ein wenig berichten.

    1. Die Hinfahrt:

    Der ICE 692 hielt exakt und ich lief mit meinem Koffer zu dem Wagen Nr.12. Dort wurde ich freundlich von einem Bahnbedienstenden empfangen der mir beim Koffereinladen helfen wollte, nachdem er es schon bei den Fahrgästen zuvor getan hat. Klasse!
    Ich hatte zwar einen Sitzplatz reserviert, fand aber einen anderen unreservierten und freien Platz schöner und nahm diesen. Alsbald fuhr der ICE auf die Sekunde genau um 10.33 Uhr in Ffm ab und ich konnte entspannt meinen Sitz nach hinten legen. Klasse!
    Meine Liebste schloss ihr MB (weiss) an den Stecker unter dem Sitz an und arbeitete, fluchend über die Langsamkeit des Office2008, an diesem. Dann stellte sie mir einige Fragen. Unter anderem auch warum immer ein Benutzer "Anderer" im Anmeldefenster erscheint. Ich dachte, dass löse ich auf der Rückfahrt und holte meinen iPod aus der Tasche um entspannt Musik zu hören.
    Leider stieg in Hildesheim eine 7 Köpfige Frauen-Lehrer Gruppe Lautstark in den Wagen12. Glücklicherweise stiegen sie wieder an der nächsten Station aus!!!!
    Püncktlich auf die Sekunde genau erreichten wir um 14.19 Uhr Berlin Hbf!

    2. Die Rückfahrt:

    Der ICE 977 hielt exakt und fuhr fahrplanmäßig um 16.33 Uhr exact ab! Ich nahm meinen Sitzplatz entspannt ein und dachte, dass ich mal die Themen des MB meiner Liebsten löse. Das erste Thema mit dem Anderen-Account war schnell gelöst. Es hatte der verblödetet Sys-Admin der Firma den Root-Acount aktiviert. Den deaktivierte ich. Damit gab es das Thema nicht mehr.
    Das zweite Thema war ein wenig blöder. Es galt schreibgeschützte Dateien in einem User-Account zu löschen, der keine "Rechte" hatte. Auch da ließ sich dank der ruhigen Fahrt des ICE sehr gut lösen.
    Wärend dessen kam eine Bahn-Stewardess, die uns fragte was wir denn gerne essen und trinken wollen. Das bestellten wir und es wurde prompt gebracht. Klasse! (Das war auch schon auf der Hinfahrt so schön).
    Das Thema mit dem MB war ja nun gelöst und ich las noch ein wenig (NO KID, 40 Gründe, keine Kinder zu haben; Corinne Maier - empfehlenswert für Menschen, die sich entscheiden wollen).
    Das schönste, ich war auf einmal in Ffm - ohne Stress und viel von der Reise zu merken! Klasse DB!
    Der Zug wahr ein wenig "unpünktlich" ich sollte um 20.44 Uhr ankommen. Er kam um 20.43.30 Uhr an!!

    3 Fazit:

    Ich fahre nur noch Bahn wo es geht!

    Grüße

    Hallo
     
  2. ecinaeo

    ecinaeo Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    633
    Schöner Erfahrungsbericht - nur leider ist das nicht immer so ;)
     
  3. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    yoshi bekommt schon feuchte augen :p
     
  4. duffman

    duffman Galloway Pepping

    Dabei seit:
    29.11.07
    Beiträge:
    1.361
    Ich hatte bisher auch noch nie Probleme mit der Bahn.
    Ich muss sagen, ich fahre gerne Bahn. Bin allerdings nicht so ein Fan wie unser Yoshi :) (Aber jedem das seine ;))
     
    1 Person gefällt das.
  5. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.519
    Du warst in Berlin und hast nichts gesagt? :oops:
    Schäm dich! :eek:
     
  6. Hallo

    Hallo Gast

    Doch, habe ametzelchen angemailt!

    Leider nicht alle!
     
