1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mini Core Solo spielefähig?

Dieses Thema im Forum "Spiele" wurde erstellt von richiee, 23.03.06.

  1. richiee

    richiee Gast

    Versteht mich nicht falsch, möchte mit meinem Mini jetzt nicht die neusten High-End-Spiele zocken, aber ab und zu würde ich doch gerne mal ein Ründchen Quake 3 oder RTCW zocken. Meint ihr, die laufen auf dem Core Solo? (StandartVersion mit 512 MB RAM usw)!
     
  2. gloob

    gloob Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    1.915
  3. richiee

    richiee Gast

    Danke?
     
  4. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Ich glaube nicht das es die Nativ gibt (kann mich natürlich auch irren)

    Aber ansonsten würden die Spiele laufen, nur RAM müssteste aufrüsten.
     
  5. Bölzebub

    Bölzebub Querina

    Dabei seit:
    27.05.05
    Beiträge:
    180
    Da die beiden Spiele auf meinem guten alten 800-MHz-iBook laufen, dürfte das mit dem Minimac eigentlich kein Problem sein. Zumindest Quake 3, das es als Universal Binary gibt, sollte laufen. Wie es mit RTCW aussieht weiß ich nicht. Sollte da eine Intel-Version herrauskommen, müsste die auch laufen - dass die PowerPC-Version mit Rosetta ordentlich läuft, bezweifle ich.
     
  6. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    wo gibts die quake3 universal binary?

    jedenfalls nicht auf dem idsoftware ftp.
     
  7. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Schau mal, was ich hier gefunden hab. Schnell gefunden, wenn man die Seite gebookmarkt hat. ;)
     
  8. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    Mich würde das auch interessieren, würde mich da aber über Aussagen von Intel MacMini - Nutzern freuen (gibt es die)

    Pauschal Ja oder Nein zu sagen...ohne Test...?!

    Habe mich über das Herauskommen des macMini mit Intel-Prozessoren zunächst gefreut, nahm ich doch an, dass (ähnlich zum Original-Mini) die Komponenten ähnlich des Powerbooks verbaut würden. Vor dem Intel-Chip hab ich keine Angst - alles, was sich lohnt, wird auch in absehbarer Zeit portiert werden - gerade Leistungshungrige Sachen, wie Spiele.
    Der Dämpfer war jedoch (und hier hab ich keine Erfahrung/Ahnung, weswegen ich gerne Mini-Benutzer hören würde) die nun verwendete Grafik. Anstelle eines der etablierten und gerade auch für Spiele ausgelegten Grafikprozessorsystemen (Nvidia, ATI) verwendet Apple ein Intel-Set, was gerade in der 3D-Spieleriege keinen (ausreichenden) namen hat. Der chip wird auf etlichen "PC-Notebooks" verwendet, doch von diesen hört man selten Spieleberichte. Was leistet der Chipsatz, welche Auswirkung hat der 80MB (64 nutzbare) "geklaute" Speicher, wie sieht die 3D-Nutzung aus. (Irgendwie hab ich den verdacht, dass Apple hier an Kosten gespart hat, um den MacMini noch einigermassen günstig zu machen, jedoch einen teil des Zielpuplikums verfehlt, der den MacMini auch zum Spielen im Wohnzimmer hernehmen will....)

    Ich fordere erfahrungsberichte :)
     
  9. richiee

    richiee Gast

    Mal 'ne Frage an über dieses Q3-ding! Was mach ich damit?? Einfach in den Ordner werfen oder wie?
     
  10. Keyes

    Keyes Gast

    nein, sie werden eindeutig NICHT laufen, der mac mini Inten ist fürs gamen absolut ungeeignet, da er einen Intel GMA950 On-Board Chip mit 64 DDR2 MB Shared RAM hat.
    Das heißt soviel, dass der mac mini gerademal dazu geeignet ist, die mac OSX oberfläche einigermaßen flüssig am laufen zu halten, von 3d-games würd ich da die finger lassen...
     
  11. richiee

    richiee Gast

    Dann bleibt mir wohl nur Counterstrike-2D! :D Danke für die Tipps.
     
  12. Keyes

    Keyes Gast

    counterstrike 2D?
     
  13. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Also

    Habe am Sonntag Windows installiert und das ganze mal mit zwei Spielen getestet:

    CounterStrike:Source : Läuft trotz niedrigster Einstellungen sehr schlecht c.a 10 FPS also unspielbar

    Schlacht um Mittelerde 2: Einstellungen auf Niedrig = Spielbar, werden allerdings die Einstellungen so eingestellt das das Menübild animiert ist (3D Statue u.s.w) Ruckelts (nicht direkt im Spiel aber im Menü)

    Auf Hoch habe ich es gar nicht mehr getestet da man sich dabei das Ergebniss bereits vorstellen kann.

    Fazit: Der Mac Mini eignet sich kaum bis gar nicht für neuere und auch ältere 3D Spiele ich würde sagen die 3D Leistung kommt nichteinmal an eine Radeon 9200 / FX 5200 ran.

    In Sachen 2D ist die Grafikkarte allerdings Recht gut und alles läuft total füssig und Spielt sogar 1080P HDTV Videos ruckelfrei ab.
     
  14. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.475
    Danke für deine praktischen Erfahrungsberichte bezüglich der Spiele auf dem neuen Mac mini.
    Da besteht von Seiten Apples sicherlich (was die Grafikkarte selbst anbelangt oder zu mindest angepasste Treiber) noch erheblicher Nachholbedarf.
    Vielleicht war die Wahl der Grafikkartenlösung von Apple/Intel doch nicht optimal.
    Allerdings sind die Leistungswerte für HDTV ja beruhigend und die Videos nun ruckelfrei (in voller Auflösung) laufen.
     
  15. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    hm
    zumal die windowstreiber für die graka schon das optimale sind.

    also kann man da unter osx sicher nicht mehr rausholen.
    schade.

    wären die mal bei nvidia/ati geblieben
     
  16. Keyes

    Keyes Gast

    @Distrubtor: wie siehts aus mit half life 1 & CS 1.6?
     
  17. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Hab ich leider nicht da und kann es auch nicht testen da ich Windows am selben Tag wieder gelöscht hab.
     
  18. Woelfle

    Woelfle Ingrid Marie

    Dabei seit:
    17.12.05
    Beiträge:
    272
    Interessant finde ich ja, dass Apple hier folgendes zur Grafikkarte des Mac minis sagt:

    Warum kann der Grafikprozessor eigentlich nur 64 MB des Rams "abknipsen"? Ist da eine Sperre im System? Weil bei einem GB Ram könnte man ja schon auch locker 128 MB freigeben, was vielleicht zu besserer Grafikdarstellung führen könnte...

    Und wie sieht's eigentlich mit WarCraft III (TFT) auf dem MacMini CoreSolo aus? Hat das hier schonmal jemand getestet? Wenn ja, mit welcher Auflösung und mit wie hohen Details?
     
  19. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.475
  20. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Der Grafikram hat nichts mit der Bildschirmdarstellung zu tuen und viel schneller wird die Grafikkarte dadurch auch nicht..

    Ich habe Herr der Ringe die Schlacht um Mitterde 2 wie bereits geschrieben unter Windows getestet und es war auf den nierigsten Einstellungen ganz gut spielbar von daher denke ich das WoW auch laufen wird wenn auch nicht unbedingt mit höchsten Einstellungen.
     

Diese Seite empfehlen