1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mini DVI vs. Mini Dislayport, warum?

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von Welli, 08.06.09.

  1. Welli

    Welli Jamba

    Dabei seit:
    28.05.08
    Beiträge:
    54
    Hi,
    ich habe gestern das Macbook White in der alten Variante bestellt. Die verfügt über einen Mini DVI Port. Also muss ich extra einen Adapter kaufen damit ich ich es per DVI an meinen Monitor anschließen kann.

    Jetzt frage ich mich warum beim Macbook Alu ein mini Displayport verbaut ist.
    Ist das nur Geldschinderei?
    So ein Adapter kostet schließlich um die 30€. Mein Monitor hat sowohl DVI als auch Displayport und HDMI aber natürlich keine mini Variante.
    Da ich mir noch nicht sicher bin ob ich nicht doch das Alu nehmen (habe ja 14 Tage Rückgaberecht) ist das natürlich echt blöd.

    Gibt es denn keine andere Möglichkeit deas Macbook an einen Monitor anzuschließen?
    Gruß Pasquale
     
  2. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
    Klein, kleiner am kleinsten. Desto kleiner einzelne Teile, desto kleiner der gesamte Platzverbrauch. Mal davon abgesehen, außer dem Grafikanschluss, willst du denn einen Monitor sonst anschließen? USB? Es gibt wohl Grafikarten via USB, aber das ist mehr oder weniger für die Katz.
     
  3. snowleo

    snowleo Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    28.05.09
    Beiträge:
    106
    Ja. ich muss mir auch einen DualDVI to Display Port kaufen. Mühsam. kostet 80 Euro.
     
  4. Welli

    Welli Jamba

    Dabei seit:
    28.05.08
    Beiträge:
    54
    Ja aber warum wurde beim Alu nicht auch ein mini DVI verwendet?
    Ist doch eigentlich nur Kohle machen, oder?
     
  5. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
    Ich denke, da über die Displayport-Technologie im Unterschied zu DVI der Kopierschutz DPCP eingesetzt werden kann.
     
  6. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Um es auf den Punkt zu bringen: Ja.:(
     
  7. snowleo

    snowleo Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    28.05.09
    Beiträge:
    106
    Ja. Aber auf den zweiten Blick ist das die zukunft des Display anschlusses. Oder leben wir in 1984 mit riesen Steckern?
     
  8. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    MiniDVI und Mini Display Port unterscheiden sich um etwa 1mm. Für mich ist das absolute Geldmacherei. Ich habe hier ein weißes 13" und ein neues 17". Das ich nicht die selben Adapter nehmen kann, ist einfach unglaublich. 200€ musste ich so ausgeben, bloß um für beide Geräte die passenden Adapter zu haben. Das ist Geldmacherei. Sonst nichts.

    Noch dazu bietet MDP keinerlei Vorteil gegenüber MiniDVI.
     
  9. snowleo

    snowleo Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    28.05.09
    Beiträge:
    106
    Das stimmt...
     
  10. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
    Also aus Seiten der Inhalteanbieter empfinde ich den Kopierschutz schon als Vorteil ggü. DVI. Aus Konsumentenseite wohl eher weniger. Aber ersteres ist denke ich ein klarer Grund.
     
  11. björne

    björne Carola

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    111
    hab mal eine Frage, auch sie vllt. nicht ganz hier rein passt. Kann ich mit einem Apple Mini DisplayPort zu DVi Adapter und anschließend einen handelsüblichen DVI zu VGA Adapter auch nen VGA-Bildschirm betreiben? Oder brauch ich wirklich beide Adapter?
     
  12. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Der Stecker macht so viel Unterschied aus wie die Transparente Menüleiste vs. die weisse zwischen 10.4 und 10.5.
    Mini DisplayPort ist etwas komplett Anderes und kann auch 30"-Monitore ansprechen (was mit Mini-DVI unmöglich ist). Allerdings ist das Ding wirklich Geldmacherei.

    Das Einzige, was ich an dem kleinen Anschluss sehr schätze(n würde, wenn ich ihn hätte): Eben seine geringe Grösse. Das wuchtige DVI-Kabel zu meinem MBP stört mich sehr auf meinem Schreibtisch. Ausserdem belastet es den Anschluss am MBP sehr; ich hoffe, der bricht mir nicht ab.
     
  13. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    xD das wird mit dem Mini-Displayport auch nicht besser. Wenn du nicht gerade nen Cinema-Display mit DP-Anschluss hast, wird auf deinem Schreibtisch nen fetter Adapter mit angeschlossenem DVI-Kabel liegen, der das ganze bei mir arg in die Breite treibt (Ich trau mich nicht so recht, das Adapterkabel zu knicken...

    Was mich zzt am Display-Port stört, dass der Anschluss deutlich labiler als ein DVI-Anschluss ist, den man festschrauben kann. Ich kann den MiniDP-Stecker mindestens genau so stark wackeln, wie angeschlossene USB-Stecker.
    Nur im Gegensatz zu USB gibt es da schnell mal nen Wackelkontakt, sodass ich schon manchmal (aber nur, wenn ich stark mit Absicht wackle) vor nem schwarzen externen Monitor sitze.
     
  14. domi_k87

    domi_k87 Boskoop

    Dabei seit:
    01.05.09
    Beiträge:
    40
    Nein das dürfte nicht gehen denn so weit ich weis ist sogar das steckergesicht anders sowie die Belegung bei DVI zu VGA Adaptern, dürfte somit Mechanisch und Elektronisch nicht passen.
     
  15. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Beim MiniDP zu DVI liegt am DVI-Port ein DVI-D Signal an. D.h. es werden nur digitale Informationen weitergegeben. Für VGA braucht man DVI-I (integrated)
    Ein paar Dritthersteller-Adapter haben wohl die entsprechenden Pins, übertragen aber nicht das Analog-Signal.

    Das ist Geldschneiderei!

    Für weitere Infos bzgl. DVI: Wikipedia! (meine Infos kommen auch von da:))
     
  16. macline

    macline Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.04.07
    Beiträge:
    66
    Nur mal so gefragt, überträgt der Mini-Displayport im Gegensatz zum DVI eigendlich auch den Ton?
    Aber wie der Name schon sagt, Displayport und nicht Display/Audioport:cool:
     
  17. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Ich glaube mich zu erinnern, dass es das nicht unterstützt.
     
  18. harmb

    harmb Empire

    Dabei seit:
    10.03.08
    Beiträge:
    86
    Ich hab nochmal eben eine ganz andere Frage, wollte dafür nicht extra einen neuen Thread aufmachen.

    Die neuen 24er LED Displays von Apple. Sind die eig nur für den MiniDisplayport gemacht?
    Einen anderen Anschluss gibt es ja nicht.

    Heißt das für mich, dass ich nur mein MacBook anschließen kann und der Laptop meiner Schwester (nur DVI und VGA Ausgang) kann den Bildschirm nicht ansteuern. Oder kann man sich da "drumherumadaptern"?


    Grüße
    Harm
     
  19. iYassin

    iYassin Galloway Pepping

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    1.365
    Genau das heißt das :D. Der Bildschirm kann nur an Macs mit Mini DisplayPort angeschlossen werden.
     
  20. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Wenn der DVI-Anschluss des Notebooks ein digitales Signal führt (DVI-I oder DVI-D), dann gibt es zumindest theoretisch die Möglichkeit, das LED-Cinema Display anzuschließen, mann muss nur ein Kabel finden.
    Und dass dürfte schwierig sein.
     

Diese Seite empfehlen