  7. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    .. Berlin isne Reise wert, nur aussteigen sollte man net, zumindest net bei Sturm :p :-D
     
    #7 uwe9, 16.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.08
    space gefällt das.
  8. BuckyBoo

    BuckyBoo Jonathan

    Dabei seit:
    15.09.06
    Beiträge:
    82
    Ich fahre oft Bahn und habe leider oft schon sehr viel schlechtere Erfahrungen machen müssen (Verspätungen vor allem). Die "Bahn-Stewardess" habe ich noch nie gesehen, aber ich kann es mir leider bei weitem nicht leisten 1. Klasse zu reisen. Halte ich eh für Geldverschwendung. Ich glaube, selbst wenn ich das Geld hätte, würde ich nicht unbedingt in der 1. fahren. Ich bin lieber mit dem Pöbel unterwegs. :p Bahnfahren ist leider überhaupt viel zu teuer. Für die Strecke Berlin-Düsseldorf zahle ich trotz BahnCard noch fast 50 €!!! So oft es geht nutze ich daher Mitfahrgelegenheiten. Die sind vielleicht nicht ganz so komfortabel, dafür zahle ich da nur die Hälfte. Das ist natürlich hier die Studentenperspektive.
     
  9. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Schöner Bericht. Solche sollte es öfter geben. Wird doch immer nur über Missstände gejammert.

    Ich nutze für fast alle Strecken mit mehr als 20km die Bahn. Gibt nichts schöneres als ruhigen Blutes anzukommen, während die Autofahrer gestresst, verschwitzt und verärgert vom Stau nach mir das gleiche Ziel erreichn.
     
  10. linga

    linga Gast

    ICE erster Klasse zu fahren ist das eine, täglich im Regionalverkehr zu pendeln das andere - und das in jeder Hinsicht.
    Es gibt da so einige Sachen, auf die man stoßen kann: Es kann sein, dass es nach irgendetwas widerlich stinkt, Leute rücksichtslos lärmen, man keinen Sitzplatz bekommt, die Klimaanlage bei 30 Grad ausgefallen ist und die Fenster nicht zu öffnen sind, der Zug verspätung hat, die Fahrkartenkontrolleure im Gegensatz zum ICE Personal unfassbar unfreundlich sind (Da gibts wahrscheinlich einmal die Ausbildung zum Zugbegleiter erster Klasse und dann halt den zum Regionalzugbegleiter "zweiter Klasse") oder dergleichen - Alles zusammen erwischt man selten, ein Fall tritt mindestens immer ein und jeder ca. ein mal pro Woche.
    Arbeiten ist unmöglich, lesen verdammt schwer. Mit dem in der Werbung suggerierten Komfort und dem, was mein Vorredner geäußert hat, hat das nichts zu tun - wobei ich glaube noch nie per Bahn durch Östereich gereist bin.
    Gerade im Regionalverkehr sind die Preise zusätzlich ziemlich hoch und steigen und steigen - jedenfalls kommts mir so vor.

    Zugfahren ist hier also vielmehr das notwendige Übel, um zum Job, zur Uni oder in die Schule zu kommen.
    Ich fahre trotzdem viel Zug, einfach weils für mich als Student fast kostenlos ist und ich bin soweit zufrieden. Die täglichen Fahrten mit dem Auto zu machen fände ich als Student und nicht zuletzt auch wegen ökologischer Gesichtspunkte schlichtweg hirnrissig und so hat die Entscheidung pro Bahn wenig mit der Qualität der Bahnfahrten zutun.
    Ich weiss nicht, wie viel die DB an Fernfahrten verdient und wie viel im Regionalverkehr - die Qualität und Preis/Leistung ist im Fernverkehr aber sicherlich um Längen besser.
     
