1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Minutenlange Festplattenaktivität nach Aufwachen

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Ihlosionen, 17.05.08.

  1. Ihlosionen

    Ihlosionen Jonagold

    Dabei seit:
    15.11.06
    Beiträge:
    18
    Hallo zusammen,

    mein iMac (20 Zoll, intel, weiß, 10.5.2) rödelt seit ein paar Tagen nach dem Aufwachen (nach der langen Nachtschlafphase) minutenlang herum. Die Festplatte ackert, als würde sie dafür bezahlt. Das geht 2-3 Minuten so. Während dieser Zeit reagiert der iMac auf Input auch sehr langsam.

    Wat kann dat sein?

    Hülfä!

    Viele Grüße und danke vorab,
    ihlosionen
     
  2. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Timemachine?
     
  3. Ihlosionen

    Ihlosionen Jonagold

    Dabei seit:
    15.11.06
    Beiträge:
    18
    Nee, dann rödelt ja die externe Platte, und das auch nicht nur nach'm Aufwachen. Ich meine in diesem Fall die interne.
     
  4. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    TimeMachine rödelt nach jedem Aufwachen (bei mir jedenfalls). Und bei mir ist die auch intern... :-D
     
  5. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Kuck mal oben rechts in der Menüleiste auf die Lupe... wenn da beim rödeln ein Punkt blinkt, ist es Spotlight, das die Platte indiziert.
     
  6. marvellous

    marvellous Erdapfel

    Dabei seit:
    08.12.08
    Beiträge:
    4
    sorry wenn ich den alten Thread ausgrabe, aber ich habe das gleiche Problem. Alu Macbook, 2.4GHz, 10.5.7
    Weder Time-Machine noch Spotlight ist am laufen. Über die Aktivitätsanzeige ist auch kein Prozess über 5%, nur die Festplatte hat ne Auslastung von 1-5MB/s sowohl lesend als auch schreiben und in der Zeit nach dem Aufwachen ist das Macbook sehr langsam...
    Gibts schon ne Lösung für das Problem?
     
  7. Njörðr

    Njörðr Granny Smith

    Dabei seit:
    21.02.08
    Beiträge:
    15
    Da steht doch iMac.. Also bei mir war die Festplatte kaputt. Wurde einfach immer langsamer... Beim Start ne Katastrophe. Das das schleichend ging hat es lange gedauert bis mir das aufgefallen war. Das Festplatten Tool hatte keine Fehler angezeigt; aber ein externes Tool zum smart Status auslesen hatte dann die Lesefehler erkannt.

    Einfach mal die Lese- / Schreibgeschwindigkeit testen ob da noch alles okay ist.
     
  8. Hurly

    Hurly Gloster

    Dabei seit:
    19.07.06
    Beiträge:
    62
    Wie voll ist denn deine interne Platte zum aktuellen Zeitpunkt. Da der Rechner nach dem Aufwachen wieder Cache Dateien schreibt und diese mit dem Arbeitsspeicher abgleicht – meines Wissens – kann dies das Rödeln bei recht voller Festplatte erklären.
     
  9. Vic Dorn

    Vic Dorn Granny Smith

    Dabei seit:
    02.05.05
    Beiträge:
    12
    660GB auf TB frei

    diese symptome habe ich auch.

    imac, tb festplatte (neu), 660 GB frei

    nach aufwachen minutenlanges festplattengeräusch, für 2-15sek beachball.

    keine timemachine (abgeschaltet)


    tritt auch beim "schnellen" benutzerwechsel auf...

    tja... wer noch?
     
  10. Gaffalover

    Gaffalover Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    645
    Meine im Changelog von 10.5.8 gelesen zu haben, dass die einen solchen Bug
    beseitigt haben. Villeicht einfach mal updaten und gucken?
     
  11. Pseudemys

    Pseudemys Johannes Böttner

    Dabei seit:
    24.04.05
    Beiträge:
    1.152
    Was ergibt die Aktivitätsanzeige (in Ordner Dienstprogramme)?
     
  12. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    Auch neue Platten können defekt sein. Ich würde zumindest mal einen Check über die Platte laufen lassen. Eine übertrieben und unerklärlich rumrödelnde Platte kann in der Tat erstes Anzeichen für einen Defekt sein.

    gruß
    Booth
     

Diese Seite empfehlen