  11. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Ja klar...so erlebe ich die Bahn auch immer.:-D

    Es gibt in Deutschland kein besseres/stressfreieres/günstigeres Fortbewegungsmittel als die Bahn...besonders 1. Klasse ist nochmal doppelt so gut. 1A+++ Service...wie es sich gehört!
    Das ist die Bahn...:-D

    Anb damit in die Bahn-Gruppe...http://www.apfeltalk.de/forum/group.php?groupid=35

    *Muss gleich noch meine nächste Bahnfahrt buchen...*:p
     
    space und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  12. Applefreak3

    Applefreak3 Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    10.04.08
    Beiträge:
    688
    Da muss ich ihm recht geben. Bahn ist klasse service zum fairen Preis
     
    1 Person gefällt das.
  13. BuckyBoo

    BuckyBoo Jonathan

    Dabei seit:
    15.09.06
    Beiträge:
    82
    Das stimmt allerdings. Aber das scheint ja auch Mehdorns Steckenpferd zu sein. Es geht eben alles nur um Business-Kunden. Der Regionalverkehr (und die 2. Klasse im Allgemeinen) ist nur ein notwendiges Übel, das halt nebenbei erfüllt werden muss.

    Zu den "fairen" Preisen sage ich jetzt mal nichts weiter, aber das Jungvolk hier sieht die Welt ja vielleicht noch durch's Portmonee der Eltern...
     
  14. Applefreak3

    Applefreak3 Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    10.04.08
    Beiträge:
    688
    Ich meine mit fairen preis die zweite klasse. Ich bin einmal für 39 euro von wien nach münchen gefahren (ICE)
     
  15. BuckyBoo

    BuckyBoo Jonathan

    Dabei seit:
    15.09.06
    Beiträge:
    82
    Da hattest Du aber Glück und hast ein Sonderangebot erwischt. Der normale Preis beträgt um die 75 €. Das ist net wenig.
     
  16. Hallo

    Hallo Gast

    Es ist die Frage wie man die Bahn erlebt! Benutz man sie, weil man kein Auto hat bzw. haben kann; oder benutzt man sie weil man kein Auto haben möchte!
    Ich habe seit 12 Jahren mein Kfz abgeschafft. Nicht, weil ich es mir nicht leisten kann/möchte sondern weil ich keine Lust mehr auf solche Zwänge habe!
    12x12x Mittelklassewagen = 50400,00 Euro die ich in den Jahren ohne Kfz (ich habe mal einen mehr Kleinwagen mit 350 Euro pro Monat zu grunde gelegt!) gespart habe.

    Ich fahre dafür nur noch Fahrrad, Taxi und Bahn! Der Preis kann mich nicht mehr wirklich interessieren!

    Aber das ist auch egal - legt man die wirklichen Kosten zugrunde ist die Bahn z.B sehr rentabel!

    Grüße

    Hallo
     
  17. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Bahnfahren ist billig wie nie...nur das sehen die Wenigsten.
    Vergleiche die heutigen Benzinpreise mit den Bahnpreisen...ich will noch nichtmal Parkgebühren, Verschleiß etc. dazurechnen...o_O

    Man kann schon für 29 € überall hinfahren in Deutschland...das ist unschlagbar!

    Auch ich habe vorhin mal wieder eine Bahnkarte gekauft...problemlos, stressfrei und ein freundlicher Reiseverkehrsmann am Schalter...was will man mehr??
     
  18. iron_mike

    iron_mike Boskoop

    Dabei seit:
    09.05.08
    Beiträge:
    39
    Das ist schon sehr blauäugig betrachtet.

    1. Sind die Kontingente mit den günstigen Preisen meist sehr schnell vergriffen

    2. Gilt 29,- nur für relativ kurze Strecken. Alles über 200 Km wird schen deutlich teurer.

    Leider wurde auch bei den Nachtzügen deutlich aufgelschagen.
     
  19. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
  20. iron_mike

    iron_mike Boskoop

    Dabei seit:
    09.05.08
    Beiträge:
    39

Diese Seite empfehlen